Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Deutschlands Alleenbestand erfasst – nur jede zehnte Straße hat noch Alleen

14.07.2022 -

Die bisher fehlenden Daten zu AlleenbestĂ€nden im Bundesgebiet wurden in einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanzierten Forschungsprojekt der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erstmals auf der Basis von Geodaten mit dem Ziel erfasst, diese langfristig zu schĂŒtzen.

MÄXIT gewinnt Ideenwettbewerb des HNEE-GrĂŒndungszentrums

15.06.2022 -

Am 14. Juni 2022 fand das Finale des KickStart-Wettbewerbs 2022 an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Die Resonanz war so groß wie noch nie.

Social Entrepreneurship Competition in Tourism 2022: Bewerbungen bis zum 18. Juli möglich

13.06.2022 -

Den zehn Finalisten-Teams winken acht Wochen mit 1-on-1 und Peer-to-Peer-Coaching durch ausgewĂ€hlte internationale Experten. Zudem erhalten sie Zugang zu spezialisierten eLearning-Kursen und Online-Trainings, deren regulĂ€re TeilnahmegebĂŒhren sich normal auf 10.000 Euro belaufen.

Windenergie und Vogelschutz mit moderner Technik verbinden: Forschungsprojekt startet in der Uckermark

09.06.2022 -

Rotmilan, Seeadler & Co. sind potenziell gefĂ€hrdet, mit Windenergieanlagen zu kollidieren. Ob und wie Kameras und Radaranlagen dabei helfen können, diese kollisionsgefĂ€hrdeten Vogelarten zu schĂŒtzen, untersuchen jetzt die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) im Landkreis Uckermark (Brandenburg).

Mit Virtual Reality durchs Studium

07.06.2022 -

An der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erfahren Studierende kĂŒnftig den Aufbau des Rohstoffs Holz in einer virtuellen RealitĂ€t. Die Umsetzung des Verbundprojekts „Alice in Wood-Land“ fördert die Stiftung Innovation in der Hochschullehre.

Sieben MĂ€rchen, die die HNEE-Wissenschaft schrieb

03.06.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) veröffentlicht ein MĂ€rchenbuch, das einmal anders ĂŒber wissenschaftliche Projekte berichtet. Beim Tag der offenen TĂŒr, 11. Juni 2022, und beim darauffolgenden MĂ€rchentag wird es zum ersten Mal vorgestellt.

HNEE bietet Weiterbildung im Bereich Holzschutz an

02.06.2022 -

Im Februar 2023 haben Praktiker*innen, die eine berufliche TĂ€tigkeit im Bereich Holzbau ausĂŒben, die Möglichkeit, den bundesweit anerkannten Sachkundenachweis Holzschutz am Bau an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu erwerben. Anmeldungen sind bis zum 13. Januar 2023 möglich.

TestlÀufe gestartet: Regionales Rindfleisch auf Brandenburger und Berliner Kantinentellern

01.06.2022 -

Im Forschungsprojekt WertWeideVerbund der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) werden WĂŒnsche von Konsument:innen erfĂŒllt und nachhaltige Landwirtschaft gefördert. Das Ergebnis ist bei TestlĂ€ufen in verschiedenen Kantinen in dieser Woche kulinarisch erlebbar.

BiosphĂ€renreservate als Laboratorien fĂŒr nachhaltige Entwicklung unterstĂŒtzen

18.05.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist Gastgeberin der ersten internationalen Forschungskonferenz zum Thema BiosphĂ€renreservate, die aktuell in Brandenburg stattfindet. HochschulprĂ€sident Prof. Dr. Matthias Barth verkĂŒndet die Bewerbung als UNESCO-Partnerinstitut.

HNEE gewinnt beim 1. Brandenburger Science Slam

16.05.2022 -

Im ausgebuchten Saal des BrauWerk Schwedt/Oder prĂ€sentierten am Freitagabend fĂŒnf Forscher*innen aus Brandenburg ihre Wissenschaft – das war witzig, machte manchmal nachdenklich und fĂŒllte den Kopf mit neuem Wissen.

Nachhaltige Tourismusangebote leichter finden 

12.05.2022 -

Wer wissen möchte, ob ein Ort oder ein Hotel nachhaltig ist, hat ein Problem. Die Infos dazu sind schwer zu finden oder wenig transparent. Eine Studie der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) deckt auf, woran es hapert. 

Neues Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur gestartet: Eröffnung mit „Woche der Unternehmenskultur“

11.05.2022 -

Eine zukunftsfĂ€hige Unternehmenskultur ist Grundlage fĂŒr Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Deshalb finanziert das Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) bis Februar 2025 das Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur im Rahmen der BMWK-Initiative Mittelstand-Digital. Offiziell eröffnet wird das Zentrum vom 16. bis 20. Mai 2022 mit einer „Woche der Unternehmenskultur“, in der unterschiedliche Aspekte einer zukunftsfĂ€higen Unternehmenskultur diskutiert werden. Dabei werden auch Wege aufgezeigt, wie Impulse aus Praxis und Forschung in den eigenen betrieblichen Alltag integriert werden können.

Anmeldestart: Weiterbildungen in der WaldpĂ€dagogik 

10.05.2022 -

Im August/September bietet die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) den Lehrgang „Staatlich anerkannte WaldpĂ€dagogin/ Staatlich anerkannter WaldpĂ€dagoge“ an. Anmeldungen sind bis zum 22. Juli 2022 möglich. 

Wie nachhaltig ist der Tourismus in Europa?

09.05.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) schafft Klarheit und veröffentlicht erste Studie mit Übersicht zu europaweiten AktivitĂ€ten. ResĂŒmee: Da geht noch mehr.

Innovative Hochschule: HNEE ist dabei

05.05.2022 -

Nun ist es offiziell. Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist im einzigen Verbundprojekt aus Brandenburg mit von der Partie bei der Bund-LĂ€nder-Initiative „Innovative Hochschule“. Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung werden kĂŒnftig in und fĂŒr die Region vorangebracht.

Revival der ZuckerrĂŒbe: Hackroboter erfolgreich getestet

02.05.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) prĂ€sentiert zum ersten Mal einen vollautomatischen Roboter zur UnkrautbekĂ€mpfung im ZuckerrĂŒbenanbau in Brandenburg.

Kritik an Nationaler Tourismusstrategie

27.04.2022 -

Der Ausschuss fĂŒr Tourismus des Deutschen Bundestags lud am 27.4.2022 zu einer öffentlichen Anhörung zum Thema „Nationale Tourismusstrategie“ ein. Unter den fĂŒnf eingeladenen SachverstĂ€ndigen befand sich Prof. Dr. Wolfang Strasdas, Professor fĂŒr Nachhaltiges Tourismusmanagement an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Er vertrat eine kritische Stimme zu Aspekten der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit im Tourismus.  

Meilenstein im Bootsbau mit biobasierten Materialien erreicht

22.04.2022 -

PĂŒnktlich zum 6. Jahrestag seiner GrĂŒndung hat das Team von Jan BrĂŒgge, Partner im Forschungsprojekt BioBasedBoats, den nĂ€chsten Meilenstein erreicht. Gemeinsam mit Forschenden des Fachgebiets Chemie und Physik des Holzes der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wird an biobasierten Materialien und deren Kombinationen sowie an effizienteren Fertigungsmethoden geforscht.

