Neugierig auf unsere neue Website? Erste Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an hochschulkommunikation@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Engagementpreis & Publikumspreis


TdoT-2015-3011_k

Engagement Preisverleihung_Tag der offenen TĂŒr 2022_HNEE_Srah Trunk (35)

20160604_TdoT_Ulrich_Wessollek-7057

oben: Verleihung des Engagementpreises 2015 und 2016, unten: Preisverleihung 2019, Fotos: Ulrich Wessollek

Seit 2006 zeichnet die Eberswalder Hochschulgesellschaft engagierte Studierende der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde aus. Der Engagementpreis wird jedes Jahr an junge Menschen verliehen, sie sich sehr stark ehrenamtlich engagieren und damit die studentische Kultur wesentlich beleben.




VorschlÀge Engagementpreis 2023

                              

  1. Lina Balcke        

Als Betriebsverantwortliche bei Foodsharing Eberswalde sorgt Lina fĂŒr die Kommunikation und AblĂ€ufe von sechs Betrieben und dafĂŒr, dass jĂ€hrlich mehrere Tonnen von Lebensmitteln vor dem Wegwerfen gerettet werden. Sie springt in NotfĂ€llen spontan bei Abholungen ein, motiviert Interessierte, bei Foodsharing aktiv zu werden und holt regelmĂ€ĂŸig bei Betrieben Lebensmittel ab und trĂ€gt somit selbst zur LebensmittelwertschĂ€tzung in Eberswalde bei. ZusĂ€tzlich engagiert sie sich alsMitglied des AstA. Lina ist vor allem in den Referaten, „Soziales“ und „Öffa“ sehr engagiert. Eintrudelnde Mails, von denen es nicht wenige gibt, beantwortet sie engagiert und nimmt sich den unterschiedlichsten Anliegen der Studierenden an. In den Sitzungen des AstA trĂ€gt sie mit ihren WortbeitrĂ€gen und Berichten von ihrer Arbeit zur stetigen Verbesserung der Arbeit des AstA und des studentischen Lebens bei.

Zweite Einreichung fĂŒr Lina Balcke , Studiengang: Landschaftsnutzung und Naturschutz

Lina hat eine unglaublich freundliche Art und ist ein EnergiebĂŒndel dazu. Im AStA schreibt sie monatlich den Newsletter, kĂŒmmert sich im Referat Soziales um die Solitickets, den Verkauf und die Ordnung des Merches, die WillkommensgrĂŒĂŸe und und und. Oft spielen die TĂ€tigkeiten im Hintergrund und doch wĂŒrde ohne Lina nur wenig voran gehen.

Und mit ihrer AStA-TĂ€tigkeit ist es noch lange nicht getan! Lina engagiert sich in außerordentlichem Maße beim Food Sharing in Eberswalde! Neben den Abholungen fehlt sie nie bei der Öffentlichkeitsarbeit der Initiative. An Food Sharing hat sie ein wenig ihr Herz verloren. Nur als Mitbewohner*in erfĂ€hrst du, wieviel Zeit, Nerven und StĂ€rke sie mitbringt, um Lebensmittel abzuholen und weiter zu verteilen. All diese Aufgaben sind so in ihrem Alltag eingegliedert, dass sie sie selbst als selbstverstĂ€ndlich ansieht und ein Danke nur kopfschĂŒttelnd abwinkt.

Bei all diesen TĂ€tigkeiten bewahrt sie die absolute Ruhe, ist immer freundlich und hat ein offenes Ohr. Wir möchten ein großes Dankeschön fĂŒr all die MĂŒhen und Arbeiten ihrer EhrenĂ€mter aussprechen.


  1. Lukas Zimmermann       "Lukas Zimmermann studiert Nachhaltige Regionalentwicklung M.Sc. im 4. Semester an der HNEE.

Er engagiert sich ehrenamtlich neben seinem Studium stark fĂŒr das YouPan (Jugend-Panel zur Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung) mit dem Ziel junge Menschen am Nationalen Aktionsplan BNE zu beteiligen. HierfĂŒr ist er hĂ€ufig auf reisen quer durch Deutschland, um Workshops fĂŒr Jugendliche anzuleiten, Workshops zu erarbeiten, Lobbyarbeit in der Politik fĂŒr die Jugendbeteiligung rund um BNE zu betreiben.

