Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Studium im Detail

Der konsekutive Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement baut auf geographisch oder betriebswirtschaftlich ausgerichteten Tourismus-BachelorstudiengÀngen auf (mind. 180 ECTS). Er richtet sich auch an Bachelorabsolvent*innen von umweltbezogenen, planerischen oder sozialwissenschaftlichen StudiengÀngen (mind. 180 ECTS) mit einem freizeitwissenschaftlichen oder tourismusbetriebswirtschaftlichen Lehrangebot im Umfang von mindestens 30 ECTS.

Das Studium umfasst insgesamt 4 Fachsemester:


NTM Module des 4. Semesters

NTM Module des 3. Semesters

NTM Module des 2. Semesters

NTM Module des 1. Semesters


ECTS = European Credit Transfer System

SWS = Semesterwochenstunden

Philosophie

Modulbeschreibungen

Team und Gastdozenten

Kooperationen


Master- und Projektarbeiten

Exkursionen

Forschungszentren

Internationale Bewerber


Diploma Supplement

Akkreditierungsurkunde

Newsticker

HĂ€ufige Fragen und Links





Das Curriculum im Detail

Der Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement ist ein anwendungsorientierter Studiengang auf der Grundlage wissenschaftlicher Methoden. Dementsprechend vermittelt der Studiengang neben Fach- und Methodenkenntnissen, FĂ€higkeiten zur Entwicklung und Umsetzung eines nachhaltigen Tourismus.


    1. Semester


    Im 1. Fachsemester werden ökonomische und Ă¶kologische Themen sowie Marketing- und Managementinhalte erlernt bzw. vertieft. Zudem wird das wissenschaftliche Arbeiten (Methoden der emp. Sozialforschung) geĂŒbt und die Studierenden werden zur Erreichung ihrer persönlichen Lernziele gecoacht (persönliche Kompetenzen).


    5 Pflichtmodule:

    • Sustainable Marketing-Management Cases mit Methoden der empirischen Sozialforschung
    • Tourismusökonomie, digitale Transformation und Ethik
    • Tourismus, Umwelt und Gesellschaft
    • Nachhaltigkeit im Destinationsmanagement I
    • Selbstmanagement 


    2. Semester


    Im 2. Fachsemester können sich die Studierenden neben zwei Pflichtmodulen auf eine Vertiefungsrichtung spezialisieren. Dazu mĂŒssen drei Module einer Richtung gewĂ€hlt werden. Wir bieten die Möglichkeit, dass ein Wahlpflichtmodul durch ein Modul anderer StudiengĂ€nge oder Hochschulen ersetzt werden kann.

    2 Pflichtmodule:

    • Sustainable Marketing Management Project
    • Sustainability in Destination Management II


    Wahlpflichtmodule

    Digitalisierungs- und unternehmensbezogene Vertiefung

    • SMART Tourism: Research & Application Trends
    • Social Entrepreneurship, Innovation & Fair Finance in Tourism
    • Business Intelligence and Data Mining in Tourism


    Umwelt- und destinationsbezogene Vertiefung

    • Tourism in Developing Countries
    • Nature-based Tourism & Protected Area Management
    • Environmental Management Reporting & Certification



    3. Semester


    Im 3. Fachsemester können die Studierenden zwischen zwei Möglichkeiten wĂ€hlen: dem Transferprojekt oder dem Projektpraktikum.
    Bei einem Transferprojekt erarbeiten die Studierenden in der Gruppe ein Projekt fĂŒr einen Praxispartner. Dabei wird Wissen von der Hochschule auf die Praxis ĂŒbertragen. Das Projektpraktikum wird individuell absolviert. Hierbei wird ebenso ein Projekt fĂŒr einen Praxispartner erarbeitet.
    Innerhalb des 3. und 4. Fachsemesters mĂŒssen insgesamt 8 ECTS in Wahlpflichtmodulen erbracht werden. Es sind alle Kombinationen möglich, z.B. 4 x 2 ECTS oder 6 + 2 ECTS.


    Transferprojekt/ Projektpraktikum (24 ECTS)

    Projektseminar

    Wahlpflichmodul (bis zu 8 ECTS)



    4. Semester:


    Das 4. Fachsemester ist nahezu ausschließlich der Anfertigung der Masterthesis vorbehalten. In einem Masterseminar werden die Studierenden darauf vorbereitet. Außerdem können noch ausstehende Wahlpflichtmodule belegt werden, die innerhalb des 3. und 4. Fachsemesters insgesamt 8 ECTS ergeben mĂŒssen. 

    Masterthesis (28 ECTS)

    Masterseminar

     ggf. Wahlpflichtmodul (bis zu 8 ECTS)