Der Natur zurĂŒckgeben

20.04.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) unterstĂŒtzt die BĂŒrgerstiftung Barnim-Uckermark bei einem Renaturierungsvorhaben eines ehemaligen Ferienheims in Wandlitz. 

Einladung zur Auftaktveranstaltung der Mitwelt-GesprÀche

19.04.2022 -

Am 25. April 2022 startet das bbw Bildungszentrum Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder) gemeinsam mit dem Forschungszentrum zenikplus der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) die lokale, kostenlose GesprĂ€chsreihe der Mitwelt-GesprĂ€che. ZukĂŒnftig werden sich auf lokaler Ebene Vertreter:innen von Wirtschaft sowie Gesellschaft, Politik und Bildung zu VortrĂ€gen, Workshops und Austausch treffen, um gemeinsam ĂŒber die Rolle der Unternehmen und der mit und in ihnen agierenden Menschen in Brandenburg zu diskutieren und deren demokratische Verantwortung und Einflussmöglichkeiten fĂŒr eine gute Zukunft sichtbarer zumachen.

Alte GemĂŒsesorten im neuen Gewand: neue Website des SaatGut-Erhalter-Netzwerk Ost zu alten GemĂŒsesorten geht online

19.04.2022 -

PĂŒnktlich zum Saisonbeginn am 1. Mai 2022 veröffentlicht das SaatGut-Erhalter-Netzwerk Ost zusammen mit der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), der Humboldt-UniversitĂ€t zu Berlin (HU Berlin) und dem Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen (VERN e.V.) eine neue Website zu alten GemĂŒsesorten. Unter dem Slogan „Wir bringen alte GemĂŒsesorten aus der Genbank zurĂŒck auf den Teller!“ stellen die Samenbau- und GemĂŒsebau-Betriebe des SaatGut-Erhalter-Netzwerk Ost wissenswerte Informationen rund um die Erhaltungsarbeit sowie Bezugsquellen von Saatgut, Jungpflanzen und FrischgemĂŒse alter GemĂŒsesorten vor. Betriebsportraits bieten darĂŒber hinaus die Möglichkeit, die GĂ€rtner*innen und ihre Arbeit kennenzulernen.

Bundesbildungsministerin trifft transferstarke HNEE - Erster Besuch an Hochschule in Brandenburg   

01.04.2022 -

Die Bundesministerin fĂŒr Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger besuchte am Donnerstag, dem 31. MĂ€rz 2022, die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Die Ministerin machte sich ein Bild ĂŒber die Forschungs-, Promotions- und TransferaktivitĂ€ten und informierte sich ĂŒber einige vom Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekte. Begleitet wurde Stark-Watzinger vom ehemaligen BĂŒrgermeister der Stadt Eberswalde und Bundestagsabgeordneten Friedhelm Boginski (FDP) und Martin Hoeck, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eberswalde, die im Vorfeld das Treffen initiierten.

Kooperationsprojekt mit ĂŒberzeugenden Abschlussarbeiten abgeschlossen

31.03.2022 -

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (BRB) hat im vergangenen Wintersemester (2021/2022) erstmalig als Praxis- und Fachpartner das Marketingprojekt-Seminar im Studiengang Unternehmensmanagement (B.A.) an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) begleitet. Drei der 14 Teams schlossen das Marketing-Seminar mit ausgezeichnetem Ergebnis ab.

From a vision to concrete implementation - HNEE concludes InterregCE projectBEECH POWER as lead partner

30.03.2022 -

To enhance the management quality and effectiveness of the UNESCO World Heritage Beech Forests by building capacities for stakeholder involvement and anchoring the World Heritage in the region – this was the main objective of the BEECH POWER project, funded by the Interreg CENTRAL EUROPE Programme and lead by the University for Sustainable Development HNEE (Faculty of Forest and Environment, Centre for Econics and Ecosystem Management). The closing conference organised on the 29th March  marked the conclusion to a long-time commitment, which started in April 2019 and will formally end on 31st March 2022.

Von der Vision zur konkreten Umsetzung - HNEE schließt InterregCE-Projekt BEECH POWER als Leadpartner ab

30.03.2022 -

Die Verbesserung der ManagementqualitĂ€t und -effektivitĂ€t des UNESCO-Welterbes „BuchenwĂ€lder“ - so lautetdas Hauptziel des vom Interreg CENTRAL EUROPE Programm geförderten Projekts BEECH POWER. Geleitet wurde es vom Center for Econics and Ecosystem Management der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Die Abschlusskonferenz am 29. MĂ€rz 2022 bildete den Abschluss des dreijĂ€hrigen Engagements, das im April 2019 begann und am 31. MĂ€rz 2022 offiziell endet.

Einladung zur Tagung: Nachhaltiger Massentourismus –​​​​​​​ geht das?

21.03.2022 -

Am 8. Juni 2022 veranstaltet die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zusammen mit der Tourismusagentur LĂŒbecker Bucht (TALB) eine Tagung zum Thema Umweltmanagement und Lenkungskonzepte im Tourismus in Scharbeutz.

Wie schĂ€dlich ist meine Reise fĂŒr das Klima?

08.03.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) entwickelte zentrale GrundsĂ€tze fĂŒr die Klimabilanzierung von Reisen.

Ein Job fĂŒr die Zukunft

28.02.2022 -

Mitarbeiter*innen der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) veröffentlichen Film zur Nachwuchsförderung in der SchĂ€ferei.

Große Sorge um aktuelle Entwicklungen im Ukraine-Russland-Konflikt

24.02.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die seit fast zwei Jahrzehnten vielfĂ€ltige Kooperationen in der Ukraine pflegt, zeigt sich angesichts der ersten Kriegshandlungen und der Verletzung des Völkerrechts zutiefst bestĂŒrzt. Es ist nicht nur ein folgenschwerer Tag fĂŒr Europa, sondern fĂŒr die gesamte Welt.

Studie zeigt: Hohe Kosten bei der Nutzung von DoppelmessermÀhwerken

09.02.2022 -

Mitarbeiter*innen der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ĂŒberprĂŒften gemeinsam mit Landwirt*innen die Mehrkosten der Verwendung eines DoppelmessermĂ€hwerkes auf NaturschutzflĂ€chen.

Studienergebnis zur Schafbeweidung auf dem Acker im Winter

09.02.2022 -

Mitarbeiter*innen der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) untersuchten in Kooperationen mit SchĂ€fereien im Land Brandenburg die Auswirkungen der Schafbeweidung von WinterzwischenfrĂŒchten auf die Folgefrucht.

InnoForum Ökolandbau Brandenburg: Digitales Jahrestreffen

04.02.2022 -

Am 7. Februar 2022 findet das digitale Jahrestreffen der Partnerbetriebe des InnoForum Ökolandbau Brandenburg statt. Das InnoForum vereint Praxis, Lehre und Forschung und ist der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) angeschlossenen.