Mehr zum YouPan: https://youpan.de/

Zudem engagiert er sich im team GLOBAL einem Bildungsnetzwerk fĂŒr junge Menschen, die Globalisierung, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit gestalten wollen. Dort ist er Workshop Teamer, er konzeptioniert Workshops und leitet sie an.

Außerdem ist er im Team von Planet-N, um mit dem interaktiven digitalen Tool „Planet-N, unser Bildungssystem um den Aspekt Nachhaltigkeit zu erweitern.

Seine AktivitÀten dokumentiert er in seinem Instagram Kanal @_lukas.zi"

  1. Laura HĂŒbner   

Laura HĂŒbner studiert wie ich Öko-Agrarmanagement im Master und schreibt derzeit an Ihrer Abschlussarbeit. Neben dem Studium ist sie vielfĂ€ltig engagiert u.a. in folgenden Initiativen:

- junge Arbeitsgemeinschaft bÀuerliche Landwirtschaft

- Commons Projektwerkstatt Eberswalde

- fĂŒr den Aufbau eines gemeinschaftlichen Floßes in Eberswalde

- und in weiteren Initiativen die mir leider nicht mehr alle einfallen

Sie ist mir daher als sehr engagierte und vielseitig interessierte Kommilitonin bekannt


  1. Frederik Trautz                "Frederik Trautz aus dem Studiengang Holztechnik

Ihr kennt ihn wahrscheinlich eher unter Freddy, Fredo oder DJ Bubush und von einem der unzĂ€hligen Punkte, wo Freddy sich engagiert, um das Hochschulleben fĂŒr alle schöner zu machen.

Angefangen hat er in der Fahrradselbsthilfewerkstatt. Dort hilft er vielen Studierenden ihre FahrrĂ€der wieder fit zu machen. Mindestens einmal im Monat, meistens auch hĂ€ufiger, steht er bei einer Schicht mit Rat und Tat zur Seite, repariert die LeihrĂ€der und hat dafĂŒr gesorgt, dass auch außerhalb der Öffnungszeiten Luft aufgepumpt werden kann.

Durch die Fahrradselbsthilfewerkstatt kam er auch in den AStA und kĂŒmmert sich seitdem um die AStA-Technik, um den Sound fĂŒr eure Party zu sichern, obwohl wenn er seinen Platz fĂŒr neue AStA-Mitglieder frei gemacht hat. Egal ob Schneeball, Campusfest oder irgendeine Party zwischendurch, Freddy ist Teil des Orga-Teams und sichert uns die besten DJs.

Zu guter Letzt kamen noch der Fachschaftsrat und der Fachbereichsrat hinzu. Im Fachbereichsrat vertritt er die Studiinteressen gegenĂŒber dem Fachbereich und sorgt fĂŒr einen regen Austausch mit den Studierenden im Fachschaftsrat. Durch den Fachschaftsrat können wir uns auf noch einige HoTe-Grillen mit vielen veganen Optionen freuen, die von Freddy mit organisiert werden.


  1. Florian Fassbinder          "Florian Fassbinder, Student im Studiengang Landschaftsnutzung und Naturschutz B.Sc.

BegrĂŒndung: Als gewĂ€hltes Mitglied im Fachschaftsrat Lanu, studentischer Vertreter in der zentralen Kommission Grundordnung und im Verwaltungsrat des Studierendenwerks Frankfurt (Oder) setzt er sich aktiv fĂŒr die Interessen und Belange der Studierenden ein und vertritt eine nachhaltige Sichtweise. Seine Initiative zur GrĂŒndung der AG Gremienarbeit zeigt sein leidenschaftliches Engagement fĂŒr demokratische Prozesse und studentische Mitbestimmung. Durch seine maßgebliche Beteiligung und Kritik am Umbauprozess des Wohnheims in der Bernauer Heerstraße setzte er sich fĂŒr die langfristige Verbesserung der Wohnsituation der Studierenden ein. Als Mitglied der Wahlkommission zur AStA-Wahl förderte er demokratische Entscheidungsprozesse an der Hochschule. Durch die Organisation von Veranstaltungen wie dem Campusfest, der Podiumsdiskussion ""Satte Debatte"", der Erstie-Rallye und Erstie-Party sowie dem Schneeball trĂ€gt er zur Belebung des studentischen Lebens bei. ZusĂ€tzlich hat er sich auch außerhalb des Hochschulumfelds engagiert, indem er Fördermittel fĂŒr den Bau eines Baumhauses und einer Calisthenics-Anlage auf dem SportgelĂ€nde des Ostender Sportvereins beschafft hat. Seine freiwillige MentorentĂ€tigkeit im Modul „EinfĂŒhrung in die nachhaltige Entwicklung“ (ENE) zeigt sein soziales Engagement und seine Bereitschaft als Multiplikator anderen Studierenden Nachhaltigkeitskompetenzen zu vermitteln. Mit all diesen AktivitĂ€ten bereichert Florian Fassbinder die Hochschulkultur an der HNEE und trĂ€gt maßgeblich zur Entwicklung einer lebendigen und engagierten Studierendengemeinschaft bei.

