Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Die nächste Generation im Wald: Ökologisch und ökonomisch erfolgreich

02.08.2018 -
Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) gründen eigene Gruppe für „Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft*“ und setzen damit ein Zeichen für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern, die später ihre Arbeitsplätze sein werden.

Neue Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der HNEE

10.07.2018 -

Der Senat der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wählte Prof. Dr. Heike Walk zur Vizepräsidentin für Studium und Lehre. Die Professorin tritt am 1. September 2018 die Nachfolge von Prof. Dr. Mario Stoffels an. Ein wichtiges Anliegen ist ihr die Ausgestaltung der Lehre orientiert an gesellschaftlichen Problemlagen.

Heizwärme durch Kompostierung – Biomeiler bergen mehr Potenzial als bislang angenommen

06.07.2018 -

Christina Neumann und Tom Wils forschen an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu einer der ressourcenschonendsten Heizmethoden in Deutschland, die bislang jedoch nur wenig verbreitet ist: Biomeiler. In ihrer Untersuchung legen sie dar, dass es weitaus mehr Potenzial für den dabei entstehenden Humus gibt, als bislang angenommen.

HNEE-Studierende erhalten Förderpreis für Agrarökologie

04.07.2018 -

Sophie Kleinwechter und Franz Große studieren an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) Öko-Agrarmanagement und haben sich mit ihrem Masterarbeitsthema für den Förderpreis des Vereins zur Förderung agrar- und stadtökologischer Projekte qualifiziert. Heute Nachmittag wurde er ihnen in Berlin übergeben.

Ausgezeichnet: HNEE-Dozent bekommt Landeslehrpreis

03.07.2018 -

Mario Schmitz, MINT-Koordinator an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), wird heute Nachmittag mit dem Landeslehrpreis für hervorragende Lehrtätigkeit 2018 ausgezeichnet. Studierende des Fachbereichs Holzingenieurwesen hatten ihn dafür nominiert.

Wer kauft heute eigentlich unverpackt?

03.07.2018 -

Kund*innen sind Menschen, über die es viele Mythen gibt. Unterschiedliche Annahmen zu deren Kaufverhalten kursieren vielerorts, doch häufig werden in Studien nur Intentionen abgefragt und nicht der tatsächliche Einkauf untersucht. Besonderes Interesse erwecken aktuell Verbraucher*innen, die auf die umweltbewusste Einkaufsmöglichkeit in Unverpackt-Läden setzen. Einkaufsgewohnheiten wurden nun erstmalig an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) untersucht. Im Interview berichten die HNEE-Expert*innen über ihre Ergebnisse.

Fragestellungen aus der (landwirtschaftlichen) Praxis von Studierenden beantwortet

02.07.2018 -

Bei der diesjährigen Sommerakademie im Studiengang „Ökolandbau und Vermarktung“ der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurden 15 Projekte aus der Praxis vorgestellt. Studierende haben im Praxismodul mit Betrieben aus Brandenburg und Berlin zusammengearbeitet und gemeinsam Lösungen erarbeitet.

Gelebter Transfer: HNEE-Touristiker sind Impulsgeber für Unternehmen

02.07.2018 -

Soziale Medien, strategische Entscheidungen, Marketingkonzepte – wer die Sichtbarkeit eines Unternehmens erhöhen und verbessern möchte, für den sind diese Werkzeuge unumgänglich. Im Studiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) werden reale Fallstudien kleiner und mittelständischer Unternehmen in die Lehre eingebunden – ein Erfolgskonzept seit 5 Jahren.

„Nirgendwo sonst in Europa kann ich das studieren“

29.06.2018 -

Maria Dolores Perles Garcia ist angehende Masterabsolventin im englischsprachigen Studiengang Forest Information Technology (FIT) an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Mit ihren erworbenen Qualifikationen hat sie sich als Doktorandin für ein weltweit einmaliges Waldprojekt in China qualifiziert.

Ein anderes Leben: Lernen von der Reformsiedlung Oranienburg

28.06.2018 -

Beim öffentlichen Gesprächskreis der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) am 3. Juli 2018 diskutieren Bewohner*innen Edens über die Aktualität des Reformgedankens und dessen Potenzial für die heutige Zeit.

Auswege aus dem Wachstumszwang: Buen Vivir – die südamerikanische Lebensform als Alternative?

12.06.2018 -

Bei der 13. Sustainability Lecture am 20. Juni 2018 der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die erstmals zusammen mit der Engagement Global organisiert wird, geht es um das Recht auf ein gutes Leben. Eine Konzertvorlesung mit Grupo Sal und Alberto Acosta bietet unterhaltsam eine Einführung in Erfahrungen aus Ecuador, die anschließend eine Podiumsdiskussion zu lokalen und internationalen Visionen aufgreift.

Fit an der HNEE — Dritter Gesundheitstag mit Spitzensportlerin zu Gast

11.06.2018 -

Unter dem Motto „Fit an der HNEE“ bietet die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) allen Beschäftigten und Studierenden der zwei Hochschulstandorte am Mittwoch, den 13. Juni 2018, auf dem Waldcampus ein vielfältiges Programm. Spitzensportlerin und zweifache Schwimmolympiasiegerin Britta Steffen ist zu Gast an der HNEE und wird u. a. in einem Vortrag wertvolle Tipps zur Selbstmotivation geben.

Neuer internationaler Masterstudiengang an der HNE Eberswalde

07.06.2018 -

Zum Wintersemester 2018/19 startet die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) einen neuen und in dieser Form einmaligen, englischsprachigen Masterstudiengang: Forestry System Transformation (FST) heißt er und erweitert das Studienangebot am Fachbereich für Wald und Umwelt auf insgesamt fünf Studiengänge.

Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson als Hochschulpräsident wiedergewählt

30.05.2018 -

Brandenburgs kleinste Hochschule hat gewählt. Der Senat der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hat gestern Abend, 29. Mai 2018, Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Prof. Dr. Vahrson, der seit 1998 die Hochschule leitet, setzte sich mit 7 von 11 möglichen Stimmen gegen zwei Herausforderer durch. Seine fünfte Amtsperiode beginnt am 1. Januar 2019.

