Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü


HNEE Alumni-Newsletter 02/2018

HNE Eberswalde, 5. Dezember 2018

In dieser Ausgabe:

HNEE Alumni – Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Liebe Alumni,

schon wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen von den vielen Festivitäten und Entwicklungen der letzten Monate an der HNE berichten. Darüber hinaus finden Sie natürlich wie immer spannende Neuigkeiten aus Ihren ehemaligen Fachbereichen und Hinweise zu bevorstehenden Veranstaltungen rund um die Hochschule.

Zudem haben wir noch eine Bitte in eigener Sache: Zweimal im Jahr informieren wir Sie mit diesem NEWSLETTER über Neuigkeiten aus Ihrer alten Hochschule. Am 25. Mai 2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Ihre Persönlichkeitsrechte haben höchste Priorität für uns. Gerne möchten wir Sie auch in Zukunft auf dem Laufenden halten. Falls Sie weiterhin auf diesem Wege den Alumni Newsletter der HNE Eberswalde erhalten möchten, senden Sie uns einfach eine Antwort mit dem Betreff „Subscribe“.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und eine schöne Adventszeit.

Ihr HNEE Alumni Team


AUS DER HOCHSCHULE


Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson als Hochschulpräsident wiedergewählt

Der Senat der HNE Eberswalde hat am 29. Mai 2018 Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Prof. Dr. Vahrson, der seit 1998 die Hochschule leitet, setzte sich mit 7 von 11 möglichen Stimmen gegen zwei Herausforderer durch. Seine fünfte Amtsperiode beginnt am 1. Januar 2019.

Forcieren möchte er in seiner neuen Amtsperiode vor allem die Themen Digitalisierung und Governance. Zudem möchte er die vorhandenen Stärken in der Internationalisierung durch weitere strategische Partnerschaften ausweiten.

Neue Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der HNEE

Prof. Dr. Heike Walk ist die neue Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der HNE Eberswalde. Sie trat am 1. September 2018 die Nachfolge von Prof. Dr. Mario Stoffels an. Ein wichtiges Anliegen ist ihr die Ausgestaltung der Lehre orientiert an gesellschaftlichen Problemlagen.

Heike Walk, die seit Januar 2017 die Professur für Transformation Governance am Fachbereich für Wald und Umwelt innehat, komplettiert das Team um Präsident Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson sowie den Vizepräsidenten für Forschung und Technologietransfer, Prof. Dr. Alexander Pfriem, der Kanzlerin Jana Einsporn und der studentischen Vizepräsidentin Ulrike Reum. Als Vizepräsidentin wird sich Heike Walk besonders für die strategische Weiterentwicklung der HNEE und der Studiengänge sowie für die Bereiche Internationalisierung, Studienorganisation und Hochschuldidaktik einsetzen.

Die Präsenzstelle Uckermark 

Die Präsenzstelle Uckermark der HNE Eberswalde in Schwedt/Oder ist die zentrale Anlaufstelle in der Uckermark für alle Fragen rund um die Angebote der Hochschule in den Bereichen Studium, Lehre, Forschung und Praxistransfer. Zudem bieten wir, Patricia Harprecht und Björn Heine, Beratungen zum Studienangebot aller brandenburgischen Hochschulen an, darunter auch zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Tätigkeitsspektrum erstreckt sich von der Studienorientierung für Studieninteressierte über den Personaltransfer von Hochschulabsolvent*innen in die Unternehmen der Region bis hin zur Vernetzung zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Akteuren vor Ort.

Absolvent*innen der Hochschule beraten wir explizit bei Fragen zu beruflicher Weiterorientierung und Karriereperspektiven in der Region. Wir vernetzen vor Ort und unterstützen Sie bei der Vermittlung zwischen Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bei Fragen und Beratungsbedarf können Sie sich gerne an uns wenden per Mail praesenzstelle@hnee.de oder telefonisch unter +49 3332 53 89 -19. Vor Ort finden Sie uns im Haus der Bildung und Technologie, Berliner Str. 52 E, 16303 Schwedt/O. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Alumni-Weltkarte online

Wir haben eine interaktive Alumni-Karte. Dort können Sie sehen, wo Alumni der HNE Eberswalde nach ihrem Abschluss arbeiten. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich eintragen und so eine große Weltkarte entsteht, die zeigt, wo Sie nach Ihrem Studium an der HNE Eberswalde gelandet sind. Zu finden ist die Karte unter /Alumnikarte.

