Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Termine und Veranstaltungen


3. September 201915:00 - 18:30 Uhr
1. Digital - Tag: Welche Lösungen stehen bereits in den Startlöchern?
more

1. Digital - Tag: Welche Lösungen stehen bereits in den Startlöchern?

Das HNEE-Forschungteam des Projekts "Mittelstand 4.0" lädt zusammen mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) zum 1. Digital-Tag für Unternehmen aus der Region ein.  Dabei geht es um alltägliche Herausforderungen. Als Lösungsansätze werden u.a. die Themenbereiche E-Recruiting, Online Marketing, Agile Führung sowie Rückverfolgbarkeit mit RFID Chips diskutiert. Eingeladen sind mittelständische Beispielunternehmen und Experten, die sich mit den Fragen der Teilnehmenden auseiandersetzen.

Veranstaltungsort
Hochschule für nachhaltige Entwicklung
Mensa Waldcampus (Haus 17)
Alfred-Möller-Str. 1 | 16225 Eberswalde

Zeitraum: 15:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldung Online
Wegen begrenzter Plätze bitte online anmelden unter:
https://bit.ly/2JDtaSn


Kontakt
Susann Feuerschütz
+49 (0)3334 / 657 -341
m40@hnee.de

3. September 201919:00 - 21:00 Uhr
Filmvorführung "Abenteuer Deutschland"
more

Filmvorführung im Rahmen von Stadtradeln Eberswalde
https://www.stadtradeln.de/eberswalde

Unter dem Motto „Zeig mir Deine Heimat!“ forderte Maximilian Semsch im gesamten Bundesgebiet auf, ihn ein Stück weit auf seiner Deutschlandreise durch 16 Bundesländer zu begleiten und ihm ihre persönliche Heimat zu präsentieren.

Da war der junge arbeitsunfähige Busfahrer, der ihm Bremen zeigte. Eva aus Aachen wollte eigentlich nur 90km mitradeln – am Ende des Tages waren es 160km. Mit Enduro-Weltmeister André Wagenknecht ging es durch das Vogtland. Ein Kölner Grafikdesigner und Gitarrist einer Metal-Band zeigte ihm seine Stadt. Skiflug-Legende Jens Weißflog begleitete ihn einen Tag lang durchs Erzgebirge. Oft wurde er spontan zum Essen oder Übernachten eingeladen.
Da war der Sonnenuntergang im Elbsandsteingebirge, der Hausboot-Ausflug auf der Havel, das Bad im Eibsee unterhalb der Zugspitze, ein Strandspaziergang im Morgengrauen auf Norderney und hunderte Zugvögel in den Elbauen. Beim Zelten am Darß leistete ihm abends ein Fuchs Gesellschaft – und wollte gar nicht mehr gehen. Semsch's Fazit nach vier Monaten, 200 Begegnungen und 7.500 Kilometern durch alle 16 Bundesländer:
„Deutschland ist für mich eines der abwechslungsreichsten und interessantesten Länder, die ich bisher besucht habe. Ich war überrascht, wieviele traumhafte Landschaften und wieviele hilfsbereite, gastfreundliche Menschen es direkt vor meiner Haustür gibt. Es war faszinierend.“
Und die Faszination Heimat wird Maximilian Semsch den Besuchern in seinem kurzweiligen, humorvollen und bildgewaltigen Vortrag näher bringen.

Beginn ist um 19 Uhr.
Die Veranstaltung findet im Hörsaal von Haus 1 auf dem Stadtcampus statt. Der Eintritt ist frei.

6. September 2019
Alumni-Diskussionsforum: Hochschule als Impulsgeber für eine nachhaltige Entwicklung?
more

Hochschule als Impulsgeber für eine nachhaltige Entwicklung?
Ein Diskussionsforum mit Alumni des Masterstudiengangs Nachhaltiges Tourismusmanagement

Der in Deutschland immer noch einzigartige Master-Studiengang Nachhaltiges Tourismusmanage­ment (NTM) an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde hat seit 2002 über 400 Absolvent*innen hervorgebracht, die nun in unterschiedlichsten touristischen Betrieben und Organisationen, aber auch außerhalb des Tourismus, in Brandenburg, Berlin und darüber hinaus in Deutschland und im Ausland arbeiten.

