Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Aktuelles erfahren

​​​​​​​​​​​​​​I Quartal 2020​​​​​​​


Informationen für die Mitarbeiter*innen in Zusammenhang mit der CORONA-Situation:

  • Wie in den Rundmails mitgeteilt, versuchen wir Einzelfalllösungen für die Kollegen*innen zu finden, die aufgrund Ihrer Risikogefährdung, der Verkehrssituation oder der Kinderbetreuung nicht oder nur zeitweise der Arbeit nachgehen können. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer konkreten individuellen Situation und in Absprache mit Ihrer*Ihrem Vorgesetzte*n an Personal@hnee.de ! Wir versuchen Ihnen entgegen zu kommen und durch die zeitliche Flexibilisierung, Arbeitszeitreduzierungen oder Home Office Situationen möglich zu machen.
  • Im Dokumentenbereich finden Sie Informationen des MWFK zu den einzelnen Freistellungsmöglichkeiten. Die Möglichkeit zur Kinderbetreuung bezahlt freigestellt zu werden, wurde für Beamte und Tarifbeschäftigte von 3 auf 10 Arbeitstage erhöht! Voraussetzung ist allerdings, dass keine andere Betreuungsmöglichkeit gegeben ist und das Gleitzeitguthaben ausgeschöpft sind.
  • Wir sind mit den Personalräten in Austausch, um die aktuell geltenden Dienstvereinbarungen flexibel und der Situation angemessen zu gestalten und so auch Arbeit an Samstagen und außerhalb der bisherigen Rahmenzeiten zu ermöglichen (etwa in den Abendstunden).
  • Bitte beachten Sie, dass Dienstreisen untersagt sind; auch diese, welche vorher eine präsidiale Ausnahme erhielten. Die Abrechnung der Dienstreisen wird weiter von der Personalabteilung bearbeitet, bei der Buchung können jedoch leichte Verzögerungen auftreten.
  • Es muss seit dem 19.03., 16:30 Uhr eine Dokuemntation der Konaktpersonen erfolgen, damit Verdachtsfälle ggf. Auskunft über die Kontaktpersonen geben können. Ein Dokument zur Unterstützung finden Sie unten im Formularcenter!
  • Viele Fortbildungsanbieter, so auch die LaköV, haben ihre Veranstaltungen abgesagt.
  • Hinweis für vereinbarte Honoraraufträge, die jetzt ausfallen: Wurde für den Honorarauftrag das aktuelle Muster (Formularcenter oder bei Personal einstellen) genutzt und der Auftrag muss vor dem Hintergrund der Corona-Situation abgesagt werden (nicht verschoben!), dann braucht das Honorar nicht gezahlt werden.


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an personal@hnee.de


Hinweis zur Zeiterfassung und Erreichbarkeit bei Home Office:

Momentan befinden wir uns aufgrund der aktuellen Lage in der Situation, dass viele Beschäftigte im Home Office tätig sind. Es gibt daher für die Mitarbeiter*innen mit Zeiterfassung die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit in HIS QIS als Web-Zeiterfasser*in zu dokumentieren. Nach Auswahl der entsprechenden Rolle im System kann hier das manuelle Ein- und Ausbuchen vorgenommen werden, so wie es auch an den Zeiterfassungsterminals üblich ist. Einen Screenshot zum Aufzeigen des Rollenwechsels finden Sie im Dokumentencenter unten.

Für die Mitarbeiter*innen ohne Zeiterfassungssystem ist auch im Home Office keine Zeiterfassung erforderlich. Dies kann jedoch mit der*dem Vorgesetzten in Einzelfällen abgestimmt werden und bei der Personalabteilung ein Zugriff beantrag (Personal@hnee.de) oder via Excel geführt werden.

Stimmen Sie bitte mit Ihrer*m Vorgesetzten die Modalitäten um die Erreichbarkeit und die Bearbeitung der Aufgaben ab, damit es im Nachgang nicht zu Misverständnissen kommt. Aufgrund vermehrter Anfragen möchte ich darauf hinweisen, dass Home Office keine Berechtigung für eine Abwesenheit(snotiz) darstellt! Auch im Home Office muss die*der Mitarbeiter*in zu den vereinbarten bzw. üblichen Arbeitszeiten erreichbar sein. Wenn aufgrund der besonderen aktuellen Umstände verkürzte Arbeitszeiten (Teilzeiten oder Abbau von Stunden) vereinbart wurden, dann stimmen Sie bitte mit Ihrer*Ihrem Vorgesetzten*m und ggf. Ihrem Team ab, wie Sie erreichbar sind.


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an personal@hnee.de



Dokumentencenter

Dokument

CORONAVIRUS-Tarif-und-beamtenrechtliche-Auswirkungen.pdf

 Screenshot-Web-Zeiterfasser.pdf 
 Rundschreiben_Gewhrung_von_Arbeitsbefreiung_zur_Kinderbetruung_anlsslich_aktueller_Entwicklungen_i.pdf 
 Verfgung-zur-Dokumentationspflicht-aller-Anwesenden-bei-persnlichen-Kontakten-im-dienstlichen-Kontext_19.03.2020.pdf 
 Dokumentationspflicht-bei-persnlichen-Kontakten-ab-dem-19.pdf 



In Bearbeitung

Die Personalabteilung stellt ihre Prozesses auf den Prüfstand! Daraus ergeben sich für das I Quartal 20folgende Änderungen:

  • neue Datenschutzformulare (bei Neueinstellungen) sowie
  • ein veränderter Prozess bei drohendem Auslaufen des Vertrages: Es ist hier geplant, drei Monate vor dem Vertragsende eine automatische Benachrichtigung der Mitarbeiterin * des Mitarbeiters anzustoßen, in welcher ein Gespräch mit der*dem Vorgesetzten zur weiteren Vertragsgestaltung angeregt wird. Ferner werden gleich der aktuelle Urlaubsstand sowie der Laufzettel und Muster für Arbeitszeugnisse (Erstellung eines Zwischenzeugnisses) mitgeliefert. Leider ist es aus edv-technischen Gründen (noch) nicht möglich, diese Information an den Vorgesetzen zu steuern; an einer Lösung dazu wird gearbeitet!
  • Aktuell werden die Möglichkeiten von Firmentickets des VBB für unsere Mitarbeiter*innen geprüft. Sie werden zu gegebener Zeit gesondert zu dem Thema im Newsletter und auf dieser Website informiert.


Auch die großen Prozesse „Ausschreibung von Personal“, „Erstellung eines Arbeitsvertrages“ und „Abrechnung von Reisekosten“ werden derzeit überarbeitet und z.T. digitalisiert. Sobald sich hier spruchreife Änderungen ergeben, werden wir Sie darüber informieren.



 

Kontakt


Fragen rund um das Thema Aktuelles:

personal@hnee.de     


Sprechzeiten:

Montag bis Freitag 09:30 bis 12:00 Uhr 


Stadtcampus, Haus 2, 3. Stock