Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Vision-Mission-Statement

Das Forschungszentrum [Nachhaltigkeit – Transformation – Transfer] fokussiert sich auf anwendungsorientierte Nachhaltigkeitsforschung. Die Vision ist, wissenschaftlich und praktisch verwertbare Impulse fĂŒr nachhaltige Entwicklung in Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zu liefern. Hierzu wird auf einer theoretisch-konzeptionellen und empirisch-analytischen Grundlage eine sichtbare Anlaufstelle fĂŒr Forscher*innen und Praxisakteure geschaffen, um Transfer- und Transformationsvorhaben zu unterstĂŒtzen sowie normativ, strategisch und inhaltlich weiterzuentwickeln. Angestrebt ist die Entwicklung einer Transfer-Plattform, die den Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft ĂŒber nachhaltigkeitsrelevante Themen anregt und organisiert. Inbegriffen ist die Konzeption wirkungsvoller Interaktionsformate sowie der Aufbau einer umfangreichen Datenbank mit empirischem Material zu Nachhaltigkeitstransformation und -transfer.

Mit seinen AktivitĂ€ten möchte das Forschungszentrum dazu beitragen, das Potenzial von Nachhaltigkeitstransfer in Lehre, Forschung und Third Mission aufzuzeigen und nutzbar zu machen. Gleichzeitig soll das Forschungszentrum die Forschungsschwerpunkte an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde stĂ€rken und erweitern.

Als Forschungseinrichtung nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem wir Nachhaltigkeitsprobleme untersuchen, dafĂŒr Lösungen entwickeln und gleichzeitig die Folgewirkungen von Wissenschaft kritisch reflektieren.

Unsere Werte lauten:

â–ș Gesellschaftlich relevante Forschung

     Leitanspruch sind fundierte, lösungs- und anwendungsorientierte ForschungsbeitrĂ€ge, die wirkungsvolle AnstĂ¶ĂŸe fĂŒr eine nachhaltige Entwicklung geben.


â–ș Fachlich offen und undogmatisch

    Das Forschungszentrum steht fĂŒr einen offenen Diskurs und akzeptiert die Vielfalt von LösungsansĂ€tzen. FĂŒr kritische Auseinandersetzungen nehmen wir uns ausreichend Zeit und Raum.          Zugunsten einer intensiven Reflexion pflegen wir eine wissenschaftliche Streitkultur.


â–ș WertschĂ€tzende Kooperationskultur

     Ein respektvoller Umgang untereinander und mit anderen ist fĂŒr uns selbstverstĂ€ndlich. Das Forschungszentrum pflegt eine einladende Haltung gegenĂŒber internen und externen

     Stakeholdern, ist ansprechbar und sichtbar.


â–ș Wissenschaftlich fundierte Arbeit

    Redlichkeit, Fairness, QualitĂ€t, Transparenz und WettbewerbsfĂ€higkeit erachten wir als relevante Werte unserer wissenschaftlichen Arbeit.


â–ș Verantwortungsvolle Forschung

     Wir ĂŒbernehmen Verantwortung fĂŒr die Prozesse und Ergebnisse unserer Forschung – gerade in der Kooperation mit unseren Partner*innen. Wir ĂŒben Selbstreflexion und beachten die

     Folgewirkungen von Forschung.