Neues aus dem Career Service

Mit den Webinaren hat der Career Service eine praktikable Möglichkeit gefunden, auch für auswärtige Alumni und Studierende ein Angebot parat zu haben. Um dieses Angebot weiter auszubauen, möchte der Career Service mit einer kurzen Umfrage (Survey Career Service English Version) zum einen den bevorzugten Zeitraum und Umfang und zum anderen die gewünschten Inhalte erfragen. Die Umfrage umfasst nur vier Fragen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Tandems gesucht: Einige Studierende fragen in der Beratung des Öfteren nach Alumni, die „dasselbe studiert haben“ und „bei denen man mal mitlaufen kann“. Viele wünschen sich einfach einen kurzen Einblick in den echten Arbeitsalltag oder jemanden, der ehrliche Antworten auf schwierige Fragen gibt. Falls Sie sich gerne für so ein Tandem zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte bei Josefine Brodhagen und besprechen mit ihr, welche Möglichkeiten Sie anbieten können und wollen und wie wir Sie mit den Studierenden in Kontakt bringen können.

Kontakt: Josefine Brodhagen | Josefine.Brodhagen@hnee.de | career@hnee.de | www.hnee.de/career

Neues aus dem Gründungszentrum

Von der ersten Idee bis zur Gründung des eigenen Unternehmens: Das Gründungszentrum der HNE Eberswalde ist die erste Adresse für alle Fragen rund um die Themen Existenzgründung und Selbstständigkeit. Wir beraten individuell, informieren über Fördermöglichkeiten, unterstützen kleine und große Gründungen von der Idee bis zur Umsetzung.

Was ist neu? Seit diesem Jahr können Sie auch als Alumni bis zu 7 Jahren nach dem Abschluss noch kostenlos an unseren Veranstaltungen und Seminaren teilnehmen. Schauen Sie einfach auf unserer Website /gruendung/ vorbei. Hier finden Sie auch unsere Jubiläumsbroschüre „HNE Eberswalde – 25 erfolgreiche Gründungsideen“ zum durchstöbern und inspirieren lassen.

Herbstausgabe des Seitenwind

In der diesjährigen Herbstausgabe unseres Hochschulmagazins Seitenwind erfahren Sie neben Neuigkeiten rund um die HNEE unter anderem, warum Ella schmeckt, Kühe ihre Hörner behalten sollten und wer unverpackt einkauft. Darüber hinaus gibt es natürlich viele weitere interessante Informationen und Veranstaltungen rund um Ihre HNEE.

Das Online-Exemplar finden Sie unter: /seitenwind.

Nachfüllbar Eberswalde!

Die HNEE hat vor über einem Jahr ein Mehrwegbecher-Pfandsystem für den Coffee-to-go in Eberswalde eingeführt, um die Umweltauswirkungen durch die Einwegbecherflut einzudämmen. Der Name des Projekts: Nachfüllbar Eberswalde! Angefangen hat das Pilotprojekt mit drei Praxispartnern und 500 Bechern. Heute sind schon 2.000 Becher im Umlauf und über zehn Praxispartner nehmen an dem Projekt teil. Das Projekt hat auch schon in anderen Städten Nachahmer gefunden. Vielleicht auch bald in Ihrer Stadt? Mehr Infos: www.hnee.de/nachfuellbar-eberswalde

Neues aus der Eberswalder Hochschulgesellschaft (EHG)

Bei der letzten Mitgliederversammlung am 21. November 2018 wurde Prof. Dr. Martin Guericke als neuer Vorsitzender der Eberswalder Hochschulgesellschaft bestätigt. In Zukunft möchte er mehr Fokus auf die Alumniarbeit legen und sieht die EHG als Klammer über allen Aktivitäten, die Alumni betreffen. Wenn auch Sie sich der HNEE verbunden fühlen und sie in Lehre, Forschung und Weiterbildung fördern möchten, sind Sie bei der Eberswalder Hochschulgesellschaft genau richtig! Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie innovative Projekte an der HNEE, Preise für herausragendes Engagement von Studierenden oder Netzwerkveranstaltungen.

AUS DEN FACHBEREICHEN


Erfolgreicher Start des neuen Masterstudiengangs Forestry System Transformation (FST)

Der Studiengang FST startete erstmalig im Wintersemester 2018/19 mit 13 internationalen Studierenden aus insgesamt sechs verschiedenen Ländern (Kasachstan, Kirgisistan, Nepal, Pakistan, Spanien und Deutschland).

