Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Studium zu Ende - Was nun?

Die PrĂŒfungen sind abgeschlossen, die Abschlussarbeit geschrieben und verteidigt, der Praktikumsbericht eingereicht - Aus und vorbei! Und was passiert jetzt?

Erstmal Urlaub oder doch Jobsuche? Unbezahltes Praktikum oder warten auf den Traumjob?

Damit Sie nicht unnötig in Stress und Sorgen verfallen, gibt es hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

20180126_Abschlussfeier_Ulrich_Wessollek-0132

© HNEE/ Ulrich Wessollek


Wann werde ich exmatrikuliert?


Die Exmatrikulation erfolgt regulĂ€r zum Ende des Semesters, in dem die letzte PrĂŒfungsleistung erfolgt ist. Wenn das Zeugnis fertig gestellt ist, kann es gegen Abgabe des Laufzettels im Studierendenservice abgeholt werden. Wer sich frĂŒher exmatrikulieren möchte oder muss, kann dafĂŒr einen Antrag stellen. Dann erfolgt die Exmatrikulation sobald das Zeugnis fertig ist. ZusĂ€tzlich zum Laufzettel muss dann auch die Greencard abgegeben werden. Bei Fragen zur Exmatrikulation etc. hilft die Abteilung Studierendenservice weiter.


Wie ist das mit der Krankenversicherung?


So lange Sie Student*in sind, sind Sie wie bisher bei Ihrer Krankenkasse versichert. Mit der Exmatrikulation wird die Krankenkasse ĂŒber Ihren Studienabschluss informiert und wird sich dann bei Ihnen melden und VorschlĂ€ge zur Weiterversicherung machen. Die Versicherung bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse ist Pflicht. Wenn Sie nach dem Abschluss eine Arbeitsstelle haben, wird die Versicherung vom Arbeitgeber informiert und vom Bruttolohn bezahlt. Wenn Sie ersteinmal arbeitslos sind, können die Kosten von der Agentur fĂŒr Arbeit bzw. vom Jobcenter ĂŒbernommen werden. Das fĂŒhrt zur nĂ€chsten Frage...


Wo muss ich mich melden?


Wer nach dem Abschluss nicht nahtlos in den Job geht, muss sich bei der Agentur fĂŒr Arbeit an seinem Wohnort melden, und zwar am ersten Tag der Arbeitslosigkeit! Im besten Falle schon drei Monate bevor das Studium enden soll. Beim ErstgesprĂ€ch werden Ihre Daten aufgenommen. Beim anschließenden individuellen Termin mit Ihrem bzw. Ihrer Berater*in werden dann die Möglichkeiten und JobwĂŒnsche erlĂ€utert. Hier werden Sie auch ĂŒber die Rechte und Pflichten aufgeklĂ€rt, die mit der Arbeitslosmeldung einhergehen, z.B. ob ein Anspruch auf Arbeitslosengeld I besteht. Falls nicht, haben Absolvent*innen im Normalfall ein Anrecht auf sogenanntes Hartz IV. Wer die freie Zeit nutzen will und sich fĂŒr LehrgĂ€nge oder Weiterbildungen interessiert, sollte hier unbedingt nach den Fördermöglichkeiten der Arbeitsagentur fragen! FĂŒr eine Vielzahl an Fortbildungen können die Kosten ĂŒbernommen werden.


Was kann ich noch tun?


Schauen Sie sich auf den Seiten des Career Service um! Hier finden Sie Tipps fĂŒr Ihre Bewerbungsunterlagen und zu VorstellungsgesprĂ€chen, Stellenausschreibungen im Jobportal, Informationen rund um den Arbeitsmarkt und vieles mehr. Die persönliche Beratung können Sie noch bis zwei Jahre nach Ihrem Abschluss in Anspruch nehmen.

Werden Sie Teil des Alumni-Netzwerks und bleiben Sie mit uns in Kontakt. So erhalten Sie regelmĂ€ĂŸig Jobangebote, Neuigkeiten sowie Einladungen zu Veranstaltungen und Events per Mail.