Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Prof. Dr. Rein - Betreute Abschlussarbeiten (Erstgutachten)

header_1

Dissertationen

Klein, Anna. 2013. Lifestyles of Health and Sustainability. Gestaltung touristischer Angebote unter BerĂŒcksichtigung der LOHAS. Gutachten zur Annahme der Arbeit als Dissertation an der FakultĂ€t fĂŒr Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der UniversitĂ€t Hohenheim (ausgezeichnet mit dem DGT-Nachwuchswissenschaftlerpreis 2015)


Masterarbeiten


2019

Jenny Linh Pham 2019: Nachhaltiges Bauen als Chance in der deutschen Hotellerie

Isabel Simone Kersten 2019: Ladestationen fĂŒr Elektroautos  in der deutschen Hotellerie

Klara Paula Seitz 2019: Overtourism in der SĂ€chsischen Schweiz? – Ermittlung der Tourismusakzeptanz der lokalen Bevölkerung

Louisa Wolf-Gorny 2019. Erfassung und Analyse der Wahrnehmung der aktuellen Tourismussituation durch die Bevölkerung in Mallorcas Hauptstadt Palma sowie ihrer Vorstellungen zur weiteren Tourismusentwicklung

Lukas Zscherneck 2019: Potential und Erfolg von touristischen Produkten mit spielerischem Hintergrund am Fallbeispiel des Projektes „Kulturschatz-Sucher“ in der Region Elbe-Elster

Inga-Maria Werbeck 2019. Erfassung nachhaltiger MobilitĂ€t fĂŒr ÜbernachtungsgĂ€ste im Umfeld von Großschutzgebieten. Eine kritische Analyse möglicher Kriterien und Indikatoren zur Erfassung nachhaltiger ReisemobiltĂ€t am Beispiel ausgewĂ€hlter Fahrtziel Natur-Gebiete

Deborah Clauss 2019. Naturdokumentarfilme - Impulsgeber fĂŒr die Bereitschaft zu VerhaltensĂ€nderungen â€“ untersucht am Beispiel der Besucher des „Green Screen Festivals“

Dany Krönert 2019 (RuN). Das touristische Potential des Kulturstandortes Klosterviertel Kyritz


2018

Elisabeth Schertfeger 2018 (ÖAM). Die Bedeutung regionaler Baukultur aus Sicht der Touristen – Sozialempirische GĂ€stebefragung im BiosphĂ€renreservat Schorfheide-Chorin


Stephanie Richter 2018. Socio-Economic Effects of Indigenous Tourism on First Nations, Inuit and MĂ©tis Peoples in Canada

Sabine Dickmann 2018. Abfallvermeidung im Tourismus bei HeißgetrĂ€nken To-go! Eine vergleichende Analyse bestehender To-go (Mehrweg-) Bechersysteme im gastronomischen Außer-Haus-Verkauf von HeißgetrĂ€nken in Deutschland. Mögliche LösungsansĂ€tze am Fallbeispiel der Insel Spiekeroog

Konstanze Meyer 2018. ClubgĂ€nger*innen als Prosument*innen – Organisations-formen und Motivation fĂŒr die nachhaltige Gestaltung der Clubszene - Untersucht an der Berliner Clubszene

Sara Amankaya Hohmann 2018. Stadttourismus im digitalen Zeitalter – am Beispiel von Berlin  

Volker Otto Turbandt 2018 (RuN). Systematisierung touristisch bedeutsamer Baukulturelemente – am Beispiel des Kulturlandschaftsgebietes Schorfheide-Chorin


2017

Alexander Pritzkow 2017. Die Berliner Clubkultur als immaterielles kulturelles Erbe der Bundesrepublik Deutschland

Katharina Wolf 2017. PrioritÀtensetzung bei der Nachhaltigkeitsintegration in der Berliner Clubszene

Sahar Jalalighalibaf 2017. The Potential of Slow Tourism in Iran

Wencke Wendlandt 2017. WorĂŒber wir noch nicht nachdenken"- Wahrnehmung des Klimawandels und Anpassungsverhalten von Outdoor-Reiseveranstaltern in Deutschland

Christof Dilzer 2017. Nachhaltige Wegesysteme im Naturtourismus - Entwicklung eines administrativen Ansatzes zur Förderung eines nachhaltigen Destinations-managements

Beatrice Burprich 2017. BĂŒrger*innenbeteiligung in der Tourismusentwicklung — Chancen oder Risiko? Am Beispiel der geplanten Skigebietsverbindung Grasgehren Balderschwang am Riedberger Horn

Nadim Hammani 2017. Die CicloVia Francigena — Der aktuelle Stand des Fernradwegs nach einem Jahr.