In Ergänzung zu den Lehrveranstaltungen erwarten die Studierenden spannende Veranstaltungen und Exkursionen. Zum Thema der nachhaltigen Bereitstellung vielfältiger Waldökosystemleistungen, als Teil des Lehrplans, widmeten sich die Studierenden an einem sonnigen Tag im Oktober der Philosophie des Waldbadens um auf intensive Art und Weise mit dem Wald auf Tuchfühlung zu gehen. Auf einer Exkursion zum 9. Nationalen Forum zur biologischen Vielfalt in Berlin zum Thema ‚Insektenschutz‘ erhielten die Studierenden im Rahmen der Podiumsdiskussion mit Akteuren*innen aus Naturschutz, Forschung und Landwirtschaft aufschlussreiche Einblicke in das hochaktuelle Thema.

Was die Beschäftigung der zukünftigen Absolventinnen und Absolventen angeht ergibt sich eine Zielrichtung für Unternehmen im Bereich Bioökonomie und forstliche & forstverwandte Unternehmen. Weitere Berufsfelder liegen in der Politikberatung & -gestaltung, bei internationalen Organisationen (z.B. FAO, UN, GIZ etc.), (Inter‐)nationalen Zertifizierungsorganisationen (z.B. PEFC, FSC) sowie in der Selbstständigkeit im Bereich der Beratung & Planung.

Weitere Informationen zu FST finden Sie hier.

20 Jahre Bachelorstudiengang International Forest Ecosystem Management – eine tolle Geburtstagsfeier!

Mit über 150 Gästen feierte das IFEM-Programm am 28. September 2018 sein 20-jähriges Bestehen. Neben den IFEM-Partnern (Dr. Elke Mannigel (OroVerde), Simon Mader (Querdenker / FuturoVerde) und Dr. Michael Haubold-Rosar (Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. Finsterwalde) und internationalen Gastrednern (PhD Peter van der Meer (Van Hall Larenstein University of Applied Sciences, Niederlande) sowie Max Rossberg (European Wilderness Society, Österreich)) waren vor allem viele Alumni zu Gast.

Nach dem festlichen Programm mit spannenden Vorträgen und humorvollen Erinnerungen an die Anfänge des Studiums nutzten die Alumni und IFEM-Studierenden die Gelegenheit zum Austausch und fröhlichen Miteinander bei Live-Musik und gegrillten Wildwürsten oder Käse bis spät in den Abend…

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeit unterzeichneten Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, Präsident der HNE Eberswalde, und Max A. E. Rossberg, Vorsitzender der European Wilderness Society, eine Kooperationsvereinbarung zur Förderung gemeinsamer Aktivitäten im IFEM-Studiengang, der somit einen weiteren Partner gewann.

Nachhaltigkeitswissen im Unternehmen aufbauen – Teilnehmende für Pilotkurse gesucht

Maßgeschneiderte Qualifizierungskurse für kleine und mittelständische Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit bieten die HNE Eberswalde, UnternehmensGrün und das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung an. Der Fokus liegt auf Produktentwicklung von z.B. Gebrauchsgütern mit langer Nutzungsdauer, Digitalisierung, Berichterstattung und Nachhaltigkeitsmarketing.

In der Pilotphase ist die Teilnahme an den Kursen kostenlos. Sie finden im Zeitraum Januar-März 2019 in Berlin statt und umfassen 1,5 Präsenztage sowie Online-Lernen.

Informationen zu den Kursen, den Terminen und der Anmeldung finden Sie hier: www.hnee.de/dbu-kmu

Ansprechperson: Nadine Dembski nadine.dembski@hnee.de

Vorsätze fürs neue Jahr? – Berufsbegleitende Weiterbildung „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“

Vor dem Jahreswechsel ist nach dem Jahreswechsel – und es lohnt sich jetzt schon für 2019 zu planen – besonders wenn Sie eine berufliche Weiterbildung beim „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ beginnen wollen. Denn wir gewähren bei einem Vertragsabschluss bis zum 31. Dezember 2018 einen Frühbucherrabatt von 10% auf die Zertifikatskurse.

Die folgenden Module, die Sie einzeln oder im Rahmen eines Masterstudiums belegen können, beginnen im März:

Gern informieren wir in einer kostenlosen Online-Infoveranstaltung über die Inhalte und Anforderungen der Qualifizierung.