Kinderuni an der HNEE

31.01.2022 -

Die Kinderuni der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) findet vom 8. bis 10. MĂ€rz 2022 in Kooperation mit der BĂŒrgerstiftung Barnim Uckermark als PrĂ€senzveranstaltung statt. An diesem Tag erhalten interessierte SchĂŒlerinnen und SchĂŒler einen Einblick in die spannende Welt der Wissenschaft der HNEE. 

Interlinkages among biodiversity, water, food and health: Prof. Matias selected as lead author in intergovernmental panel

31.01.2022 -

Denise Margaret S. Matias, professor at the Eberswalde University for Sustainable Development (HNEE) working at the Biosphere Reserves Institute (BRI) has been selected as a lead author for the Nexus Assessment of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES).

Von Blattlauslöwen und DrahtwĂŒrmern – Startschuss fĂŒr die "Pflanzenschutz-Akademie"

24.01.2022 -

Um Wissen zu vermitteln und einen nachhaltigen, umweltfreundlichen Pflanzenschutz zu fördern, erarbeitete die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in Zusammenarbeit mit dem Julius-KĂŒhn-Institut (JKI) eine Lernplattform zu Thema Pflanzenschutz im Ökolandbau. Seit dem 21. Januar 2022 stehen Nutzenden ein Wissensquiz sowie neue Funktionen zur VerfĂŒgung, womit sie sich aktiv mit den Alternativen zum chemisch-synthetischen Pflanzenschutz auseinandersetzen.

HNEE erhĂ€lt Fördergeld fĂŒr Nachhaltigkeitsprojekte mit internationalen Partnerhochschulen

21.01.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erhĂ€lt in den nĂ€chsten Jahren bis zu 399.000 Euro aus dem Bundesprogramm ‘SDG-Partnerschaften‘ fĂŒr Kooperationsprojekte mit Partnern aus Ecuador und Kuba.

Online-Hochschulinformationstag 2022 an der HNEE: Live-StudiengangsprĂ€sentationen, StudyTalk und klassische Beratung

18.01.2022 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) heißt Studieninteressierte am Samstag, 22. Januar 2022, zwischen 9:15 und 16:30 Uhr zum Online-Hochschulinformationstag (Online-HIT) herzlich willkommen. Das Angebot richtet sich nicht nur an SchulabgĂ€nger*innen und Studieninteressierte, sondern auch an Lehrer*innen und Eltern, die sich ganz bequem von zu Hause und umfassend ĂŒber das vielfĂ€ltige Studienangebot, aber auch ĂŒber das Leben in Eberswalde informieren und live beraten lassen möchten.

Regionalbewegung ist Praxispartner im Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft

21.12.2021 -

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (BRB) begleitet in diesem Wintersemester erstmalig als Praxis- und Fachpartner das Marketingprojekt-Seminar im Studiengang Unternehmensmanagement (B.A.) an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE).

„Mehr Mehrweg in Brandenburg“ – Expert*innen-Workshop der Beratungs- und Vernetzungsstelle Verpackungsreduktion an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde formuliert erste SchlĂŒsselbereiche

16.12.2021 -

Potsdam – Am 8. Dezember 2021 hat die im Auftrag des Umweltministeriums tĂ€tige Beratungs- und Vernetzungsstelle Verpackungsreduktion (BVVB) an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) einen Expert*innen-Workshop zum Thema „Mehr Mehrweg in Brandenburg“ durchgefĂŒhrt. Im Rahmen des 7-Punkte Maßnahmenplans des MLUK unterstĂŒtzt die Beratungs- und Vernetzungsstelle den Austausch zwischen den Akteuren entlang regionaler Warenketten im Lebensmittelbereich. Ziel ist es, gemeinsam Potentiale zur Reduktion von Kunststoffverpackungen und den verstĂ€rkten Einsatz von Mehrweglösungen zu ermitteln. Im Rahmen des Workshops wurden SchlĂŒsselbereiche fĂŒr zukĂŒnftige AktivitĂ€ten identifiziert und diskutiert.

Wolfsnachwuchs im Landkreis Barnim

15.12.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) untersucht seit einem Jahr die Wolfspopulation im Landkreis Barnim. Seit kurzem leben zwei neue Rudel im Barnim – in beiden Territorien konnten erstmalig Welpen nachgewiesen werden.

Buchveröffentlichung: Der Göttervogel Guatemalas als Ikone des Naturschutzes

13.12.2021 -

Das Buch „La vida del Quetzal en la historia del arte mesoamericano“ bĂŒndelt die Ergebnisse jahrelanger ForschungstĂ€tigkeiten der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ĂŒber den Nationalvogel Guatemalas: Den Quetzal. Das Buch fĂŒhrt den Lesenden dabei 2800 Jahre zurĂŒck in die Vergangenheit und verdeutlicht seine ikonische Bedeutung in der Gegenwart.

Soziales und kulturelles Engagement gewinnt – Verleihung des Engagementpreises an der HNEE

10.12.2021 -

Im Rahmen einer Outdoor-Veranstaltung im Forstbotanischen Garten der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurden am wurden am 8. Dezember 2021 zwei besonders engagierte Studierende mit dem Engagementpreis der Eberswalder Hochschulgesellschaft (EHG) e.V. ausgezeichnet.  

Kreislaufwirtschaft spielerisch erleben: Planspielentwicklung zur NĂ€hrstoffwende gestartet

10.12.2021 -

Ende November 2021 nahm ein Projektteam vom Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) seine Arbeit im Forschungsprojekt REGION.innovativ – zirkulierBAR auf. Ziel ist es, ein Reallabor fĂŒr nachhaltige regionale Kreislaufwirtschaft im Bereich der Land- und Wasserwirtschaft zu schaffen. Der Arbeitsschwerpunkt der HNEE und dem Partner Ulrich Creative Simulations (UCS) ist die Entwicklung eines Planspiels.

Cooperative graduation successfully completed 

30.11.2021 -

Jeanette Blumröder is the first doctoral graduate of the Eberswalde University for Sustainable Development (HNEE), who defended her dissertation in cooperation with Leuphana University LĂŒneburg on November 23, 2021 with very good results. Her doctoral thesis deals with the questions of how to quantify and evaluate the functional efficiency of forests and how forest management affects the functions and services, related to the microclimate. In the process, the young scientist investigated what positive ecological contribution Forest Stewardship Council (FSC) certification actually makes and comes to an astonishing conclusion.

Kooperative Promotion erfolgreich abgeschlossen  

30.11.2021 -

Jeanette Blumröder ist die erste Doktorin der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die in Kooperation mit der Leuphana UniversitĂ€t LĂŒneburg am 23. November 2021 mit sehr gutem Ergebnis ihre Dissertation verteidigte. In ihrer Doktorarbeit geht es um die Fragen, wie man die FunktionstĂŒchtigkeit von WĂ€ldern quantifizieren und bewerten kann und wie sich die Waldbewirtschaftung auf die Funktionen und Leistungen, bezogen auf das Mikroklima, auswirkt. Dabei untersuchte die junge Wissenschaftlerin, welchen positiven ökologischen Beitrag die Forest Stewardship Council (FSC) Zertifizierung tatsĂ€chlich leistet und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Stellensuche leichtgemacht: Neues Feature auf der HNEE Webseite

25.11.2021 -

Auf der Website der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist ab sofort das "Regionalportal" online verfĂŒgbar. Das Portal ist an den Bereich des Career Services angegliedert und dient dazu, Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende aus der Region Barnim-Uckermark zusammen zu bringen. 