4. Klimaschutzwoche an der HNE Eberswalde

22.05.2018 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) setzt auch in diesem Jahr ein Zeichen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit und lädt vom 28. Mai bis 3. Juni 2018 zu öffentlichen Diskussionsrunden, Vorträgen, Workshops und weiteren Themenveranstaltungen ein. Welchen Beitrag jede*r einzelne für ein klimagerechtes Leben leisten kann und welche Rahmenbedingungen dabei erfüllt sein müssen, darüber diskutieren zum Auftakt der Klimaschutzwoche am 28. Mai 2018 u. a. Friedhelm Boginski, Bürgermeister der Stadt Eberswalde, sowie die ZEIT-Redakteurin Petra Pinzler und Co-Autorin des Buches „Vier fürs Klima. Wie unserer Familie versucht, CO2-neutral zu leben.“.

Campusluft schnuppern beim Tag der offenen Tür an der HNE Eberswalde

16.05.2018 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) öffnet am Samstag, den 2 Juni 2018, ihre Hörsäle und Labore und lädt Interessierte herzlich ein, die Hochschule, Studiengänge, Forschungsprojekte, Weiterbildungsangebote und andere spannende Initiativen und Hochschulprojekte kennenzulernen. An den drei Hochschulstandorten Stadtcampus, Waldcampus sowie Forstbotanischer Garten findet von 10 bis 16 Uhr ein vielfältiges Programm statt. Zeitgleich steigt das FinE-Straßenkulturfest, die größte Kulturveranstaltung der Stadt. Feierlicher Abschluss bildet das ab 18 Uhr stattfindende Campusfest auf dem Stadtcampus.

Revolutionär: Ein Algensaft deckt täglichen Vitamin-B12-Bedarf

23.04.2018 -

HNEE-Student Valentin Kunze entwickelt zusammen mit der Mosterei Ketzür (Brandenburg) neues Getränk, das weltweit einzigartig ist. Während seines Praxissemesters im Studiengang Öko-Agrarmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wirkte er an der Produktentwicklung maßgebend mit. Am 25. April wird der Chlorellasaft „Olga“ erstmals vorgestellt.

Erster Wald-Trainingsparcours für Forst und Naturschutz: Minister Jörg Vogelsänger übergibt „Marteloskop“ in Eberswalde

18.04.2018 -

Martelo…. Was? Ein Marteloskop ist ein forstlicher und mittlerweile auch naturschutzfachlicher Trainingsparcours. Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger stellt am Donnerstag (19. April) den ersten von sechs dieser digital komplett erfassten „Übungswälder“ vor.

Hundsrose und Waldhasel sollen neu gepflanzte Ackerbäume schützen

12.04.2018 -

Auf einer Agroforstfläche im Löwenberger Land, nördlich von Berlin, bringen Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) Bäume und Gehölze zurück auf den Acker. Am Wochenende wird eine Windschutzhecke angelegt, die die 10,5 Hektar große Versuchsfläche vor Winderosion und Austrocknung schützen soll.

Holztechnik + Musik = Holzsaxophon

10.04.2018 -

Theresa Jensch studiert an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) Holzingenieurwesen und baut ein Tenorsaxophon aus Holz. Einen ersten Prototyp brachte sie bereits zum Klingen – jetzt steht die Integration der Mechanik* an, wofür sie Unterstützung sucht.

Neue Doppelspitze am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der HNEE

29.03.2018 -

Prof. Dr. Hans-Peter Benedikt und Prof. Dr. Alexander Conrad sind neuer Dekan und Prodekan an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Gemeinsam legen sie den Fokus des Fachbereichs Nachhaltige Wirtschaft auf die Ausbildung für die Region sowie auf die Erhöhung der Sichtbarkeit der sechs Studiengänge.

Wie Bürger*innen die Landwirtschaft von Morgen (finanziell) mitgestalten können

29.03.2018 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erstellt im Projekt BioFinanz eine Übersicht zu alternativen Finanzierungsformen entlang der Wertschöpfungskette für ökologische Lebensmittel. Aktuell wird dazu bundesweit eine Umfrage durchgeführt, wofür noch Teilnehmer*innen aus der Branche gesucht werden, die damit erste Erfahrungen gesammelt haben.

Pflanzenschutz im Öko-Gemüseanbau – was hilft wirklich?

28.03.2018 -

Beim 3. Zukunftsdialog Ökolandbau diskutieren Expert*innen aus Wirtschaft, Beratung und Praxis an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) das Thema Pflanzenschutzmittel und Nützlinge im ökologischen Gemüseanbau. Anmeldungen für die Fachtagung, die von der HNEE und dem Julius Kühn-Institut (JKI) organisiert wird, sind ab sofort möglich.

Warum Kunst für die nachhaltige Entwicklung unverzichtbar ist

27.03.2018 -

Emotionen und klassische Wissenschaft vereint auf einem Podium – dieses Ziel verfolgt die Eberswalder Nachhaltigkeitsgesellschaft (ENG) zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg und lädt am 10. April Bürger*innen zum Gespräch über Kunst, Nachhaltigkeit, Regionalität und Naturschutz ein.

Neues Projekt stärkt kleine und mittlere Unternehmen für nachhaltige Wirtschaft

26.03.2018 -

HNEE-Forschungsteam arbeitet mit regionalen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) an einem Konzept, diese als Change Agents* von Morgen zu stärken. Für die Erprobung von passenden Weiterbildungskursen werden derzeit deutschlandweit Pilotunternehmen gesucht.

Säen Sie mit: Beim essbaren Campus können auch Bürger*innen mitmachen

23.03.2018 -

Die Campusgärtner*innen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) laden am 28. März zur ersten Minga* in diesem Jahr ein. Hierbei wird Saatgut für die Vorzucht von Nutzpflanzen vorbereitet — Bürger*innen sind herzlich willkommen.

Prof. Dr. Michael Schäfer geht in Ruhestand

21.03.2018 -

Zum Ende des Wintersemester 2017/2018 hatte Prof. Dr. Michael Schäfer, Honorarprofessor für Kommunalwirtschaft an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung seine letzte Vorlesung im Rahmen des Master-Studiengangs Kommunalwirtschaft gehalten.