Bei Fragen oder Interesse an der Online-Infoveranstaltung sprechen Sie uns gern an:

Studiengangskoordinatorin: Nadine Dembski (nadine.dembski@hnee.de)

Studiengangsleiter: Prof. Dr. Benjamin Nölting (benjamin.noelting@hnee.de)

Webseite: www.hnee.de/snm

Blog: www.snm-hnee.de

Jahrestreffen der Partnerbetriebe | InnoForum Ökolandbau

Alle Alumni, die in Berlin oder Brandenburg Unternehmen gegründet, Höfe übernommen oder angestellt in der Land- und Lebensmittelwirtschaft arbeiten, sind herzlich zum Jahrestreffen der Partnerbetriebe eingeladen. Das Treffen richtet sich an Praktiker*innen, die Interesse an einer Kooperation mit der HNE Eberswalde im Ökolandbau haben oder bereits kooperieren. Möglichkeiten der Zusammenarbeit bestehen über die Lehre (z.B. Modul Projekt Studienpartner Ökobetrieb) und über Forschungsprojekte. Das Jahrestreffen bietet eine Plattform für die Vorstellung aktueller Forschungsprojekte und für Diskussion und Austausch zu den Ergebnissen. Kontakt: Koordinatorin InnoForum Henrike Rieken | henrike.rieken@hnee.de | www.innoforum-brandenburg.de

Wann? Montag, 11. Februar 2019, ab 14:00 Uhr, Alte Forstakademie, HNEE Stadtcampus 

Ökolandbau Alumni-Treffen! - „Eberswalder Lunch“ auf der BioFach

Mal wieder „alte“ Studienkolleg*innen und / oder ehemalige Dozierende von der HNEE treffen? Während der BioFach Messe bietet sich die Gelegenheit. Unser „Eberswalder Lunch“ schafft Raum für Begegnung und Austausch. Für regionale Bio-Snacks und Getränke wird gesorgt. Eingeladen sind alle ÖLV- und ÖAM-Alumni. Kommen Sie zahlreich – wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Nürnberg! Kontakt: Henrike Rieken | henrike.rieken@hnee.de

Wann? Donnerstag, 14. Februar 2019, 13:00 Uhr, Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg, Nürnberg

Neue Professuren am Fachbereich Holzingenieurwesen

Am 29. Oktober 2018 haben drei Professor*innen ihre Ernennungsurkunden entgegen genommen.

Frau Dr. rer. nat. Gudrun Ahn-Ercan übernimmt die Professur für Numerische Mathematik und angewandte Statistik am Fachbereich Holzingenieurwesen. Sie ist seit 2010  freiberuflich als Physikochemikerin im eigenen Forschungsbüro ComputeChem tätig, einem Spin-Off der Universität Regensburg. Von 2012 bis 2017 war sie Lehrkraft für besondere Aufgaben an der TH Deggendorf in Bayern.

Prof. Dr. rer. nat. Silke Lautner wird Professorin für Angewandte Holzbiologie/Strukturerfassung und nachhaltig ausgerichteten Holzschutz am Fachbereich. Seit 2013 ist sie bereits Professorin für Angewandte Biologie des Holzes an der HNEE, zudem seit 2015 Gastwissenschaftlerin am Zentrum Holzwirtschaft der Universität Hamburg.

Prof. Dr.-Ing. Volker Thole besetzt die Professur für Verfahrenstechnik hybrider holzbasierender Werkstoffe am Fachbereich. Er ist seit 2003 Professor für Produktion und Verwertung von Holzwerkstoffen an der HNEE, seit 2012 ist er Leiter Forschung und Entwicklung bei der Pollmeier Furnierschichtholz GmbH Creuzburg in Thüringen.

Jedes Blatt hat eine zweite Chance verdient

Papier als Abfallprodukt fällt überall an. Genau deshalb ist der Grundgedanke des Upcycling-Papierblocks so genial. Aus alten, eigentlich überflüssigen Papierblättern werden Notizblöcke in verschiedenen Formaten gestaltet, wobei in der Regel nur jeweils eine der beiden Seiten beschreibbar ist. Je nach Herkunft des Altpapiers ermöglichen die anderen Seiten die unterschiedlichsten Einblicke in verschiedene Lebenswelten. Initiiert von zehn Studierenden des Masterstudiengangs Nachhaltige Unternehmensführung aus dem Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft wurden im Rahmen eines Semesterprojekts im Sommer 2016 erste nachhaltige Notizblöcke produziert. Auf der Suche nach authentischen und den Wertevorstellungen der HNEE entsprechenden Gastgeschenken und Give-Aways, hat die Hochschulkommunikation von der Idee des ReBlocks im Frühjahr 2018 den Kontakt zum Projektteam aufgenommen. Schlussendlich gründeten vier Studentinnen eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts und kooperieren mit dem Erfinder und Gründer von ReBlock, Tali Tormache, aus Österreich, um die bisher in Deutschland noch einzigartigen und nachhaltigen Notizblöcke für die HNEE zu produzieren. Aktuell arbeiten die Studentinnen noch fleißig an ihren Masterarbeiten. Danach planen sie das ReBlock-Angebot deutschlandweit auszurollen.

ReBlock Berlin https://www.facebook.com/reblockberlin/