Preisverleihung im Doppelpack: Auszeichnungen fĂŒr herausragende Abschlussarbeiten


24.11.2021 -

Am 23.11.2021 wurden drei Studierende der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) fĂŒr ihre besonders guten Abschlussarbeiten mit dem Johannes-Schubert- und dem Gunther-Wolf-Preis ausgezeichnet.

Eberswalder Studierende gegen Semesterticket: Abstimmung in Studierendenvollversammlung
​​​​​​​mit eindeutigem Ergebnis

19.11.2021 -

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), und somit Teil der Interessensgemeinschaft Semesterticket Berlin Brandenburg (IGSemTix), fordert vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ein langfristig faires und bezahlbares Semesterticket. Dieser strebt eine schrittwiese Preiserhöhung auf 245 Euro bis zum Wintersemester 2023/24 an. Am 17. November 2021 haben die Studierenden der HNEE mit sehr hoher Beteiligung darĂŒber abgestimmt, ob sie langfristig ein Semesterticket fĂŒr 245 Euro pro Semester befĂŒrworten. Im Ergebnis hatten 53 Prozent der Studierenden mit Nein und 44,5 mit Ja gestimmt.

Eintauchen in die Lebenswelt Wald mit allen Sinnen – Weiterbildungen in der WaldpĂ€dagogik an der HNEE

19.11.2021 -

Im Februar/MĂ€rz 2022 haben Praktiker*innen aus dem Bereich der Forstwirtschaft wieder die Möglichkeit, im Lehrgang „Staatlich anerkannte WaldpĂ€dagogin/Staatlich anerkannter WaldpĂ€dagoge“ an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ein bundesweit anerkanntes Zertifikat zu erwerben. Personen mit einem besonderen Interesse am Wald und der Umweltbildung können im Kurs „WaldpĂ€dagogik in Theorie und Praxis“ ihre Kompetenzen auszubauen. Anmeldungen sind bis zum 14. Januar 2022 möglich.

Grundlagen der Nachhaltigkeitstransformation in Organisationen: HNEE Mitarbeiterin erhÀlt Forschungsstipendium am IASS Potsdam

10.11.2021 -

Dr. Anke Strauß, Studiengangsleiterin des Masters „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), erhĂ€lt ein Forschungsstipendium am Institut fĂŒr transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS Potsdam).

HNEE bietet wieder Weiterbildung zum Holzschutz an

08.11.2021 -

Im Februar 2022 haben Praktiker*innen aus dem Bereich Holzbau die Möglichkeit, den bundesweit anerkannten Sachkundenachweis Holzschutz am Bau an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu erwerben.  Anmeldungen sind bis zum 07. Januar 2022 möglich.

Ausgezeichnet mobil: Projekt UCKER Warentakt gewinnt im Bundeswettbewerb

29.10.2021 -

Das Projekt „UCKER Warentakt – regionales Transportangebot“ wurde am 28.10.2021 fĂŒr die gelungene Kooperation zur Verbesserung der MobilitĂ€t im lĂ€ndlichen Raum ausgezeichnet. Entwickelt und umgesetzt wurde es von der Hochschule fĂŒr Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und der UckermĂ€rkischen Verkehrsgesellschaft (UVG).  Der Wettbewerb fand im Programm „Region gestalten“ statt und wurde vom Bundesministerium des Innern, fĂŒr Bau und Heimat (BMI) und Bundesinstitut fĂŒr Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) initiiert.

Die HNEE will noch internationaler werden

25.10.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) will ihre Strategie zur Internationalisierung grundlegend ĂŒberarbeiten. Mit dem Projekt „HNEE Internationalisierung 2.0“ konnte sie sich in der dritten Förderrunde des Programms „HAW.International“ durchsetzen und wird neben anderen ausgewĂ€hlten Hochschulen vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.

Die Ökofilmtour 2021 in der Aula der HNEE

18.10.2021 -

Vom 2. bis 5. November 2021 findet wieder die Ökofilmtour 2021 in der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Das Filmfestival bietet ein naturnahes Filmprogramm fĂŒr SchĂŒler*innen und interessierte BĂŒrger*innen.

Neues Leitbild der HNEE: Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Hochschule leben und gemeinsam gestalten

14.10.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hat ihr bisheriges Leitbild ĂŒberarbeitet. Der Senat der Hochschule hat das Richtungspapier in seiner 214. Sitzung einstimmig beschlossen. Vorausgegangen war ein intensiver und partizipativer Diskurs innerhalb der Hochschule, an dem Mitglieder aus allen Bereichen der HNEE mitgewirkt haben.

Neues Buch zum Ökohumanismus lĂ€dt zu neuen Sichtweisen ein

12.10.2021 -

Am 13. Oktober 2021 wird das Buch „Das Ökohumanistische Manifest“ veröffentlicht. Es beinhaltet zehn Thesen, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftliche VerĂ€nderungen auseinandersetzen. Die Autoren plĂ€dieren darin fĂŒr eine Philosophie des AnthropozĂ€n, welche die Verantwortung der Menschen als Teil der Natur und nicht als ihr Herrscher in den Fokus nimmt. Das Buch ist unter anderem ein Ergebnis jahrelanger Forschung und Lehre an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE).

Eco-Good-Award ruft Studierende erneut zur Teilnahme auf

07.10.2021 -

Bereits zum fĂŒnften Mal ruft der Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zur Teilnahme fĂŒr die Verleihung des Eco-Good-Awards auf. Studierende können sich mit Projekten fĂŒr den Preis bewerben, die Impulse fĂŒr eine gesellschaftliche, unternehmerische oder politische VerĂ€nderung zum Thema Umweltbewusstsein setzen.

HNEE wÀhlt zwei neue VizeprÀsidentinnen

30.09.2021 -

Ein PrĂ€sident, ein Kanzler und drei VizeprĂ€sident*innen: Die Hochschulleitung der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) unter Vorsitz des PrĂ€sidenten Prof. Dr. Matthias Barth hat zwei neue Mitglieder. Am 22. September 2021 wĂ€hlte der Senat Prof. Dr. Uta Steinhardt zur neuen VizeprĂ€sidentin fĂŒr Studium und Lehre. Johanna von Hackewitz wird als neue studentische VizeprĂ€sidentin die Belange der Studierenden vertreten, und Prof. Dr. Alexander Pfriem, VizeprĂ€sident fĂŒr Forschung und Transfer, wurde fĂŒr eine weitere Amtszeit bestĂ€tigt. Als Verwaltungschef und Haushaltsbeauftragter ist der Kanzler Markus Koenecke bereits seit 1. Oktober 2020 an der HNEE.