Zukunfts- und handlungsfähige Unternehmen – wie ein berufsbegleitender Master der HNEE dabei unterstützt

20.03.2018 -

Das karrierebegleitende Qualifizierungsangebot Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) startet im Sommersemester 2018 mit dem 5. Jahrgang. Im Interview erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr. Benjamin Nölting, warum der Abschluss gefragter ist denn je.

Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft eröffnet Sommersemester mit Preisverleihung

19.03.2018 -

Zum ersten Mal verleiht die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) den Eco-Good-Governance-Preis. Hierbei wird die beste Belegarbeit im Modul „Betriebliches Umweltmanagement“ ausgezeichnet und mit insgesamt 350 Euro prämiert.

Die Blase des wissenschaftlichen Diskurses platzen lassen

13.03.2018 -

Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) führen Expert*inneninterviews in der Berliner S-Bahn durch.

Der See, in dem die Eichen wuchsen

09.03.2018 -

Forscher*innen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) entdecken Baumstümpfe aus dem 16. Jahrhundert im Wesensee (Unesco-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin). Neueste Eisbohrungen sollen Aufschluss über deren genaues Alter und die schwankenden Pegelstände des Sees geben.

Auf lokaler Ebene handeln, während der Dieselskandal schwelt

07.03.2018 -

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) sucht Bürger*innen, die sich beim Projekt „Smells like“ beteiligen wollen, um Feinstaubmessungen selbstständig durchzuführen. Daten werden in interaktiver Karte eingespeist und bieten Möglichkeit, Pfade in der Innenstadt ausfindig zu machen, die weniger von Abgasen belastet sind.

Ein öffentlicher Ort der Ruhe und Besinnung

01.03.2018 -

HNEE-Studierende planen, eine Jurte auf dem Waldcampus der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu errichten. Der Ort soll Möglichkeit zur Ruhe, zum Rückzug, zur Entspannung, zum Gebet und zur Erholung geben.

Buchweizen, Hafer und Amaranth als Alternative zur Kuhmilch

22.02.2018 -

Paavo Günther studiert im ersten Semester an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und hat mit seinem Projekt Havelmi*** schon einen Businessplan vor Augen. Bereits Ende des Jahres soll es eine regional produzierte Milchalternative für den Brandenburger und Berliner Markt geben.

Von Brandenburg bis Myanmar – überall ist Tourismus möglich, doch wie kann man ihn nachhaltig gestalten?

21.02.2018 -

Beim Mastertag des Studienganges „Nachhaltiges Tourismusmanagement“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) stellen Studierende ihre Abschlussarbeiten vor. Ein Novum, das aufzeigt, welche Vielfalt in diesem Studium steckt.

Neue studentische Vizepräsidentin im Amt: Ulrike Reum ist die Stimme der Studierenden an der HNEE

19.02.2018 -

Erstmals übernimmt Studentin der Holztechnik das Amt der studentischen Vizepräsidentin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Auf Augenhöhe mit Professor*innen, Dekan*innen und dem Hochschulpräsidenten vertritt sie künftig die Interessen der Studierendenschaft an der HNEE auf Präsidialebene.

HNEE-Tischlerin gehört mit ihrem Gesellenstück bundesweit zu Jahrgangsbesten

15.02.2018 -

Julia Schröder setzte sich auf Landesebene mit ihrem Schreibtisch durch. Im März fährt sie nun zum Bundesausscheid auf der internationalen Handwerksmesse in München.

HNEE schärft ihr Profil

12.02.2018 -

Mit ihrem dritten Forschungsschwerpunkt (FSP) setzt die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ein Zeichen im Umgang mit begrenzten Ressourcen. „Anders wirtschaften“ lautet die Devise, mit der am Fachbereich „Nachhaltige Wirtschaft“ noch besser und gebündelter auf Fragestellungen zum nachhaltigen Management von Human-, Natur-, Finanz-, Sach-, und Sozialkapital eingegangen werden soll. Ein Schritt der das Hochschulprofil komplementiert.

Agenda- Preis 2017: Voting für studentische Projekte

19.01.2018 -

Am 23. Januar 2018 können HNEE-Studierende für das beste studentische Projekt in ihren Reihen abstimmen. Im Rahmen eines Votings entscheidet sich, wer zu den drei Erstplatzierten gehört.

Über 400 Absolventinnen und Absolventen feiern ihren Abschluss an der HNEE

18.01.2018 -

Den Abschluss in der Tasche: Am 26. Januar werden die Absolvent*innen des Jahrgangs 2017 an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) feierlich verabschiedet. Im Haus Schwärzetal findet die Feierstunde statt, die bereits zum sechsten Mal in Folge ausgerichtet wird.

Mit Wachstum zur Nachhaltigkeit? – Bestsellerautor diskutiert an der HNEE

16.01.2018 -

Am 23. Januar 2018 kommt der britische Ökonom und Bestsellerautor Graeme Maxton an die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), um über sein neuestes Buch zu diskutieren. Dabei geht es um die Frage, wie man mit wenig Wachstum, soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen kann. Im Rahmen der 12. Sustainability Lecture endet damit die seit Monaten laufende Veranstaltungsreihe „Eine Uni - ein Buch“– ein Projekt, dessen Ziel es ist, durch neue Formate einen Austausch über nachhaltige Lebensansätze mit verschiedenen Gesellschaftsgruppen in Gang zu bringen.

Fit für den Job – Neues Masterprogramm an der HNEE verbessert akademischen Austausch zwischen Europa und Vietnam

12.01.2018 -

Forscherteam der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) koordiniert erstes Programm zur Vernetzung der europäischen und vietnamesischen Hochschullandschaft auf dem Gebiet der Nachhaltigen Wald- und Bioökonomie.

Wen stört es noch, wenn die Bankfiliale vor der eigenen Haustür schließt?

11.01.2018 -

Forscher*innen der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) untersuchen derzeit in Kooperation mit der Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe, ob Schließungen von Bankfilialen im ländlichen Raum tatsächlich eine Einschränkung für die Bankkunden sind.

Transparent, sicher, sozial verträglich – Eberswalder Start-Up ermöglicht faire Finanzierung eines Studiums auch ohne Kredite oder BAföG

05.01.2018 -

Mit der Onlineplattform „Strival“ bieten Dennis Hindenburg und Marc Büttner Bildungsinteressierten jedweden Alters und unabhängig von deren sozialem Hintergrund die Möglichkeit, Förder*innen für ein Studium zu finden. Unternehmen können so ihre Personalgewinnung ganz neu ausrichten und gezielt künftiges Fachpersonal finden und unterstützen.