Auflistung der ehrenamtlichen TĂ€tigkeiten:

‱ Seit WiSe 2020/21: Mitglied im Fachschaftsrat Lanu mit den ZustĂ€ndigkeiten /o Veranstaltungen: u.a. Organisation der Erstie-Rallye und -Party /o Öffentlichkeitsarbeit: Initiator und Verfasser des E-Mail-Newsletters „Lanews“, welcher alle relevanten Infos fĂŒr die Studierenden des Fachbereichs 2 zusammenfasst und regelmĂ€ĂŸig erscheint /o Vorsitz seit SoSe 2023

‱ Seit SoSe 2023: studentischer Vertreter in der zentralen Kommission Grundordnung  Vertretung der studentischen Interessen in der Neugestaltung der Grundordnung, Bericht in den studentischen Gremien

‱ Seit SoSe 2022: studentisches Mitglied im Verwaltungsrat des Studierendenwerks Frankfurt (Oder)  Austausch und Vernetzung mit dem AStA zu Fragen wie Gestaltung der Mensa, des Speiseplans, der Wohnheime (insbesondere hinsichtlich der UmbauplĂ€ne des Studierendenwerks) und der Verbesserung der Kommunikation mit dem Studierendenwerk

‱ WiSe 2022/23: Initiator und Mitglied der AG Gremienarbeit, welche sich aus 6-10 engagierten Studierenden zusammensetzt und zum Ziel hat, die studentische Beteiligung in Gremien zu fördern. Dazu erarbeitet Florian zusammen mit anderen AG-Mitgliedern, Steffi Schneemilch und Uta Steinhardt ein neues Modulkonzept fĂŒr die Integration von Gremienarbeit in Curricula.

‱ WiSe 2022/23: Mitglied der Wahlkommission zur AStA-Wahl

‱ WiSe 2022/23: freiwilliger Mentor eines ENE-Projekts  Betreuung einer Erstsemester-Projektgruppe, welche sich mit Nachhaltigkeitssiegeln kritisch auseinandergesetzt hat und die gewonnen Erkenntnisse in einem selbstentworfenen Siegel-Quartett spielerisch verpackt hat

‱ 2021: maßgeblich beteiligt an öffentlicher Kritik und Kommunikation bezĂŒglich des Umbaus des Wohnheims in der Bernauer Heerstraße

‱ Organisation von Veranstaltungen: Campusfest 2023, landwirtschaftliche Podiumsdiskussion „Satte Debatte“, Schneeball 2022 /‱ MitgrĂŒndung einer offenen Garteninitiative auf dem SportgelĂ€nde Ostender Sportverein (beim Wohnheim Bernauer Heerstraße):  o Beschaffung von Fördermitteln zum Bau eines Baumhauses und Einrichten des Gartens/ o Beschaffung von Fördermitteln und Errichtung der Calisthenics-Anlage

Zweite Einreichung fĂŒr Florian Fassbinder, Landschaftsnutzung und Naturschutz:

Flo gehört dem FSR LaNu seit fast drei Jahren an und ist mittlerweile auch Vorsitzender. Unter anderem in dieser Rolle bereichert er das Studi-Leben an der Hochschule. Außerdem beteiligte sich Flo intensiv beim Austausch mit dem Studierendenwerk bzgl. der Sanierung des Wohnheims in der Bernauer Heerstraße. Weiterhin gehört er als studentisches Mitglied dem Verwaltungsrat des Studierendenwerkes Frankfurt (Oder) an und setzt sich auch dort fĂŒr die Belange der Studierenden ein. Des Weiteren hat er die AG Gremienarbeit gegrĂŒndet und ist dort weiterhin federfĂŒhrend dabei, um die Gremien an der Hochschule attraktiver zu machen. Flo ist außerdem der studentische Vertreter in der Gemeinsamen Kommission Grundordnung/Binnenstruktur und bringt auch in Hinblick auf die neue Grundordnung der Hochschule die Interessen der Studierenden ein. Schließlich hat Flo das diesjĂ€hrige Campusfest mitorganisiert und damit zu diesem sehr schönen Abend beigetragen. Auf Grund seines unterschiedlichen Engagements sowohl in der Hochschulpolitik als auch im Studi-Leben an der Hochschule schlage ich Flo fĂŒr den Engagement- und Publikumspreis 2023 vor.

  1. Christin Sitter, Landschaftsnutzung und Naturschutz:

Chrissie engagiert sich beim Barnimer BĂŒrger*innenasyl, bei welchem sie u.a. Demos und Aktionen mit organisiert, wo sie dann teilweise auch selbst Reden hĂ€lt, und GeflĂŒchtete in unterschiedlichen Situationen unterstĂŒtzt. Durch die unterschiedlichen Geschichten, die sie im Zusammenhang mit dem Engagement erzĂ€hlt, wird deutlich welchen emotionalen Einsatz sie in dieses Engagement steckt. Dies beeindruckt mich zutiefst, weshalb ich sie fĂŒr den Engagement- und Publikumspreis 2023 vorschlage. Chrisse war außerdem eine Zeit lang im FSR LaNu aktiv und hat damit das studentische Leben an der Hochschule bereichert. Außerdem ist sie seit einiger Zeit studentische Vertreterin in der Bibliothekskommission und bringt somit die Meinung der Studierenden aktiv ein.


  1. Sophie Wett, Landschaftsnutzung und Naturschutz:

Sophie ist seit fast drei Jahren im FSR LaNu aktiv, mittlerweile auch als Vorsitzende. Sie setzt sich in den unterschiedlichsten Bereichen fĂŒr die Studierenden (z.B. studentische Vertreterin in Berufungskommission „Vegetationskunde und angewandte Pflanzenökologie“) ein und organisiert die verschiedensten Dinge (z.B. Studi-Beitrag 30 Jahre FB LaNu). Außerdem war sie schon Teil der AStA-Wahlkommission und hat auch damit zu einem attraktiven Studi-Leben an der Hochschule beigetragen. Aus diesem Grund schlage ich Sophie fĂŒr den Engagement- und Publikumspreis 2023 vor.


  1. Silas Gronbach Studiengang: 2. Semester Nachhaltige Ökonomie und Management

Silas hat sich sowohl im FSR NaWi als auch im AStA engagiert und dabei eine Vielzahl von Aufgaben ĂŒbernommen. Durch sein Engagement hat er zur stetigen Verbesserung der internen Kommunikation und der AblĂ€ufe beigetragen, was zu einer effizienteren Zusammenarbeit fĂŒhrte. DarĂŒber hinaus hat er erfolgreich Veranstaltungen wie das Hörsaalkino und die Fachschaftsvollversammlung geplant und durchgefĂŒhrt. Seine FĂ€higkeit, Sitzungen zu leiten und Protokolle zu verfassen, zeugt von seinen starken FĂŒhrungsqualitĂ€ten. ZusĂ€tzlich hat Silas einen eigenen Workshop zum Thema ""Freie Rede und Argumentation"" entwickelt und erfolgreich angeboten. Durch seine Eigeninitiative und KreativitĂ€t hat er wichtige FĂ€higkeiten vermittelt und das Publikum erreicht. Basierend auf seinem umfassenden Engagement, den stetigen Verbesserungen und den starken FĂŒhrungsqualitĂ€ten ist Silas ein Ă€ußerst verdienter Kandidat fĂŒr den Engagement- und Publikumspreis.

