Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Studiengänge des Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft


Informieren Sie sich detailiert über unsere akkreditierten Studiengänge:

Bewerbung
Eine Bewerbung für diese Studiengänge
ist vom 01.06. bis zum 15.07. jedes Jahres möglich.
Abweichende Regelungen für Zulassungsbeschränkte Studiengänge des Bachelors möglich!


Bachlor

um_id_rgb

Studierende lernen im Unternehmensmanagement alles, was sachkundige und entscheidungsfreudige Manager brauchen, um Unternehmen konsequent zum Erfolg zu führen. Das Studium ist praxisorientiert ausgerichtet und befähigt die Absolvent*innen zu nachhaltig verantwortlichem Handeln. 

Zulassungsbeschränkt ab dem Wintersemester 2020/21.



Master

ID-NU-Web

Der Master-Studiengang dient dem Erwerb von praxisorientierten Fach-, Methoden- sowie persönlichen Kompetenzen im Kontext einer nachhaltigen Unternehmensführung. Die Absolventen sind befähigt, Aspekte einer nachhaltigen Unternehmensführung in der Praxis zu implementieren.


Tourismus ist weltweit zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige geworden. Studierende lernen touristisches Handwerkzeug mit den Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung zu verbinden, sowohl theoretisch als auch in der täglichen Praxis. "Nachhaltiger Tourismus" ist ein gemeinsamer Studiengang der Fachbereiche "Nachhaltige Wirtschaft" und "Landschaftsnutzung & Naturschutz".




 Folgende Studiengänge laufen aktuell am Fachbereich, werden aber zur Zeit nicht immatrikuliert:

fm_id_rgb

Die Immatrikulation ab Wintersemester 2020/21 ausgesetzt!
Eine Bewerbung für höhere Fachsemester bleibt jedoch möglich.

Finanzmanagement bereitet Studierende auf künftige berufliche Herausforderungen in den Kernfeldern der Betriebswirtschaft - Finanzen und Controlling sowie Rechnungswesen und Steuern - vor.



rm_id_rgb

Die Immatrikulation ab Wintersemester 2020/21 ausgesetzt!
Eine Bewerbung für höhere Fachsemester bleibt jedoch möglich.

Studierende im Regionalmanagement beschäftigen sich mit den Interaktionen von Wirtschaft sowie Kommunen und privaten Einrichtungen in Regionen. Ziel ist es, die Effizienz der regionalen Akteure zu erhöhen und regionale Netzwerke zu entwickeln.

Immatrikulation ab Wintersemester 2020/21 ausgesetzt!

Die Zielsetzung des Masterstudiengangs Kommunalwirtschaft ist die Qualifizierung von jungen und älteren Berufspraktikern mit vorherigem, auch fachfremden Hochschulabschluss zur Übernahme qualifizierter Fach- und Führungsaufgaben in kommunalwirtschaftlichen Unternehmen und den dazugehörigen Beteiligungsverwaltungen der Kommunen. Weiterhin soll eine Weiterbildungsmöglichkeit für Berufspraktiker zur Auffrischung kommunalwirtschaftlich relevanten theoretischen Wissens,kombiniert mit aktuellen Fragestellungen geschaffen werden.