„Für Försterinnen ist es ein Kampf, im Beruf gesehen zu werden“

20.12.2017 -

HNEE-Studentin Anna Meier belegt in ihrer Bachelorarbeit, dass Frauen mit forstlicher Ausbildung in den Landesforstanstalten noch immer unterrepräsentiert sind. Eine strukturelle Diskriminierung tritt vorrangig in den älteren Bundesländern auf, ist jedoch unter Försterinnen bundesweit ein Thema.

HNEE setzt sich bei bundesweitem Lehrpreis für exzellente Hochschullehre durch

19.12.2017 -

25.000 Euro hat die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) beim diesjährigen Ars legendi-Preis, ausgelobt vom Stifterverband und der Hochschulrektorenkonferenz, gewonnen. Mit ihrem praxisorientierten Modul „Projekt Studienpartner Ökobetrieb“ am Fachbereich „Landschaftsnutzung und Naturschutz“ konnte sich die brandenburgische Hochschule unter 130 Mitbewerber*innen deutschlandweit durchsetzen. Dr. Henrike Rieken berichtet im Interview, worin die Besonderheiten für das Modul im Studiengang „Ökolandbau und Vermarktung“ liegen.

Eine enkeltaugliche Landwirtschaft aktiv in Eberswalde mitgestalten

18.12.2017 -

Woran mangelt es, um die regionale Lebensmittelproduktion anzukurbeln? Welche Investitionen sind nötig, um diese Lücken im Eberswalder Raum zu füllen? ­­ - Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) lädt zusammen mit der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg und dem Hebewerk am 18. Januar 2017 Bürger*innen ein, sich für eine ökologische und regionale Lebensmittelversorgung vor Ort aktiv einzubringen.

„Grenzüberschreitender Naturschutz kann zur Heilung und Verminderung von Konflikten beitragen“

08.12.2017 -

In dieser Woche fand erstmals an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in Kooperation mit dem Zentrum für Ökonik1 und Ökosystemmanagement eine Konferenz zum Ökosystemmanagement in der Grenzregion Ukraine-Rumänien-Moldau statt. Vertreter*innen der Länder tauschten sich über aktuelle Entwicklungen und gemeinsame, grenzüberschreitende Projekte aus. Im Interview fasst Prof. Dr. Pierre Ibisch, Initiator des Vorhabens, die Ergebnisse der Konferenz zusammen.

Riechend die Stadt erkunden

07.12.2017 -

Wirtschaftsstudierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) entdecken die brandenburgische Stadt auf neuen Wegen. Zugleich ergründen sie Möglichkeiten, wie man das Thema Umweltmanagement in der Innenstadt für alle Bürger*innen sichtbar machen kann.

Ein Baum für jedes Kind

29.11.2017 -

HNEE-Studierende begrüßen Neugeborene mit besonderem Willkommensgruß am 29. November 2017 auf dem Waldcampus. Initiator ist der AStA der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

Warum pflanzt man Bäume auf dem Acker?

29.11.2017 -

Studierende der HNEE bringen in einem Langzeitforschungs- und Modellprojekt Bäume zurück auf den Acker. Mit der Agroforstfläche im Löwenberger Land (Landkreis Oberhavel in Brandenburg) will das Forscherteam beobachten, wie sich Ackerbau und Forstwirtschaft gegenseitig beeinflussen und ergänzen können. Die HNEE-Experten gehen davon aus, dass es bei der Kombination von landwirtschaftlichen Kulturpflanzen mit forstlichen Gehölzen zu positiven Effekten z.B. beim Wind- und Erosionsschutz kommt. Am 2./3. Dezember findet die Pflanzaktion statt. Ein Interview mit den Experten Prof. Dr. Tobias Cremer und Dr. Ralf Bloch:

Wenn Bildung nachhaltig Spuren hinterlässt: HNEE ausgezeichnet

28.11.2017 -

Die HNEE ist für ihr aktives Engagement zur Etablierung herausragender Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung (BNE) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet worden.

Gestern Abend, am 27. November 2017, nahm Prof. Dr. Heike Molitor, Professorin für Umweltbildung/ Bildung für nachhaltige Entwicklung, stellvertretend für die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), auf dem Agendakongress in Berlin die Auszeichnung der Stufe 3 entgegen. Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, waren es, die insgesamt 6 Kommunen, 28 Netzwerke und 29 Lernorte prämierten.

HNEE hilft, Europas Urwälder zu bewahren – Urwaldkarte von der rumänischen Regierung anerkannt

24.11.2017 -

Ein Forscherteam der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erarbeitete zusammen mit der Al. I. Cuza Universität in Iași und Greenpeace Rumänien eine Karte der potenziellen Urwaldgebiete. Bislang sorgte das Fehlen einer offiziellen Karte für erhebliche Rechtsunsicherheit und trug zum Verlust wertvoller Flächen bei. Mit der vorgelegten Studie wird sich das künftig ändern. Die rumänische Regierung hat die Karte in ersten Gesprächen anerkannt. Ein Interview mit den federführenden Experten der HNEE, Freya Kathmann und Prof. Dr. Pierre Ibisch:


Roboterzelle bereichert Forschung zur Holzbearbeitung

16.11.2017 -

An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) arbeiten Wissenschaftler und Praxisexperten aus der Holzbranche in einem einzigartigen Kooperationsprojekt zusammen. Ihr Ziel: Neue Methoden sowie Geschäftsmodelle fürs Handwerk 4.0 zu erschließen.

HNEE-Kartenmaterial liefert überzeugende Argumente zur Rettung der letzten Urwälder Europas

15.11.2017 -

In einer Gemeinschaftsstudie appelliert Forscherteam der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) an lokale Akteure, bedrohte Waldbestände vor illegaler Holzgewinnung zu schützen.

HNEE-Studierende bringen den Wald zurück auf den Acker

14.11.2017 -

Auf einer Agroforstfläche sollen im Rahmen eines Langzeitforschungs- und Modellprojekts Gehölze mit landwirtschaftlichen Kulturpflanzen kombiniert werden. Positive Effekte für den Wind- und Erosionsschutz sollen Landwirte langfristig überzeugen. Die erste Baumpflanzaktion findet am 18./19. November statt.