1. FSR NaWi (Fachschaftsrat Nachhaltige Wirtschaft):

o Verbesserung der internen Kommunikation, um effektive Zusammenarbeit zu fördern.

o Umgestaltung interner AblÀufe und Strukturen, um effizientere ArbeitsablÀufe zu ermöglichen.

o Planung, Organisation und DurchfĂŒhrung von Veranstaltungen wie Hörsaalkino und Fachschaftsvollversammlung.

o Protokollierung der Sitzungen, um eine klare Dokumentation der Diskussionen und Entscheidungen sicherzustellen.

o Aufbau von Kommunikationsstrukturen mit anderen FSRe, um im Bereich Veranstaltungen eine bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

2. AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss):

o Beteiligung an allen Referaten (Öffentlichkeitsarbeit, Internationales, Finanzen) mit folgenden AktivitĂ€ten:

 Planung, Organisation und DurchfĂŒhrung von Veranstaltungen wie Campusfest, Hochschulinformationstag und Lunch Lottery.

 Leitung und Protokollierung von Referatssitzungen, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

 Austausch mit anderen Institutionen der HNEE, um Informationen zu gewinnen und die Interessen der Studierendenschaft zu vertreten.

 Mitwirkung an der Bewerbung einer Dozentin fĂŒr den Ars legendi Preis aus Sicht der Studierendenschaft.

o Referat Internationales:  DurchfĂŒhrung einer Umfrage unter internationalen Studierenden zur Zufriedenheit an der HNEE.

o Referat Finanzen:  Betreuung des TagesgeschĂ€fts im Finanzbereich.

 Änderung der Finanzordnung, um Transparenz und Effizienz zu verbessern.

 Einberufung des Finanzausschusses zur Diskussion und Entscheidung finanzieller Angelegenheiten.

3. Eigenentwickelter Workshop: o Entwicklung und DurchfĂŒhrung eines Workshops zum Thema ""Freie Rede und Argumentation"".

o Ziel des Workshops war es, den Teilnehmenden FÀhigkeiten und Strategien zu vermitteln, um ihre Argumentation zu verbessern, NervositÀt zu reduzieren und souverÀn(er) vor Publikum zu sprechen.


  1. Joana Frenzel aus dem Studiengang Unternehmensmanagement

Sie ist seit dem Beginn ihres Studiums in der Hochschulpolitik  des Fachbereichs Nachhaltige Wirtschaft engagiert u.a.

- FSR seit WiSe 22/22

- FBR WiSe 21/22- WiSe 22/23

- Tutorium Mathematik seit WiSe 21/22

- Arbeits- und Sozialberatung seit WiSe 22/23


  1. Cato Yorck Bohlens

Er studiert aktuell im vieten Semester ""Nachhaltiges Tourismusmanagement"" und schreibt seine Masterarbeit. Nebenbei arbeitet er als GĂ€stefĂŒhrer im Museumspark RĂŒdersdorf. Er ist aktuell bereits zum zweiten Mal in einer Berufungskomission der HNEE tĂ€tig und war letztes Jahr auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HNEE angestellt.

Seine ehrenamtliche TĂ€tigkeiten und Mitgliedschaften umfassen aktuell:

‱ (seit 2023) Mitglied des Allgemeinen Studierenden Ausschusses an der HNEE

‱ (seit 2021) Semestersprecher fĂŒr den Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement an HNEE

‱ (seit 2021) Vernetzungsbeauftragter der Regionalgruppe Berlin2 der Stiftung der deutschen Wirtschaft

‱ (seit 2019) Mitglied im Naturschutzbund WolfenbĂŒttel e.V. in der Amphibienschutzgruppe

‱ (seit 2012) Ehrenamtlicher Helfer beim Technischen Hilfswerk im Ortsverband WolfenbĂŒttel und Eberswalde sowie Trainee bei der Schnell Einsatz Einheit Wasser Ausland

Außerdem zeigte er bereits in der Vergangenheit viel ehrenamtliches Engagement:

‱ (2022) Stellvertretender Vorsitz des Allgemeinen Studierenden Ausschusses an der HNEE

‱ (2021-2022) Stellvertretender Vorsitz des Fachschaftsrats des Fachbereichs nachhaltige Wirtschaft an der HNEE

‱ (2021) MobilitĂ€tsreferent des Allgemeinen Studierenden Ausschusses der Ostfalia Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaften in Salzgitter

