Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Ziele und InhalteSG_ID final _ klein

Studienziel

"Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ vermittelt theoretische, methodische, organisatorische und kommunikative SchlĂŒsselkompetenzen fĂŒr die strategische Planung und Steuerung von Nachhaltigkeitsprozessen. Es leitet zum ganzheitlichen, interdisziplinĂ€ren Denken an  und befĂ€higt Sie, fachlich und ethisch begrĂŒndete Richtungsentscheidungen fĂŒr Ihre Organisation zu treffen. Sie

  • vervollstĂ€ndigen Ihr Wissen zu Nachhaltigkeit,
  • können Ihre Organisation im Nachhaltigkeitskontext verorten und
  • erlangen das praktische Handwerkszeug, um konkrete Nachhaltigkeitsstrategien fĂŒr Ihren Berufsalltag zu entwickeln. 

Das kann sowohl die Entwicklung neuer GeschĂ€ftsmodelle als auch die Formulierung alternativer Organisationsziele umfassen. Als Change Agent unterstĂŒtzen Sie Ihre Organisation darin, sich zum Thema Nachhaltigkeit zu positionieren und können die notwendigen VerĂ€nderungsprozesse anstoßen und gestalten — auch gegen mögliche WiderstĂ€nde.

Zielgruppe

Zielgruppe

Das Weiterbildungsangebot "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" wurde im Rahmen des Förderporgramms „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ konzipiert. Ziel dieses seit 2011 laufenden Programms ist die Entwicklung von Weiterbildungsangeboten, die sich an BerufstĂ€tige oder BerufsrĂŒckkehrer richten, lebenslanges Lernen zum Ziel haben und/oder beruflich qualifizierten FachkrĂ€ften den Weg an die Hochschulen öffnen.

Das von uns entwickelte Angebot richtet sich insbesondere an Personen aus Branchen, Wertschöpfungsketten und Handlungsfelder der FlĂ€chen- und Ressourcennutzung. Diese Bereiche sind eng an natĂŒrliche KreislĂ€ufe gekoppelt, so dass Prinzipien nachhaltigen Wirtschaftens gut dargestellt werden können. Hier liegen die Kernkompetenzen der HNE, z.B.:

  • (ökologische) Agrar- und Lebensmittelwirtschaft einschließlich Handel
  • Forstwirtschaft einschließlich Holzbearbeitung, -verarbeitung und Bauen mit Holz
  • Erneuerbare Energien
  • Ökosystem- und Ressourcenmanagement
  • Naturschutz und Regionalentwicklung
  • nachhaltiger Tourismus
  • entsprechende Aufgabenfelder öffentlicher Einrichtungen, Verwaltungen, VerbĂ€nden, NGOs und Stiftungen.

Dieses Wissen lĂ€sst sich auch auf andere Organisationen ĂŒbertragen. So kommen unsere aktuellen Studierenden und Zertifikatskursteilnehmer*innen aus sehr unterschiedlichen Branchen und TĂ€tigkeitsfeldern und bilden eine heterogene Gruppe. Dies eröffnet unterschiedliche Blickwinkel und ZugĂ€nge.