Auszeichnung fĂŒr Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit an Brandenburger Hochschulen“

27.09.2021 -

Am 24. September wurden insgesamt 25 erfolgreiche Initiativen gewĂŒrdigt, die sich fĂŒr Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung (BNE) einsetzen. Eine davon ist die Arbeitsgruppe fĂŒr Nachhaltigkeit an Brandenburger Hochschulen, die von der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) federfĂŒhrend geleitet wird.  

HNEE startet in hybrides Wintersemester 2021/22

22.09.2021 -

Am Donnerstag, den 23. September 2021, heißt die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ihre Erstsemesterstudierenden in einer Hybrid-Veranstaltung im Wilhelm-Pfeil-Auditorium auf dem Waldcampus herzlich willkommen. Bereits am 20. September 2021 startete an der HNEE das Wintersemester mit etwa 600 neuen Studierenden, davon 43 auslĂ€ndischen Studierenden.  

Wettbewerb fĂŒr soziale Innovationen im Tourismus: Gewinner*innen gekĂŒrt

14.09.2021 -

Am 13.09.2021 fand das offizielle Pitch Event mit anschließender Preisverleihung des Social Entrepreneurship Competition in Tourism 2021 statt. Die Jury kĂŒrte insgesamt vier Gewinner*innen in jeweils zwei Kategorien aus den zehn verbliebenen Finalist*innen. Die Social Entrepreneurship Competition in Tourism wurde von Prof. Dr. Claudia Brözel, Professorin an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) vor drei Jahren ins Leben gerufen.

zukunftswoche2021 startet

07.09.2021 -

Nach monatelanger Vorbereitung startet am 13. September die zukunftswoche2021 - ein gemeinsames Veranstaltungsformat der Kreiswerke Barnim, der Stadt Eberswalde und der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) unter dem Motto: Zusammen fĂŒr ein gutes Morgen!

Startschuss fĂŒr neues Meilenstein-Projekt im Bereich GrĂŒndung

02.09.2021 -

Am 01.08.2021 startete an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) das bisher grĂ¶ĂŸte Förderprojekt im Bereich GrĂŒndung – das StartupLab. Das neue StartupLab schafft wissenschaftlich-technische Rahmenbedingungen fĂŒr die Förderung unternehmerischen Denkens und einer praxisnahen GrĂŒndungskultur an der HNEE.

Neuer PrÀsident der HNEE tritt sein Amt an

02.09.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hat einen neuen PrĂ€sidenten: Prof. Dr. Matthias Barth trat gestern sein Amt an und wurde von zahlreichen Hochschulmitgliedern herzlich empfangen. Barth war am 18. Januar 2021 vom Senat der Hochschule einstimmig gewĂ€hlt worden.  Wissenschaftsministerin Dr. Manja SchĂŒle ĂŒberreichte ihm am 25. August 2021 die Ernennungsurkunde fĂŒr seine erste Amtszeit von sechs Jahren.

Einladung zur Pressekonferenz: Zwischenfazit zum Projekt INTERREG INT 181

01.09.2021 -

Am 23. September 2021 findet im Schloss Criewen in Schwedt/Oder eine Pressekonferenz des von der EuropĂ€ischen Union geförderten Projektes INTERREG INT 181 statt. In dem Projekt arbeiten die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die Hochschule Stralsund (HOST), die UniversitĂ€t Szczecin (US), die Unternehmervereinigung Uckermark e.V. (UVU), Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in der deutsch-polnischen Grenzregion eng zusammen.

StÀrkung der Kooperation mit ukrainischem KarpatenbiosphÀrenreservat

26.08.2021 -

Am 13. August unterzeichnete der neue Direktor des ukrainischen KarpatenbiosphĂ€renreservats (CBR), Mykola Tarasyuk, feierlich den neuen Kooperationsvertrag mit der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) im Rahmen der jĂ€hrlich stattfindenden Studierendenexkursion zweier HNEE-StudiengĂ€nge (International Forest Ecosystem Management B.Sc. und Global Change Management M.Sc.) in die Westukraine.

Wissenschaftsministerin Dr. Manja SchĂŒle zu Besuch beim PrĂ€senzstellen-Treffen

13.08.2021 -

Am 12. August besuchte Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja SchĂŒle die PrĂ€senzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg bei einem Koordinierungstreffen in Luckenwalde. Die PrĂ€senzstellen sind zentrale Anlaufstellen in den hochschulfernen Regionen fĂŒr alle Fragen rund um die Angebote der brandenburgischen Hochschulen und außeruniversitĂ€ren Forschungseinrichtungen. Im Nordosten vertritt die PrĂ€senzstelle Schwedt | Uckermark die Brandenburger Wissenschaftseinrichtungen, welche organisatorisch an die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) angegliedert ist.

Projektstart: Aufbau regionaler ErnĂ€hrungssysteme durch KĂŒnstliche Intelligenz

26.07.2021 -

Am 1.6 startete das Verbundprojekt „Stadt-Land-Fluss“ (SLF), welches vom Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert wird. Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erforscht dabei zusammen mit 19 weiteren Partnerorganisationen die StĂ€rkung des regionalen ErnĂ€hrungssystems durch den Aufbau digitaler Datenplattformen fĂŒr Wirtschafts- und ErnĂ€hrungsdaten mit Methoden der KĂŒnstlichen Intelligenz (KI).

Studie in Norddeutschland: Forstwirtschaft hat in den Extremsommern zur ErwÀrmung der WÀlder beigetragen

14.07.2021 -

Wissenschaftler*innen der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zeigen in einer mit Kolleginnen und Kollegen der Leuphana-UniversitĂ€t in LĂŒneburg und der Freien UniversitĂ€t Berlin in der Fachzeitschrift Ecological Solutions and Evidence der British Ecological Society veröffentlichten Studie, dass die forstliche Nutzung einen erheblichen Einfluss auf das KĂŒhlungsvermögen von WĂ€ldern und damit auch ihre Empfindlichkeit im Klimawandel nimmt.

Study in northern Germany: forestry contributed to forest warming during extreme summers

14.07.2021 -

In a study published in the journal Ecological Solutions and Evidence of the British Ecological Society together with colleagues from Leuphana University in Lueneburg and the Free University of Berlin, scientists from Eberswalde University for Sustainable Development (EUSD) show that forestry use has a significant influence on the cooling capacity of forests and thus on their sensitivity to climate change.

Projektstart: Vogeldetektionssysteme auf dem PrĂŒfstand

08.07.2021 -

Am 1. Juni startete das Projekt „DurchfĂŒhrung von Leistungsnachweisen fĂŒr Detektionssysteme zur Verminderung von Vogelkollisionen an Windenergieanlagen in Brandenburg“, welches vom Ministerium fĂŒr Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) gefördert wird. Dabei erprobt die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) sensorbasierte, automatische Vogeldetektionssysteme, die verhindern sollen, dass windenergiesensible Greif- und Großvogelarten mit Windenergieanlagen kollidieren.