Welche Geschichten erzählt der Wald?

10.11.2017 -

Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) und Landesbetrieb Forst Brandenburg vergeben zum 6. Mal Zertifikate für Waldpädagog*innen. Eine Erfolgsgeschichte, die in diesem Jahr die 100er-Marke der Teilnehmerzahl überschritten hat.

Innovative Politik- und Geschäftsmodelle für das Ökosystem Wald

02.11.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) koordiniert seit dem 1. November das EU-Projekt “InnoForESt”. Mit dessen Hilfe soll ein europaweites Netzwerk für Waldwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit aufgebaut werden, um voneinander zu lernen, wie die Vielfalt des Waldes gefördert werden kann. Innovative Ideen für eine nachhaltige Versorgung und Finanzierung von Wäldern sind gefragt.

Soziale Landwirtschaft als neues Berufsfeld entdecken

23.10.2017 -

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) bietet neues Weiterbildungsprogramm für Quereinsteiger*innen an. Anmeldefrist endet am 10. November 2017.

„Die Fahrverbote für Dieselstinker kommen 2018“

20.10.2017 -

Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe ist am 7. November 2017 zu Gast bei der 11. Eberswalder Sustainability Lecture an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), bei der 46 Studierende mit einem Deutschlandstipendium bedacht werden.

Kein Stress mit dem Stress: Startschuss für 2. Gesundheitstag

16.10.2017 -

Unter dem Motto „Stress lass nach!“ findet am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, im Rahmen der Arbeitsgruppe Gesunde Hochschule und unter Koordination von Yvonne Blotny, der 2. Gesundheitstag auf dem Waldcampus der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) statt. Parallel dazu wird die Sport- und Freizeitanlage nach etwa vier Monaten Bauzeit auf dem Waldcampus eröffnet.

Sind regionale Kiefernwälder für den Klimawandel gewappnet?

16.10.2017 -

Johannes-Schubert-Stiftung zeichnet am 17. Oktober herausragende Abschlussarbeiten von Studierenden der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) aus, die sich mit ökologischen und meteorologischen Themen beschäftigen.

Deutschlands Schutzgebiete sind nicht gewappnet für den Klimawandel

11.10.2017 -

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde legt erstmals Prinzipien zur Bewertung und Verbesserung der Klimawandel-Robustheit im Naturschutz vor. Nach Untersuchungen der HNEE wirkt jetziges Naturschutzmanagement nicht effektiv genug dem Klimawandel und den Folgen für die Landnutzung entgegen.

Auszeichnung für praktische Forschungslehre in der Landwirtschaft

09.10.2017 -

Das Praxismodul „Studienpartner Ökobetrieb“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wird mit dem 25.000 Euro dotierten „Ars legendi-Preis“ ausgezeichnet. Das innovative Lehrkonzept ermöglicht Studierenden den praktischen Austausch mit über 30 Kooperationspartner*innen.

Botschafter für gesundes Frühstück in der Schule

04.10.2017 -

Studentin der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) entwickelt Konzept zur Unterstützung der bundesweiten Initiative „Bio-Brotbox“. Ihr Leitfaden wird Botschafter*innen der Aktion nützen, Wissenswertes zum Thema gesundes Frühstück für Erstklässler zu vermitteln. Am 9. und 10. Oktober findet die Aktion erstmals mit Guideline statt.

Unsere Arbeitswelt von morgen — Polarisierendes Thema wird beim 7. Unternehmertag der HNEE öffentlich diskutiert

26.09.2017 -

Mit Tempo durch ein Thema, das viele in der Gesellschaft bewegt — „Unsere Arbeitswelt von morgen“ lautet das Thema beim diesjährigen Unternehmertag der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) in Eberswalde. Am 11. Oktober treffen Vertreter*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft aufeinander und haben jeweils nur sieben Minuten Zeit, um ihre Projekte und Visionen aus ihren Arbeitswelten zu präsentieren. Pecha Kucha nennt sich diese Vortragstechnik, mit der Ideen beispielsweise aus demGesundheitsmanagement der HNEE oder des Umgangs mit Digitalisierung eines Pflegedienstes vorgestellt werden. Auch Beiträge zu den Themenkomplexen Work-Life-Balance, Umgang mit Mitarbeiter*innen und Fachkräfte werden erwartet.

„Ersti-Party“ und „Kennenlern-Rallye“: HNE Eberswalde begrüßt neue Studierende

25.09.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) empfängt heute ihre neuen Studierenden auf dem Stadt- und Waldcampus. Offiziell begrüßt werden die Erstsemester bei der Immatrikulationsfeier am Donnerstag, 28. September 2017 um 10:30 Uhr im Haus Schwärzetal. Dem schließt sich eine „Kennenlern-Ralley“ ab 14 Uhr an, wobei den Studierenden u. a. verschiedene studentische Initiativen der HNEE vorgestellt werden. Abends steigt dann die „Ersti-Party“ in der Mensa auf dem Waldcampus.

Projektstart für „Regionales Bio-Gemüse aus Brandenburg“

12.09.2017 -

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e. V. (FÖL e. V.) und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) konnten sich gemeinsam mit 12 Unternehmen aus Landwirtschaft, Handel und Verarbeitung als Operationelle Gruppe „Mehr Bio-Gemüse aus Brandenburg“ im Förderprogramm der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI) durchsetzen. Das Projekt läuft fünf Jahre vom 01. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2022. Ziel des Projektes ist der Aufbau einer schlagkräftigen, nachhaltigen und skalierbaren Bio-Gemüseproduktion in Brandenburg.

Erfolgreiche Bilanz: Future Lab — Workcamps an der HNE Eberswalde

12.09.2017 -

Im Rahmen des „Future Lab“ — Projekts, einem gemeinsamen Bildungsprojekt der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), der Handwerkskammer Frankfurt/Oder und des Angermünder Bildungswerk e. V., konnten in den vergangenen Sommerferien zwei Workcamps mit knapp 50 Teilnehmer*innen ausgerichtet werden. Besonderes Interesse fanden die Berufsfelder Bau-, Gebäude- und Umwelttechnik sowie die Studienfächer Unternehmens- und Regionalmanagement der HNEE.

