Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Exzellente Ausbildungsqualität an der HNEE

IHK Ostbrandenburg verleiht Siegel für exzellente Ausbildungsqualität an die HNEE

HNEE erhält das IHK-Siegel für exzellente Ausbildungsqualität

V. l. n. r.: Nick-Leon Heinze (Auszubildender), Frau Stephanie Sperfeldt (Mitarbeiterin der Abteilung für Personalangelegenheiten/Bewerbungsmanagement, Prof. Dr. Alexander Pfriem (Vizepräsident für Foschung und Transfer), Michael Völker (Stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter des Aus- und Weiterbildungsbereiches der IHK Ostbrandenburg), Ulrike Müske (Leiterin der Abteilung für Personalangelegenheiten), Michael Seliger (Mitarbeiter IT-Servicezentrum), Jana Diser (ehem. Auszubildende und Mitarbeiterin IT-Servicezentrum) und Ginos Reppenhagen Auszubildender)

Foto: HNEE/Ulrich Wessollek

Der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist am Freitag, 15. März, das Siegel für exzellente Ausbildungsqualität der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg verliehen worden.

Der Stellvertretende Hauptgeschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung der IHK Michael Völker überbrachte das Siegel:

„Es freut mich, dass wir hier in Ostbrandenburg mit der HNEE einen so engagierten und zuverlässigen Partner im Bereich Ausbildung an unserer Seite haben. Die Auszubildenden kann ich nur beglückwünschen: Mit der Ausbildung an der HNEE müssen Sie sich keine Gedanken um Ihre berufliche Zukunft machen.“  

Für den Vizepräsidenten für Forschung und Transfer an der HNEE Prof. Dr. Alexander Pfriem ist es eine besondere Auszeichnung: „Wir bedanken uns bei der IHK für die Auszeichnung und die enge, fruchtbare Zusammenarbeit. Aber besonders möchte ich das Engagement aller würdigen, die bei uns an der HNEE die Ausbildung durchführen. Diese Aufgabe so engagiert neben der eigenen Arbeit durchzuführen, verdient Respekt – und ein großes Lob. Nur mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Verwaltung und wissenschaftlichem Umfeld können wir als Lehrende und als Wissenschaftler unsere Aufgaben gut wahrnehmen und für die Zukunft unserer Gesellschaft arbeiten.“

Aktuell bildet die HNEE für den Beruf Kauffrau*mann für Büromanagement, Fachinformatiker*in für Daten- und Prozessanalyse und Kauffrau*mann für IT- System- Management aus. Für diese Ausbildungsfelder wurde die anspruchsvolle Auszeichnung verliehen. Außerdem bildet die HNEE Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste und in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Tischler*innen aus. Ab dem kommenden Jahr werden auch Holzmechaniker*innen und im Rahmen einer Verbundausbildung Gärtner*innen ausgebildet.

Um das Siegel für exzellente Ausbildungsqualität zu erhalten, erfüllt die HNEE verschiedene Kriterien. Neben Pflichtkriterien sind besondere zusätzliche Exzellenzkriterien nachzuweisen. Zum Beispiel stellt die HNEE jedem und jeder Auszubildenden ab Beginn feste Ansprechpartner*innen zur Seite, pflegt eine herzliche Willkommenskultur und bietet Teamevents an. Für junge Eltern ist es gut zu wissen, dass auch eine Ausbildung in Teilzeit möglich gemacht wird. Auch Unterstützung für Praktika im Ausland, die Teilnahme an Berufswettbewerben und viele weitere Maßnahmen stellen eine hervorragende Ausbildungsqualität sicher.

Die IHK vergibt das Siegel für exzellente Ausbildungsqualität seit 2016 und würdigt damit das besondere Engagement von Ausbildungsbetrieben. Das Siegel wird für zwei Jahre verliehen und kann über eine Rezertifizierung verlängert werden.  

Für Rückfragen steht Ihnen gern zur Verfügung:

Ulrich Wessollek
Mitarbeiter Hochschulkommunikation,
Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation 
Tel.: +49 3334 657-227
ulrich.wessollek@hnee.de ​​​​​​​