Weiterentwicklung des Bachelorangebotes am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft

30.06.2021 -

Zum Wintersemester 2021/22 startet der Studiengang „Nachhaltige Ökonomie und Management“ (B.A.) als Weiterentwicklung des bewĂ€hrten Bachelorprogramms „Unternehmensmanagement“. Das neue Curriculum verknĂŒpft grundlegende wirtschaftswissenschaftliche Inhalte mit Nachhaltigkeit und modernen Managementmethoden.

Wie sich Waldmanagement weiterentwickeln könnte – Ergebnisse aus dem Projekt InnoForESt

15.06.2021 -

Das von der EU geförderte Projekt InnoForESt, bei dem die Hochschule fĂŒr Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) die Projektleitung innehatte, wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Ziel des Vorhabens, an dem insgesamt 16 Partnerorganisationen beteiligt waren, lag darin, eine Transformation des europĂ€ischen Forstsektors anzustoßen, indem Innovationen fĂŒr die nachhaltige Bereitstellung und Finanzierung von Waldökosystemleistungen stimuliert werden.

Erste digitale Abschlussfeier an der HNEE

11.06.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wird heute Abend um 18 Uhr in der ersten digital stattfindenden Abschlussfeier ihre Absolvent*innen des Jahrgangs 2020 verabschieden.

Regionale Waren kommen jetzt per UCKER Warentakt

09.06.2021 -

Seit dem 7. April transportiert der UCKER Warentakt die Waren teilnehmender EinzelhĂ€ndler*innen nach Gerswalde und Flieth. Das regionale Transportangebot, entwickelt und umgesetzt von der Hochschule fĂŒr Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und der UckermĂ€rkischen Verkehrsgesellschaft (UVG), verbindet den regionalen Einzelhandel, Dienstleistende sowie Kundinnen und Kunden mit dem Bus. Somit können nun letztere online oder telefonisch direkt bei den regionalen HĂ€ndler*innen bestellen und bekommen ihre Waren per Bus geliefert.

Rekordzahl an Bewerbungen fĂŒr die Social Entrepreneurship Competition in Tourism 2021

07.06.2021 -

Der Social Entrepreneurship Competition in Tourism, welcher unter anderem von der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) unterstĂŒtzt wird, hat in diesem Jahr 132 Bewerbungen aus 52 LĂ€ndern erhalten. Im Vergleich zum Jahr 2020, in dem 83 Bewerbungen eingingen, ist dies eine Steigerung um knapp 60 Prozent.

Der Hochschulrainiger feiert Online-Premiere ​​​​​​​

03.06.2021 -

Der Hochschulrainiger – die erste wahrhaftige Nachhaltigkeits-Soap-Opera von der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) startet heute ihre Online-Premiere. Insgesamt wurden drei Folgen einer humoristischen Mini-Webserie im Sommer 2020 in dem vom Ministerium fĂŒr Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) geförderten Projekt unter Beteiligung zahlreicher lokaler Akteur*innen und UnterstĂŒtzer*innen produziert. Ziel dieses einmaligen Filmprojekts ist es, durch innovative Kommunikationsmaßnahmen den Transfer hochschulrelevanter Lehr- und Forschungsthemen in die Gesellschaft zu stĂ€rken.

Nein zu Wegwerfplastik – ja zu Mehrweg: Beratungs- und Vernetzungsstelle zur Verpackungsreduktion ​​​​​​​nimmt zum Tag der Umwelt Arbeit auf

02.06.2021 -

Die Brandenburger Beratungs- und Vernetzungsstelle zur Verpackungsreduktion nimmt in dieser Woche ihre Arbeit auf. Sie ist Teil des 7-Punkte-Maßnahmenplans des Umweltministerium, der im Oktober des letzten Jahres von Umweltminister Axel Vogel beim 1. Brandenburger Forum zur Abfallvermeidung vorgestellt wurde. Von der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wird die Beratungs- und Vernetzungsstelle im Auftrag des Ministeriums fĂŒr Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz betrieben und zunĂ€chst fĂŒr die Dauer von anderthalb Jahren eingerichtet.  Der Start der Beratungsstelle erfolgt damit pĂŒnktlich zum Tag der Umwelt am 5. Juni, der in diesem Jahr durch einen Beschluss der Umweltministerkonferenz dem passenden Motto „Nein zu Wegwerfplastik – Ja zu Mehrweg“ folgt.

Online-Hochschulinformationstag an der HNEE – in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ​​​​​​​

31.05.2021 -

Am 5. Juni 2021 lĂ€dt die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zum Online-Hochschulinformationstag (Online-HIT) ein und prĂ€sentiert ihr Studienangebot und vieles mehr zum dritten Mal in Folge im Online-Format. Das Angebot richtet sich an Studieninteressierte, Eltern und Lehrer*innen, die sich ĂŒber die verschiedenen StudiengĂ€nge und ĂŒber das Leben in Eberswalde informieren möchten. Vom 16. bis 30. Juni 2021 Juni haben alle Studieninteressierten zusĂ€tzlich die Möglichkeit an persönlichen Campustouren teilzunehmen – ein Angebot von Studierenden der HNEE fĂŒr Studieninteressierte.  

Forschungsphase gestartet: Nachhaltige urbane Transformation in Kambodscha

31.05.2021 -

Wie kann in einem dynamischen Schwellenland wie Kambodscha nachhaltige Stadtentwicklung gefördert und die LebensqualitĂ€t erhöht werden? Dies untersucht das multidisziplinĂ€re Verbundprojekt „Build4People“, welches am 1. April 2021 in die Forschungsphase startete. Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wirkt in dem von der UniversitĂ€t Hamburg (UHH) geleiteten Projekt im Arbeitspaket „urban green“ mit.

Projektstart zur Zukunft des Stadtwaldes: Startschuss fĂŒr innovativen Beteiligungsprozess in Biesenthal

17.05.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) startete Anfang MĂ€rz 2021 unter der Leitung des Mercator Instituts Berlin und in Zusammenarbeit mit der Stadt Biesenthal sowie dem Verein Civilog i.Gr ein durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördertes Leuchtturmprojekt zum Stadtwald Biesenthal (Barnim). Das Projekt soll im Rahmen eines gemeinsamen Deliberations- und Lernprozesses von Wissenschaft, BĂŒrgerschaft, Politik und anderen Stakeholdern durchgefĂŒhrt werden. Ziel ist ein partizipativer Beratungsprozess, unter BerĂŒcksichtigung der unterschiedlichen Werte und Ziele aller lokalen Akteur*innen, um ein langfristig politisch tragfĂ€higes Waldnutzungskonzept zu entwickeln. Am 29. Mai findet dazu ein erster Austausch mit BĂŒrger*innen statt.

Bunte SortenschĂ€tze ab Juni im Bio-Supermarkt – mehr Vielfalt auf Acker und Teller

28.04.2021 -

Um die biologische Vielfalt zu sichern, hat die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ĂŒber das Forschungsprojekt ZenPGR, zusammen mit der Humboldt-UniversitĂ€t zu Berlin und dem Verein fĂŒr Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN), alte GemĂŒsesorten aus der Genbank geholt und mit Hilfe von Betrieben des SaatGut-Erhalter-Netzwerks der Region zurĂŒck in den Anbau auf die Äcker gebracht. Jetzt halten die RaritĂ€ten Einzug auf AktionsflĂ€chen der Bio-SupermĂ€rkte. Im Juni werden sie erstmalig ĂŒber eine Vermarktungsaktion in der BIO COMPANY angeboten.