Von Waldinventur bis moderne Vermessungsmethoden: HNE Eberswalde informiert über neue Entwicklungen und Projekte auf den 4. KWF-Thementagen

06.09.2017 -

Zum ersten Mal präsentiert sich die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) am 27. und 28. September 2017 auf den KWF-Thementagen des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. im brand­enbur­gischen Paaren im Glien. Das diesjährige Fokusthema dieser bewährten Fachveranstaltung lautet: „IT - Lösungen in der Forstwirtschaft“. Die HNEE wird wissenschaftliche Erkenntnisse in themenspezifischen Präsentationen sowie Fach- und Praxisdemonstrationen zu den Kernthemen „Moderne Verfahren der Waldinventur“ und „Digitale Methoden zur Wald- und Holzvermessung“ vorstellen. Bis zu 3.000 Besucher*innen, darunter Waldbesitzer*innen der verschiedenen Waldbesitzarten und -größen, Beschäftigte aus der Land- und Forstwirtschaft, Dienstleister und Unternehmer*innen, IT-Experten aus den vielfältigen Bereichen der Waldnutzung, des Naturschutzes, der Jagd und weitere fachlich interessierte Teilnehmer*innen, werden erwartet.

Aktuelle Studie: Glaubwürdigkeit von Tourismus-Labels

25.07.2017 -

Das Zentrum für Nachhaltigen Tourismus (ZENAT) der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und die Verbraucher Initiative e. V. haben insgesamt 36 Zertifizierungssysteme für umweltfreundliche und nachhaltige Tourismusanbieter untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht. Fazit: Die meisten Zertifikate sind glaubwürdig, doch unterscheiden sie sich hinsichtlich ihrer inhaltlichen Ansprüche sehr.

Projektstart für „Gläsernen Forstbetrieb“

17.07.2017 -

Heute geben Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger und NABU-Präsident Olaf Tschimpke in der Landeswaldoberförsterei Reiersdorf den offiziellen Startschuss für das Projekt „Gläserner Forstbetrieb“. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wird zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Landesforstverwaltung Brandenburg und der Universität Göttingen in den nächsten sechs Jahren erforschen, wie sich verschiedene Maßnahmen der Waldbewirtschaftung auf Ertrag, Stabilität und Naturschutz auswirken. Mehr als 1.000 Hektar Wald werden von der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg für die Forschungszwecke zur Verfügung gestellt. Zu finden sind die zwei Areale im nördlichen Brandenburg, in der Nähe von Gollin sowie am Wittwesee bei Rheinsberg.

Sieger im Ideenwettbewerb der W2 WirtschaftsWerkstatt

12.07.2017 -

Studentinnen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) überzeugten am Montag, 10.07.2017 in Berlin in der Finalrunde beim Ideenwettbewerb der W2 WirtschaftsWerkstatt, einer Bildungsinitiative der SCHUFA Holding AG, die unabhängige Jury mit einer cleveren Upcycling-Idee. Die insgesamt sechs Projekteilnehmerinnen des Masterstudiengangs Nachhaltiges Tourismusmanagement führten das Projekt innerhalb des Moduls Angewandtes Marketing Management unter der Leitung von Dr. Claudia Brözel, Professorin für Marketing und eCommerce am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der HNEE, durch.

Nach 45 Tagen: Top-Platzierung für Brezel-Mudras

30.06.2017 -

Projektteam der Eberswalder Hochschule haben Jury mit außergewöhnlichem Konzept und gelungener Präsentationen überzeugt - zweiter Platz bei der Facebook Global Digital Challenge

Die Studentinnen des Masterstudiengangs Nachhaltiges Tourismusmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und Dr. Claudia Brözel, Professorin für Tourismusmarketing, setzten mit großem Erfolg ein Zeichen gegen Extremismus und Fremdenhass im Internet. Im Rahmen der „Peer to Peer: Facebook Global Digital Challenge“ nahm das Projektteam an dem internationalen Wettbewerb von EdVenture Partner und Facebook teil und wurde am 27. Juni 2017 in Wien mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke informiert sich zum Thema Studienorientierung an der HNE Eberswalde

26.06.2017 -

Im Rahmen seiner „Zukunftstour Jugend – Nachwuchs gesucht“ besuchte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke verschiedene Schulen und Hochschulen. Dabei informierte er sich auch darüber, wie jeweils der Übergang zu einem erfolgreichen Studium gestaltet wird. An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wurden ihm heute die verschiedenen Maßnahmen der Studienorientierung vorgestellt. Darüber diskutierte er auch mit Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen.

Silbernes Jubiläum und Lange Nacht der Waldwissenschaften

22.06.2017 -

An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) lernen und studieren junge Menschen seit 25 Jahren am Fachbereich für Wald und Umwelt. Das Fachbereichsjubiläum sowie der 10. Geburtstag des internationalen Masterstudiengangs Global Change Management wird am Freitag, den 30. Juni 2017 im Wilhelm-Pfeil-Auditorium auf dem Waldcampus gefeiert. Gemeinsam mit Lehrenden, Studierenden, Mitarbeiter*innen, Kooperationspartnern und Freunden lässt die Hochschule die vergangenen Jahre Revue passieren und lädt anschließend ab 17 Uhr zur ersten Langen Nacht der Waldwissenschaften und zum Waldcampusfest ein.

HNE Eberswalde erhielt Auszeichnung als Gewinnerin im Wettbewerb „Eine Uni - ein Buch“

21.06.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hat beim bundesweiten Hochschulwettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ überzeugt und erhielt am Montag, den 12. Juni im Helmut-Schmidt-Haus der ZEIT die Urkunde. Naturschutzprofessor der Hochschule, Dr. Pierre Ibisch, und Projektkoordinatorin Angela Dichte, nahmen den Preis in Hamburg entgegen. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Klaus Tschira Stiftung fördern in Kooperation mit der ZEIT das Projekt an der HNEE.

