Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Kinder- und JugendUni Barnim Uckermark


Bilderleiste Kinderuni 2014

Auf die Hochschule, fertig, los!

.

KinderUni 2022


Wir starten optimistisch in das Jahr und planen die KinderUni als PrĂ€senzveranstaltung vom 8.-10. MĂ€rz 2022 in den RĂ€umlichkeiten des Stadtcampus der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Eine Anmeldung ist ausschließlich zwischen dem 24. und 31. Januar möglich. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail mit den von Ihnen gewĂŒnschten Veranstaltungen und der Anzahl der teilnehmenden SchĂŒlerinnen und SchĂŒler an offen@hnee.deNach erfolgreicher Anmeldung werden wir Ihnen die entsprechenden Informationen per E-Mail zukommen lassen.

Achtung! Sollte die KinderUni Covidbedingt abgesagt werden, wird es keine digitale Alternative geben.

Ablaufplan (Stand: 17.01.2022):

Hinweis: Die Veranstaltungen laufen jeweils von 9:00-10:00 Uhr und von 10:30-11:30 Uhr, diametral im Wechsel

Dienstag, 8.MĂ€rz 2022

Planetarium Berlin: Mission Mars - der rote Planet

Der vierte Planet unseres Sonnensystems fasziniert uns Menschen schon seit Jahrhunderten.

Gibt es hier grĂŒne Marsmenschen? Könnten wir Menschen hier eines Tages leben? All diese Fragen sollen

Rover, Orbiter und Raumsonden beantworten, die von uns Menschen seit Jahrzehnten in den Weltraum geschickt werden. Auf dieser Reise zum roten Mars wollen wir seine Besonderheiten erklÀren und schauen, was wir dort bereits gefunden haben oder hoffen zu finden.

Kristin Linde; Mitarbeiterin Bereich Bildung im Planetarium Berlin, www.planetarium.berlin

News, Fake News und der ganze Rest.

Woher wissen wir eigentlich was wir wissen?

Prof. Dr. Matthias Barth, PrÀsident der HNEE

Der neue Nachbar – WaschbĂ€ren auf dem Vormarsch

Kaum ein anderes Tier wirkt auf Anhieb so sympatisch wie der WaschbÀr mit seiner lustigen "Panzerknacker-Maske"

und dem flauschigen, geringelten Schwanz. UrsprĂŒnglich ein waschechter Amerikaner, ist er lĂ€ngst auch in Deutschland heimisch und sorgt damit nicht nur fĂŒr Begeisterung. Dr. Berit Michler hat den NeubĂŒrger jahrelang erforscht und stellt euch die spannende Lebensweise der kleinen Raubtiere vor und wie man am besten mit den wilden Nachbarn umgeht.

Dr. Berit Michler, Wildtierbiologin und Waldmonitoring HNEE / ThĂŒnen Institut Eberswalde

Geopark Eiszeitland Oderrand: Die Eiszeit – Katastrophe oder GlĂŒcksfall fĂŒr Brandenburg?

Bei dem Begriff Eiszeit denken viele sicher an die eiszeitlichen Großtiere wie Mammuts, Wollnashörner und Co. Bei der Vorlesung im Rahmen der KinderUni soll es aber mehr um die Entstehung der Brandenburgischen Landschaft gehen: Warum kam es zur Eiszeit? Wie bewegen sich Gletscher? Und was haben sie Brandenburg hinterlassen?

Dr. Olaf Juschus; Geopark Eiszeitland Oderrand und Lehrender des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz der HNEE, www.geopark-eiszeitland.de


Mittwoch, 9.MĂ€rz 2022

Planetarium Berlin: Planetentour durch's Sonnensystem

Wir begeben uns auf eine Reise durch unser Sonnensystem. Angefangen bei Merkur, dem kleinsten Planeten fliegen wir zur wolkenverhĂŒllten Venus. Dann rasen wir an unserer Erde vorbei und weiter zum roten Planeten Mars. Schließlich besuchen wir die Gasriesen unseres Sonnensystems – Jupiter mit seinen 79 Monden und Saturn mit seinem beeindruckenden Ringsystem. Mit Uranus und dem von Berlin aus entdeckten Neptun endet unsere Planetentour.