‱ (2020-2021) Vorstand des Allgemeinen Studierenden Ausschusses der Ostfalia Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaften in Salzgitter

‱ (2020-2021) Studentisches Mitglied der Studienkommission II im Bereich SportTourismus-Stadt und Regionalmanagement der Ostfalia Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaften in Salzgitter

‱ (2018-2020) PrĂ€sident des Studierendenparlaments der Ostfalia Hochschule fĂŒr angewandte Wissenschaften

‱ (2009-2017) AG SchulsanitĂ€ter am Gymnasium Große Schule"


Unsere PreistrÀger*innen der vergangenen Jahre

Jahr


2022




PreistrÀger*innen


Ukraine-Support-Initiative 
Milan TouchĂ© 
Anerkennungen
Michael Ahrens
Katharina Bauckmeier 
Sebastian Lins
Angela Dichte
Lotta Becker
Julia Bastian
Oseit Höpfner
Gustav Griep
Joana Frenzel
Stephanie Zimmer 
Maxie Martin 
2021

Lena Höhne

Lena Bergmann

Anerkennungen:

Fee Hasper

Maxie Martin

Kaya Thomas

2020

Johanna von Hackewitz

Ruth Schmidt

2019

Silvan Hild

Selena Dami

Anerkennungen:

Oliver BĂŒttner

Friederike HĂ€usler

Silence-Space AG

Johanna von Hackewitz

Jonathan Witt

2018

Felix MĂŒller

Julian Reimann (Publikumspreis)

Anerkennungen:

Philipp "Pepe" Bloedorn

International Forestry Students' Association – Local Committee Eberswalde

Annalena Lohaus

Annika Neumann

Tom Reinert

Otto Smentek

Andrea Wiesholzer

2017

Diana Mercedes Cerviño Tirapegui

AStA der Amtsperiode 2016

2016

Tom Brodhagen, Anja Kampe, Stefan MĂŒhlisch (Organisationsteam der "Interfob 2015")

2015

SofA Eberswalde - Initiative „SolidaritĂ€t fĂŒr Asylbewerber/innen“

Sonderpreise:

Seniorengruppe des Fördervereins fĂŒr Lehre und Forschung e.V.

Initiative Campusgarten

2014

Kathrin MĂŒller-Rees (Engagement im Fachschaftsrat, Leitung der Eberswalde Gruppe der International Forestry Students‘ Association, AStA-Vorsitzende etc.)

2013

Team des Studentenclubs Eberswalde e.V.

2012

Leonie Nikrandt (gesellschaftliches Engagement im Altenheim Freudenquell)

Tolulope Daramola (Engagement im Studiengang, AktivitÀten im Verein Horizonte)

2011

Imre Seif

Team Ökostammtisch

2010

Sarah Buron, Jens Köber, Verena Fiene und Dennis Weidelich (Redaktionsteam der Studentenzeitung „Frischling“)

2009

Katharina Weischet (ehrenamtliche Mitarbeit beim Studentenclub e.V.)

Anerkennungen:

Isabelle Pleißner (u.a. Studentengarten BV)

Anja Feierabend (u.a. Organisatorin der HundeRunde)

Julia Schrepel (u.a. Fachschaftsrat, Horizonte e.V.)

2008

Wibke Seifarth (Leiterin des Schulgartenprojekts des ALNUS e.V.)

Anerkennungen:

Kevin Kiefer (Semestersprecher und Vorsitzender Fachschaftsrats Wirtschaft)

Katrin Töpfer (u.a. AStA, FairTrade-Café)

2007

Dirk Bredow (EinfĂŒhrung des Semestertickets)

Anerkennungen:

Maria KnĂŒpffer (Vorsitzende von Horizonte e.V.)

Eva-Maria Roth (Horizonte e.V., Fachschaftsrat, Hochschulchor)

2006

Daniel Fischer (Permakulturgarten, Pazifismus- und FriedensaktivitÀten)

Anerkennungen:

Sebastian Behrends (u.a. Erbauer des Hundezwingers)

Dirk Bredow (Organisation der “Politischen GesprĂ€che”)

Tobias Brosius (Fachbereich Wirtschaft)

Magnus Hoffmann (Studentenwebsite C6H10O5 und Campusinitiative)

Christian Rosemeyer (Hochschulsport, Autofreier Hochschultag)