Online-Lehrveranstaltung mit HNEE-Tourismus-Professorin

20.06.2017 -

Die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit der Universität Bremen bietet Online-Vorlesungen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung, nachhaltigem Management, World in Transition oder Civic Ecology mit Professor*innen aus ganz Deutschland an. Neu ist die digitale Lehrveranstaltung „Tourismusmanagement im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit“, die die Tourismus-Professorin Prof. Dr. Claudia Brözel von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hält.

Zwei Engagementpreise für besonders engagierte Studierende

19.06.2017 -

Zum Tag der offenen Tür der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) am 17. Juni 2017 erhielten der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) und die Initiatorin des Sprachcafés, Diana Mercedes Cerviño Tirapegui, die diesjährigen Engagementpreise der Hochschule, gestiftet von der Eberswalder Hochschulgesellschaft - Netzwerk für Alumni und Freunde der HNE Eberswalde e.V. (EHG).

HNE Eberswalde lädt am 17. Juni zum Kennenlernen beim Tag der offenen Tür ein

08.06.2017 -

Am Samstag, dem 17. Juni 2017,öffnet die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ihre Tore für die interessierte Öffentlichkeit und informiert umfassend zu allen Studiengängen, Forschungsprojekten und Weiterbildungsangeboten.Von 10 bis 16 Uhr gibt es an den dreiHochschulstandorten Stadtcampus, Waldcampus sowie Forstbotanischer Garten ein buntes und informatives Programm. Im Anschluss ab 18:00 Uhr wird auf dem Stadtcampus das Campusfest gefeiert.Zeitgleich steigt das FinE-Straßenkulturfest, die größte Kulturveranstaltung der Stadt und die Kreisverwaltung Barnim feiert das zehnjährige Bestehen des Paul-Wunderlich-Hauses.

Von Kompostklos bis Klimagerechtigkeit: Eberswalder Hochschule lädt zur Klimaschutzwoche ein

07.06.2017 -

Das dritte Jahr in Folge setzt die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) eine ganze Woche lang ein Zeichen für Klimaschutz und lädt vom 12. bis 18. Juni 2017 zu öffentlichen Vorträgen, Workshops und weiteren Themenveranstaltungen ein.

Future Party Lab 2017 -Tourismus-Studierende entwickeln Ideen fürein zukunftsfähiges Berliner Nachtleben

01.06.2017 -

Wie bringt man Feierkultur, Klimaschutz, soziale Verantwortung und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut?Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) lädt am 29. Juni 2017 zusammen mit den Organisator*innen des „Future Party Lab“ Expert*innen aus Nachtleben und Nachhaltigkeit sowie interessierte Clubgänger*innen ein, im Rahmen einer Reihe von Zukunftslaboren konkrete Antworten auf diese Frage zu finden.

3. Regionalforum Duales Studium an der HNE Eberswalde

19.05.2017 -

Wie kann den Fachkräfteengpässen gezielt entgegen gewirkt werden? Wie finden regionale Unternehmen zukünftig qualifiziertes und flexibles Fach- und Führungspersonal? Eine Antwort auf beide Fragen ist: Mit einem dualen Studium. Was genau durch den Ausbau solcher Formate im Land Brandenburg erreicht werden kann und wie das Angebot dualer Studiengänge weiter entwickelt werden kann, darüber soll beim 3. Regionalforum Duales Studium am Mittwoch, 7. Juni 2017 in der Zeit zwischen 14:00 und 17:30 Uhr im Wilhelm-Pfeil-Auditorium auf dem Waldcampus der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNE Eberswale) diskutiert werden. 

Landwirtschaft für die Artenvielfalt

12.05.2017 -

Die biologische Vielfalt ist das wohl wichtigste Gut auf unserer Erde und stellt gleichzeitig eine der größten Herausforderungen dar. Unsere Landwirtschaft hat großen Einfluss auf die Biodiversität — sei es durch züchterische Maßnahmen, die neue Tier- und Pflanzensorten hervorrufen oder durch die neu entwickelte Artenvielfalt mit der Einführung der Weide- und Wiesenwirtschaft durch den Menschen. Welche Rolle die Landwirtschaft beim Erhalt unserer biologischen Vielfalt spielt, das ist Kernthema der zweiten Tagung „Zukunftsdialog Ökolandbau“ am 17. und 18. Mai 2017 auf dem Stadtcampus im Haus 1 an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE).

HNE Eberswalde gewinnt EMAS Award 2017

09.05.2017 -

Die Europäische Kommission ehrte gestern die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in der Kategorie „Organisationen des öffentlichen Sektors“ mit der höchsten Auszeichnung im Bereich Umweltmanagement für besonders ressourcenschonendes und effizientes Wirtschaften. Der Präsident Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson nahm den Preis stellvertretend für die gesamte Hochschule von Karmenu Vella, Kommissar für Umwelt, Maritime Angelegenheiten und Fischerei der EU-Kommission, in Valletta stolz entgegen.

Bambulator®, Holz-CNC-Fräse und Design-Innentüren: Projekte der HNE Eberswalde auf der Hannover Messe

27.04.2017 -

Noch bis zum 28. April 2017 stellt die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) auf der Hannover Messe am Gemeinschaftsstand Innovationsmarkt Berlin-Brandenburg in der Halle 2 am Stand 33 ihre einmaligen Forschungsprojekte vor. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von modularen Rollatoren auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen über eine CNC-Fräse aus Holz bis hin zu extravaganten Wohnaccessoires.

Kooperationsvertrag unterzeichnet: HNE Eberswalde setzt ein Zeichen für klimaneutrale Mobilität

19.04.2017 -

Studierende der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) werden ab September 2017 zum Start des Wintersemesters 2017/18 klimaneutral mit Bus und Bahn unterwegs sein. Mit der heutigen öffentlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Hochschule, dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie Partnern aus dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wurde der offizielle Start für das CO2-neutrale Semesterticket eingeläutet.

25 Jahre Hochschule Eberswalde — Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks gratuliert der bundesweit einzigartigen Hochschule persönlich

11.04.2017 -

Vor genau 25 Jahren öffnete die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) nach der Schließung im Jahr 1963 wieder ihre Pforten. Dieser Neuanfang wird am 25. April 2017 mit einem Festvortrag von der Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks groß gefeiert! Zu den über 3.000 geladenen Gästen zählen alle Studierenden, Mitarbeiter*innen sowie namhafte Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Erstes klimaneutrales Semesterticket Deutschlands

05.04.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) führt als erste Hochschule Deutschlands das klimaneutrale Semesterticket ein. Am 1. September 2017 ist es soweit: Alle Eberswalder Studentinnen und Studenten fahren CO2-neutral mit Bus und Bahn. Der Kooperationsvertrag zwischen der HNEE, dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie Unternehmen aus dem Öffentlichen Personennahverkehr wird am 19. April 2017 im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Stadtcampus unterzeichnet.