Damit hat sich über die Jahre ein großer Erfahrungsschatz bzgl. der Umsetzbarkeit von Nachhaltigkeit im Tourismus angesammelt: Wie haben sich Berufswege entwickelt? Sind die Alumni in der Lage gewesen, die Prinzipien der Nachhaltigkeit in ihrem beruflichen Umfeld umzusetzen, vielleicht sogar die Branche als Ganze in Richtung Nachhaltigkeit zu beeinflussen? Inwiefern hat der Tourismus davon profitieren können? Und welche Perspektiven lassen sich daraus für den weiteren Transfer zwischen Hochschule und Tourismusbranche ableiten?

Diese Erfahrungen sollen durch das Alumni-Forum zusammengetragen und mit Vertreter*innen brandenburgischer Ministerien und namhafter Tourismusverbände diskutiert werden. Die Veranstaltung soll außerdem der Startschuss für die Entwicklung einer NTM-Community sein. Das nachfolgende Wochenende kann für den weiteren Erfahrungsaustausch in informeller Atmosphäre genutzt werden.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich bitte gern an:
Prof. Dr. Wolfgang Strasdas
Tel. 03334 657-304
wolfgang.strasdas@hnee.de 

Und für organisatorische Rückfragen bitte an:
Michelle Geigenmüller
Tel.: 03334 657-330
michelle.geigenmueller@hnee.de

Eine Veranstaltung des Zentrums für Nachhaltigen Tourismus (ZENAT) der HNEE in Zusammenarbeit mit dem Clustermanagement Tourismus bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH sowie dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg.

12. September 201909:30 - 17:30 Uhr
Tagung „Naturerfahrungsräume in Großstädten“
more

Am 12. September 2019 wird die Abschlusstagung zur wissenschaftlichen Begleitung des Entwicklungs- und Erprobungvorhabens  "Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde: Haus 1, Hörsaal 1, stattfinden.

Anmeldungen sind möglich bis zum 22. August 2019 unter: www.hnee.de/K6490

17. September 2019 13:30 Uhr
Bauer sucht Gau? Völkische Ideologie im Kontext von Naturschutz, Landwirtschaft und ländlichem Raum
more

Bauer sucht Gau? Völkische Ideologie im Kontext von Naturschutz, Landwirtschaft und ländlichem Raum

Völkische Rechtsextreme integrieren zahlreiche Anknüpfungspunkte aus den Kontexten Naturschutz und Landwirtschaft in ihre Ideologie und ihr politisches Handeln und versuchen, in ökologischen Initiativen oder Landwirtschaftsverbänden Fuß zu fassen. Im ländlichen Raum sind zudem rechtsextreme „völkische Siedler*innen“ und Anhänger der völkisch-esoterischen Anastasia-Bewegung anzutreffen, die mit ihren Siedlungsbestrebungen strategische Räume ergreifen.

In dem Workshop soll zunächst Wissen über Überschneidungen von völkischer Ideologie und Naturschutz und Landwirtschaft sowie über zentrale rechtsextreme Akteure und Phänomene, die sich auf diese berufen, vermittelt werden. Anschließend werden mit den Teilnehmer*innen die Strategien völkischer Akteur*innen besprochen und Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit ihnen im ländlichen Raum, in ökologischen und landwirtschaftlichen Initiativen und Verbänden und an der Hochschule diskutiert.

Veranstaltungsort: Stadtcampus, Schlicklerstr. 5, 16225 Eberswalde, Haus 4, Hörsaal 101

Anmeldung bis zum 06.09.19 per mail an: anti-discrimination@hnee.de


20. September 201918:00 - 21:00 Uhr
Kultur HAPPENs – Alltägliches aus aller Welt
more

Abendveranstaltung am Stadtcampus.
Deutsche und internationale Studierende berichten von Ihren Erfahrungen zwischen den Welten. Auf Deutsch und/oder Englisch. Dazu gibt’s Häppchen.