Gelungenes HNEE-Format zum Wissensaufbau: erfolgreiche Online-Seminarreihe zum Bio-FeldgemĂŒseanbau als Auftakt

26.04.2021 -

Im EIP-Projekt Regionales Bio-GemĂŒse aus Brandenburg der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist gerade erfolgreich eine Online-Seminarreihe zu Ende gegangen, die gemeinsam mit der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau (FÖL) fĂŒr Praktiker*innen und HNEE-Studierende angeboten wurde. Das besondere Format mit dem Thema Bio-FeldgemĂŒseanbau stieß auf unerwartet großes Interesse. In Zukunft werden weitere Bildungs- und Beratungsangebote folgen. Mit diesem Angebot wird der Wissensaufbau zum Bio-FeldgemĂŒseanbau in der Region maßgeblich vorangetrieben.

Nachhaltigkeitsbericht der HNEE erschienen

23.04.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) dokumentiert in ihrem dritten Bericht zur nachhaltigen Entwicklung der Hochschule die AktivitĂ€ten und den erreichten Stand unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Einladung zum HNEE-Feldtag: Austausch ĂŒber die Vielfalt im Wurzelraum

21.04.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) lĂ€dt am 15. Juni 2021 zum jĂ€hrlichen Feldtag auf der Lehr- und Forschungsstation Wilmersdorf (AngermĂŒnde) ein. Wissenschaftler*innen der Hochschule wollen in die Tiefe gehen und Interessierten ihre Forschungsergebnisse prĂ€sentieren. Mit dem Bericht aus geförderten Projekten durch das Ministerium fĂŒr Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK), dem Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) und Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) sollen besonders Landwirt*innen und Berater*innen angesprochen werden. Auf den Versuchsparzellen werden Anbaustrategien vermittelt – beispielsweise wie sich eine Vielfalt im Wurzelraum herstellen lĂ€sst. Dabei wird auf ZuckerrĂŒbe, ZwischenfrĂŒchte und Futterleguminosen gesetzt.

Studi’O Days 2021 – Einladung zur digitalen Studienorientierungswoche der staatlichen brandenburgischen Hochschulen

15.04.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) prĂ€sentiert sich beim Informationsaustausch ĂŒber das Studieren an staatlichen Brandenburger Hochschulen: Das Netzwerk Studienorientierung Brandenburg lĂ€dt vom 26. bis 30. April 2021 zur digitalen Studienorientierungswoche ein. Unter dem Motto „FĂŒnf Tage, ein Ziel“ fĂŒhren Studierende und Mitarbeiter der Studienberatungen der brandenburgischen Hochschulen Interessierte durch die Hochschullandschaft Brandenburgs. Beantwortet werden Fragen zu spezifischen StudiengĂ€ngen, unter anderem aus den Rechts-, Sport,- Geistes-, Ingenieur-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften, sowie allgemeine Fragestellungen rund ums Studium. Ziel ist die UnterstĂŒtzung junger Studieninteressierter bei der Wahl ihres Wunschstudiengangs.

Praxisnahes Studium im Agroforst-Projekt: Neue Weiden und BlĂŒhstreifen fĂŒr den Ackerbau

14.04.2021 -

Um die Strukturvielfalt und BiodiversitĂ€t auf AckerflĂ€chen zu erhöhen und Insekten mehr Lebensraum zu bieten, pflanzen Studierende der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) am 17. April 2021 Weidenstecklinge im Löwenberger Land (Landkreis Oberhavel, Brandenburg) nach und legen BlĂŒhstreifen an. Die Pflanzung durch das Projekt Ackerbau(m) wird im Rahmen der Langzeitstudie „Agroforst: Modellprojekt in Brandenburg“ von 30 Teilnehmenden des Moduls ILL Agroforst aus den verschiedenen Fachbereichen durchgefĂŒhrt. 2017 wurde die Innovative Lehr- und Lernform (ILL) ins Leben gerufen, bei der unterschiedliche Fachbereiche interdisziplinĂ€r zusammenarbeiten, um an bestimmten Standorten das Agrarökosystem und die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern.

Reminder Preisverleihung: Erfolgreicher Transfer aus der Lehre in die Wirtschaft

08.04.2021 -

Am 14. April 2021 wird am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zum vierten Mal der Eco-Good-Award verliehen. Studierende waren aufgerufen, sich mit ihren Projekten, die Impulse fĂŒr eine gesellschaftliche VerĂ€nderung in Sachen Umweltbewusstsein setzen, einzubringen. HierfĂŒr wurden 23 aktuelle Transferprojekte zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen eingereicht, darunter erstmals auch ein Projekt, das sich mit der GLG Gesellschaft fĂŒr Leben und Gesundheit mbH befasste.

Unverpackt 2.0 startet: Neue Vorhaben zur UnterstĂŒtzung von Precycling im Lebensmittelhandel

01.04.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) knĂŒpft ab April an das erfolgreiche Projekt „Verpackungsfreier Supermarkt“ an und setzt ihre Forschungsarbeit fort: Das Projekt Unverpackt 2.0 will mit Hilfe der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) den verpackungsreduzierten Einkauf durch Standardisierung praxistauglicher Lösungen fördern. Geplant ist auch, eine Beratungs- und Vernetzungsstelle Verpackungsreduktion im Auftrag des Landwirtschafts- und Umweltministerium des Landes Brandenburg (MLUK) einzurichten, um die Entwicklung von Mehrwegalternativen voranzutreiben.

EU-Projekt „European Tourism Going Green (ETGG) 2030“ unterstĂŒtzt Tourismus-Branche auf Weg zu mehr Nachhaltigkeit

29.03.2021 -

Auf dem Weg zum nachhaltigen Konsum und zu nachhaltiger Produktion beteiligt sich die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) mit dem Forschungsprojekt European Tourism Going Green (ETGG) 2030 langfristig an der Entwicklung und am Transfer eines innovativen Tourismusmanagements fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen (KMU) in Europa. Ein entwickeltes Online-Schulungs- und Expertensystem soll in Zusammenarbeit von acht Partnern aus sechs verschiedenen LĂ€ndern an einzelne Betriebe weitervermittelt werden. Neben einer Nachhaltigkeitszertifizierung bekommen sie die Möglichkeit, ihre sozio-ökonomische und ökologische Performance zu verbessern. Hauptziel ist die Steigerung der WettbewerbsfĂ€higkeit.

Ergebnisse des GrĂŒndungsradars: HNEE verfĂŒgt ĂŒber vorbildliche GrĂŒndungsförderung

26.03.2021 -

​​​​​​​In der aktuellen Auswertung des Stifterverbandes fĂŒr 2020 bekommt die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) das GĂŒtesiegel der Besten fĂŒr ihre GrĂŒndungsförderung verliehen: Wie der GrĂŒndungsradar des Stifterverbandes ausgewertet hat, gehört sie als eine von 232 an der Befragung beteiligten Hochschulen zu den besten 25 Prozent ihrer GrĂ¶ĂŸenklasse. Der GrĂŒndungsradar spĂŒrt auf, inwiefern Hochschulen durch GrĂŒndungssensibilisierung, -qualifizierung und –unterstĂŒtzung sowie durch institutionelle Verankerung einer nachhaltigen GrĂŒndungskultur und Netzwerkarbeit UnternehmensgrĂŒndungen fördern.