Klangstark ohne Tropenholz — Neu entwickeltes Verfahren revolutioniert Instrumentenbau

27.03.2017 -

Mit einem neuen thermischen Behandlungsverfahren ist es dem Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Pfriem, Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) gelungen, einheimische Holzarten für Zupf- und Streichinstrumente ohne Einschränkungen nutzbar zu machen. Am 5. bis 8. April 2017 werden in Kooperation mit der Reinhardt Best Acoustics GmbH die komplett aus einheimischen Tonhölzern gefertigten Gitarren und das neue Verfahren auf der Frankfurter Musikmesse vorgestellt.

Aus Alt machen HNEE-Studierende Neu — Kreative Ideen im Upcycling-Kolleg gesucht

24.03.2017 -

Unter der Leitung von Dr. Claudia Brözel, Professorin für Marketing und eCommerce am Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), fiel für die Studierenden des Masterstudiengangs Nachhaltiges Tourismusmanagement am 21. Februar 2017 der Startschuss für das erstmalig stattfindende Upcycling-Kolleg. Am 10. Juli 2017 werden die Teams ihre Konzepte für Produkte aus Alt-Material einer unabhängigen Jury in Berlin-Mitte vorstellen.

Finanzminister Görke zu Besuch an der Eberswalder Hochschule

13.03.2017 -

Christian Görke, Finanzminister des Landes Brandenburg, und Isabelle Vandre, Mitglied der Fraktion Die Linke im Brandenburgischen Landtag, besuchen am 15. März 2017 die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE).

Eine Uni — ein Buch: HNE Eberswalde überzeugt im Ideenwettbewerb

08.03.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) hat sich beim bundesweiten Hochschulwettbewerb „Eine Uni — ein Buch“ durchgesetzt und gehört zu den insgesamt zehn Gewinnerhochschulen. Das Buch „Ein Prozent ist genug - Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen“ von Graeme Maxton und Jørgen Randers wird in den nächsten Monaten im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen der HNEE stehen.

HNE Eberswalde gründet prominent besetzten Transferbeirat

08.03.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) professionalisiert sich weiter im Bereich Transfer: Nach der Erstellung einer Transferstrategie mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit Mitte 2016 erfolgte nun die Gründung eines Transferbeirates an der Hochschule. Integriert in den Festakt zur 25-Jahr-Feier der HNEE findet am 25. April 2017 das erste Beiratstreffen statt.

EMAS Award 2017: HNE Eberswalde ist nominiert

02.03.2017 -

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist als herausragende Organisation aus der öffentlichen Verwaltung für den EMAS-Umweltmanagementpreis der Europäischen Kommission nominiert. Sievertritt als nationale Gewinnerin in dieser Kategorie Deutschland bei der Endausscheidung am 8. Mai 2017 auf Malta in der Hauptstadt Valetta.

Räuber und Beute — Eberswalder Wissenschaftler untersuchen Interaktionsverhalten von Wolf und Rotwild

22.02.2017 -

Erstmalig gelang es Wildbiologen in Deutschland Rotwild und Wolf im selben Gebiet mit GPS- Halsband-sendern auszustatten. Die Wissenschaftler vom Fachgebiet für Wildbiologie, Wildtiermanagement & Jagdbetriebskunde (FWWJ) der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) können somit das unmittelbare Interaktionsverhalten des Raubtieres und seiner potentiellen Beutetiere untersuchen. Die Wildtiere leben auf der rund 2.600 Hektar großen Naturerbefläche „Glücksburger Heide“ im Landkreis Wittenberg.

Erfolgreiche kooperative Promotion

22.02.2017 -

Dr. Juliane Geyer hat am 25. Januar 2017 ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Adapting biodiversity conservation management to climate change“ erfolgreich an der Universität Potsdam verteidigt. Damit ist sie eine weitere Doktorandin des „Kooperativen Promotionsprogramms Klimaplastischer Naturschutz“, welches unter anderem durch die Universität Potsdam, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur finanziert wird. Das Promotionsverfahren wurde von Prof. Dr. Pierre Ibisch, Professor für Naturschutz an der HNEE, und Prof. Dr. Florian Jeltsch, Professor für Vegetationsökologie und Naturschutz an der Universität Potsdam, betreut.

Amtsleiter und Studierende arbeiten gemeinsam an einer Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis Barnim

15.02.2017 -

Aktuell erarbeitet der Landkreis Barnim eine Nachhaltigkeitsstrategie – und kooperiert dabei mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE). Studierende des berufsbegleitenden Masters „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ brachten auf zwei Treffen mit der Landkreisverwaltung ihre Ideen in den Entwicklungsprozess ein. Am Samstag, den 11. Februar 2017 entwickelten Studierende und Lehrende der HNEE gemeinsam mit Herrn Dr. Wilhelm Benfer, Leiter des Strukturentwicklungs- und Bauordnungsamtes des Landkreises Barnim, ein systemisches Leitbild. Angeleitet und moderiert wurde der Workshop von Jürgen Schmidt, Träger des Deutschen Umweltpreises 2011 und Berater beim Terra Institute für Unternehmen und Organisationen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit.

Anerkennung für herausragende Leistungen

10.02.2017 -

Am 8. Februar 2017 wurden drei herausragende Abschlussarbeiten des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ausgezeichnet. Die Auswahl der Preisträgerinnen erfolgte durch eine unabhängige Jury des Fachbereichs.

Schreiadler-Ausstellung an der Eberswalder Hochschule

08.02.2017 -

Der Schreiadler ist eine der seltensten und gefährdetsten heimischen Vogelarten. Bis zum 31. März zeigt der Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde im Foyer von Haus 1 die FotoausstellungderDeutschen Wildtier Stiftungüber die bedrohteTierart.

zurück 1  2  3  4  5  6   weiter