Bitte um Anmeldung bis zum 6. September 2019 unter Leni.Rohrbach@hnee.de

Weitere Infos unter www.hnee.de/interkulturell

25. September 201909:00 - 12:00 Uhr
Offener Morgen im Sprachenzentrum
more

Das Sprachenzentrum der HNEE bietet die Möglichkeit, Sprachkenntnisse gemäß Ihrer individuellen Bedürfnisse zu erlangen. Kommen Sie vorbei, lernen Sie unsere Lehrkräfte kennen, informieren Sie sich über unser Angebot und tauschen Sie sich mit uns aus!

Veranstaltungsort: Stadtcampus, Haus 3, Sprachenzentrum

Weitere Infos unter www.hnee.de/sprachenzentrum oder christina.tings@hnee.de

25. September 201914:00 - 18:00 Uhr
Koloniale Kontinuitäten - Unser koloniales Erbe im heutigen Denken und Handeln
more

Eine machtkritische Auseinandersetzung mit den 'unsichtbaren', aber spürbaren Hinterlassenschaften der Kolonialität. Der Workshop bietet eine Möglichkeit an, sich dieser Spuren bewusst zu werden und einen konstruktiven Umgang damit zu finden. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bereitschaft zur ernsthaften Auseinandersetzung mit sich selbst. Workshopsprache ist deutsch.

Anmeldung und Rückfragen unter anti-discrimination@hnee.de.

Nach Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen über den konkreten Veranstaltungsort.

Weitere Infos unter www.hnee.de/interkulturell

 

26. September 201910:00 - 12:15 Uhr
Feierliche Immatrikulation
more

Es ist wieder soweit: Wir begrüßem an Donnerstag, den 26. September 2019 ab 10:30 Uhr die etwa 650 neuen Studentinnen und Studenten der HNEE im Haus Schwärzetal. Nach der feierlichen Immatrikulation lädt der Bürgermeister der Stadt Eberswalde zum traditionellen Empfang auf den Marktplatz ein.

Programm

10:00 Uhr     
Einlass

10:30 Uhr  
Eröffnung

Prof. Dr. Dr. h.c. (UNFU UA) Wilhelm-Günther Vahrson, Hochschulpräsident

Begrüßung
Friedhelm Boginski, Bürgermeister der Stadt Eberswalde
Studentische/r Vizepräsident*in der HNEE

Ehrungen
• Verleihung des Nachhaltigkeitspreises der Stadt Eberswalde
• Verleihung des DAAD-Preises
• Auszeichnung der besten Abschlussarbeiten mit dem Preis der Sparkasse Barnim

Festvortrag
Prof. Dr. Hermann E. Ott, Honorarprofessor für Sustainability Strategies and Governance am Fachbereich für Wald und Umwelt an der HNEE, seit September 2018 Aufbau der internationalen Umweltrechtsorganisation ClientEarth

12:15 Uhr
Ausklang & Empfang auf dem Marktplatz

Bitte melden Sie sich bis zum 20. September 2019 per E-Mail an veranstaltungen@hnee.de an!

Herzlichen Dank.

27. September 201918:00 - 19:30 Uhr
Filmvorführung "Das Fest des Huhnes"
more

(Mockumentary 1992, 56 min. Laufzeit)

Die Sitten und Gebräuche der in Oberösterreich ansässigen Ureinwohner werden von afrikanischen Forschungsreisenden im Stil europäischer Forschungsreisender beschrieben. Sie stoßen dabei auf völlig neue Kulturphänomene… Sehr amüsant und manchmal ungemein gemein. Eintritt frei.

Veranstaltungsort: Stadtcampus, Haus 6, Aula

Weitere Infos unter www.hnee.de/interkulturell und Rückfragen unter anti-discrimination@hnee.de


Zur Kalenderansicht

Webformular für neuen Eintrag