Dr. Stefan Gotthold – Leiter des Bereichs Bildung Planetarium Berlin, www.planetarium.berlin

Schreiadler im BiosphÀrenreservat Schorfheide-Chorin

Schutz von Schreiadlern im BiosphĂ€renreservat Schorfheide-Chorin: von drei in Brandenburg vorkommenden Adlerarten sind Schreiadler die seltensten und unbekanntesten. In Deutschland hat ihr Bestand in den letzten Jahrzenten immer weiter abgenommen, in Brandenburg gibt es nur noch 25 Brutpaare. Im BiosphĂ€renreservat Schorfheide-Chorin nördlich von Eberswalde kommen sie noch vor. Seit vielen Jahren versuchen engagierte Menschen den Bestand in Brandenburg zu erhalten und wieder aufzubauen. Welch spannendes Leben die Adler fĂŒhren, wie kompliziert es ist sie zu schĂŒtzen und woran man dabei alles denken muss, darĂŒber berichtet Dr. Benjamin Herold in seiner Vorlesung.

Dr. Benjamin Herold, Projektleitung life-Projekt Schreiadler, LFU Brandenburg, www.lifeschreiadler.de


Donnerstag, 10.MĂ€rz 2022

Geopark Eiszeitland am Oderrand: „Leben nach der Eiszeit – ArchĂ€ologie im Geopark“


Den SchĂŒler*innen wird die menschliche Entwicklung nach der letzten Eiszeit in der Geoparkregion nahe gebracht. Was wissen wir von den Menschen der Steinzeit? Wie sind sie mit UmweltverĂ€nderungen zurechtgekommen? Woher kommt dieses Wissen und was bedeutet es fĂŒr uns?

Frau Dr. Kirsch, Geopark Eiszeitland Oderrand, www.geopark-eiszeitland.de

Faszination Holz - Ein natĂŒrlicher Rohstoff mit exzellenten Eigenschaften

Lebende BĂ€ume haben viele positive EinflĂŒsse auf Klima, Umwelt und Mensch. Aber auch nach ihrer Ernte können sie – dann als Rohstoff Holz – genutzt werden. Neben den ökologischen Vorteilen hat Holz viele erstaunliche und herausragende Eigenschaften, die eine breite Nutzung möglich macht. Die Vorlesung gibt einen Einblick in diesen wunderbaren Werkstoff und seine Verwendungsmöglichkeiten.

Nadine Herold, Holzingenieurwesen der HNEE

Futurium Berlin: ZukĂŒnfte entdecken und gestalten 

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, sich die Zukunft vorzustellen ­­– welche WĂŒnsche, TrĂ€ume und Ideen haben wir? Was könnte die Welt besser machen? Eine Blumen-Drohne? Ein Problemlösungshelm? Ein solarbetriebener GlĂŒcksautomat? Wir werfen in diesem Vortrag gemeinsam einen Blick in die Zukunft. Wir entdecken, wie sogenannte „Trends“ die Zukunft beeinflussen und verĂ€ndern. Und wir fragen uns, welche Auswirkungen dies auf Menschen, Umwelt und Tiere haben kann. 

Dr. Christian Engelbrecht; Referent fĂŒr Bildung im Futurium Berlin, www.futurium.de

Planetarium Berlin: Wir sind nicht allein – Auf der Suche nach den Aliens

FĂŒr Jahrtausende glaubte die Menschheit, die Erde stĂŒnde im Mittelpunkt des Universums. Seit dem ersten Blick durch ein Teleskop hat sich unsere Perspektive radikal geĂ€ndert. Heute wissen wir: Unsere Sonne ist nur ein gewöhnlicher Stern unter hunderten Milliarden von Sternen in unserer Milchstraße. Immer leistungsfĂ€higere Teleskope und Raumsonden haben gezeigt, dass auch unser Sonnensystem nur eines von zahllosen Planetensystemen in unserer Galaxis ist. Was ist nötig, damit auch auf diesen Welten Leben entsteht und wie könnte es aussehen? Seit Anbeginn der Menschheit beschĂ€ftigt uns die Frage: Sind wir allein im All?

Tim Florian Horn – Vorstand der Stiftung Planetarium Berlin, www.planetarium.berlin




Jugenduni2013


Die Kinder- und JugendUni Barnim Uckermark ist ein Gemeinschaftsprojekt der BĂŒrgerstiftung Barnim Uckermark mit der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

Wir danken unseren langjÀhrigen Förderern: Stadt Eberswalde * Stadt Schwedt * Lions Hilfswerk e.V. Schwedt / Oder sowie der Freimaurer-Loge Friedrich Wilhelm zu den drei Hammern in Eberswalde





 

Termine 2022


KinderUni:

8.-10. MĂ€rz 2022


Kontakt

Leni Rohrbach


Koordination
Kinder- und JugendUni
offeneHochschule@hnee.de