Mehr regionales Weiderindfleisch und Lammfleisch in Brandenburger und Berliner VerkaufsmÀrkte

25.03.2021 -

Rindfleisch- und Lammfleisch-Genießer*innen zur Beteiligung an Gruppendiskussionen gesucht: Ein Kommunikationskonzept der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung (HNEE) – im Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz – beschĂ€ftigt sich mit dem Mehrwert artgerechter Tierhaltung, kurzer Transportwege und Biotop-Pflege von Rindern und Schafen. Um verstĂ€rkt regionales Weiderindfleisch und Lammfleisch in Brandenburger und Berliner VerkaufsmĂ€rkte zu bringen, werden Kriterien fĂŒr die Entwicklung zielgruppengerechter Vermarktungsstrukturen erarbeitet. Unter anderem rufen die Projekte „WertWeideVerbund“ und „SchĂ€fer schĂŒtzen“ Verbraucher*innen zur Teilnahme an Gruppendiskussionen auf.

Update zum Klimaduell21: Kalt duschen fĂŒrs Klima – Studierende laden zum Nachahmen ein

22.03.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und die ZĂŒrcher Hochschule fĂŒr Angewandte Wissenschaften (ZHAW) messen sich ab Dienstag in einem Klimaduell. Mit verschiedenen Aktionen machen die Studierenden und Mitarbeitenden vor, wie man klimafreundlicher durch den Alltag kommt und unkompliziert CO2-Emissionen einsparen kann. Die Aktion lĂ€uft vom 23. MĂ€rz bis 19. Mai 2021 als virtuelles Format, das in den Sozialen Medien unter dem Hashtag #klimaduell21 verfolgt werden kann. ​​​​​​​

Ein Studium, zwei AbschlĂŒsse – HNEE und ZHAW schließen sich fĂŒr Double Degree im Agrarbereich zusammen

17.03.2021 -

Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und die ZĂŒrcher Hochschule fĂŒr Angewandte Wissenschaften (ZHAW) arbeiten ab sofort noch enger zusammen. Zum Wintersemester 2021/2022 ist es Studierenden beider Hochschulen möglich, einen doppelten Abschluss in den MasterstudiengĂ€ngen Ökologische Landwirtschaft und ErnĂ€hrungssysteme (OLE) sowie Environment and Natural Resources (ENR) zu absolvieren.

Soziale Konzepte fĂŒr die Tourismusbranche gesucht: Internationaler Wettbewerb startet in die dritte Runde

16.03.2021 -

Ab sofort können sich Social Entrepreneure fĂŒr den internationalen Wettbewerb „Social Entrepreneurship Competition in Tourism“ bewerben. Erstmals wird dieser in Zusammenarbeit mit der TUI Care Foundation auf der ITB Berlin NOW veranstaltet. Er ist der erste und einzige seiner Art, der sich mit sozialen Innovationen und soziales Unternehmertum auseinandersetzt. Die Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) gehört zu dessen GrĂŒndungsmitgliedern.

DFG-Projektstart: HNEE forscht zur Vorhersagbarkeit lichtinduzierter FarbÀnderungen an Holz

05.03.2021 -

Dass Holz im Laufe der Zeit FarbverĂ€nderungen unterliegt, ist bereits durch Studien belegt. Nun untersucht ein kooperierendes Forschungsteam an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und am ThĂŒnen-Institut fĂŒr Holzforschung in Hamburg-Bergedorf (TI-HF) in Zusammenarbeit mit dem Institut fĂŒr Holztechnologie Dresden gGmbH (IHD) erstmals, ob es auch einen Zusammenhang zwischen zeitabhĂ€ngigen FarbĂ€nderungen und der Strahlungsdosis der Sonne gibt. Anhand des Einflusses des Sonnenlichts auf die OberflĂ€che könnte der Grad der FarbĂ€nderungen berechenbar – und somit vorhersagbar – werden. Förderer des drei Jahre angelegten Projektes ist die Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V. (DFG).

Erfolgreicher Transfer aus der Lehre in die Wirtschaft: Eco-Good-Award wird am 14. April verliehen

04.03.2021 -

Am 14. April 2021 wird am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zum vierten Mal der Eco-Good-Award verliehen. Studierende waren aufgerufen, sich mit ihren Projekten, die Impulse fĂŒr eine gesellschaftliche VerĂ€nderung in Sachen Umweltbewusstsein setzen, einzubringen. HierfĂŒr wurden 17 aktuelle Transferprojekte zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen eingereicht, darunter erstmals auch ein Projekt, das sich mit der GLG Gesellschaft fĂŒr Leben und Gesundheit mbH befasste.

Neues Zentrum fördert die LebensqualitÀt im lÀndlichen Raum

02.03.2021 -

Soziale Logistik, Umweltmanagement kleiner mittelstĂ€ndischer Unternehmen und BĂŒrger*innenwissenschaft sind Themen, die im neuen Zentrum fĂŒr Nachhaltige und Innovative Konzeptionen, kurz ZENIKPlus, gebĂŒndelt werden. Das Gute Leben (hierfĂŒr steht das „Plus“ im Namen) steht im Mittelpunkt aller AktivitĂ€ten, die von der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in Kooperation mit der bbw Hochschule Berlin (bbw) gefördert und unterstĂŒtzt werden. Der Austausch mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, aber auch das partizipative Einbeziehen der Zivilgesellschaft stellen ein besonderes Charakteristikum des Zentrums dar.

LangjĂ€hriger Honorarprofessor fĂŒr Klimawandel an der HNEE verabschiedet

23.02.2021 -

Wegbegleiter*innen und Kolleg*innen verabschiedeten heute Prof. Dr. Manfred Stock nach 15-jĂ€hriger LehrtĂ€tigkeit am Fachbereich fĂŒr Wald und Umwelt an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in den Ruhestand. Prof. Dr. Stock hinterlĂ€sst vor allem bei den Studierenden des internationalen Studiengangs „Global Change Management“ einen bedeutenden und nachhaltigen Eindruck.

HNEE und Stadt Eberswalde verlÀngern Kooperationsvereinbarung

23.02.2021 -

Eine VerlĂ€ngerung der im Juni 2007 geschlossenen Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadtverwaltung Eberswalde und der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) haben heute BĂŒrgermeister Friedhelm Boginski und PrĂ€sident Prof. Dr. Wilhelm-GĂŒnther Vahrson unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist es, die Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung und der Hochschule in zahlreichen Bereichen zu intensivieren und allem voran die nachhaltige Entwicklung in den unterschiedlichen Facetten der Stadt Eberswalde und der Region gezielt zu fördern.

1  2  3  4  5  6   weiter