Natalie Köppe 2017. Gastfreundschaft im Kontext von Nachhaltigkeit und deren Bedeutung fĂŒr den nachhaltigen Tourismus am Beispiel des Gastfreundschaftsnetzwerkes von Sustainable Couch

Janine Kreßner 2017. Autonom fahrende Busse als Lösungsansatz fĂŒr die MobilitĂ€t in lĂ€ndlichen RĂ€umen: Stand der Entwicklung undEinsatzperspektiven

Markus Roger Pesch 2017. Die Entwicklung von Knotenorten. Ein Ansatz zur nachhaltigen Tourismusentwicklung im lÀndlichen Raum. Eine Untersuchung am Beispiel der Peeneregion

Jennifer Smith 2017. Storytelling als Methode der Besucherinformation am Beispiel des Gnadenhofs der Sentana Stiftung in Bielefeld

Robert Wenzel 2017. Wildnisentwicklungsgebiete in Brandenburg zwischen Schutzzweck und Erlebbarkeit - eine Untersuchung am Beispiel Döberitzer Heide

Lisa Zieciak 2017. Inszenierte Wildnis? — Untersuchung der Übertragbarkeit des klassischen Safari-Konzeptes auf den deutschen Naturtourismus

Raphaele Potts 2017. Ursachen und LösungsansĂ€tze fĂŒr Akzeptanzprobleme von Tourismus in touristischen Hotspots in Mecklenburg-Vorpommern. Am Beispiel der Insel Usedom

2017 Lara Kogge 2017. Roots-tourism im Wandel der Generationen am Beispiel des Sudetenlandes.


2016

Kaddatz, Birte 2016 (RuN). Organisations,- Governance- und Finanzierungstypen von gebietsĂŒbergreifenden Organisationsformen fĂŒr Schutz- und Wildnisgebiete in nicht-staatlicher TrĂ€gerschaft —mit Fallstudie und Handlungsempfehlungen fĂŒr die Initiative „Rewilding Oder Delta“.

Zoberbier, Sarah 2016. Nachhaltigkeits-Zertifizierungen in der Hotellerie — Eine Untersuchung ihrer Anforderungen und ökonomischen Auswirkungen

BĂŒsen, Katrin 2016. Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland. Welches Potential haben nachhaltige Jugendreisen von Umwelt- und NaturschutzverbĂ€nden?

BlahoutovĂĄ, Nela 2016. Equestrian tourism in the countries neighbouring Germany.

Pritzkow, Alexander 2016. Die Berliner Clubkultur als immaterielles kulturelles Erbe der Bundesrepublik Deutschland.

Götz, Lisa 2016. Analyse der Anwendbarkeit der Nachhaltigkeitskriterien des Praxisleitfadens „Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus“ fĂŒr die Ebene der BundeslĂ€nder.

Kotschew, Elisabeth 2016. Zukunft des deutschen Heimattourismus in Schlesien.

Hinze, Elisa 2016. Die Bedeutung von Dörfern als touristische Ziele. Ein Vergleich des 19. Jahrhunderts mit der Gegenwart in Brandenburg.

Muthesius, Anush-Maria 2016. „Schutzgebiet Berliner Kieze“: Entwicklung eines Maßnahmenmodells fĂŒr einen kiezvertrĂ€glichen Tourismus.

Novakovic, Ana 2016. Cycling tourists on the Serbian section of Danube cycling route – Characteristics and perceptions.

Karschat, Katrin 2016. No Disney World in Protected Areas – Development of a Framework to Create, Communicate and Evaluate Experiences in Protected Areas fort he „Escapist“ Target Group.

Horst, Christina 2016. A Multiple-Case Study of Sustainability Certification Systems for Destinations.

Pische, Angeline 2016. Architektur und Tourismus. Entwicklung von Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen fĂŒr Architekturtourismus in Destinationen mit moderner / zeitgenössischer Architektur.


2015

Reschke, Anne 2015. Tourismusentwicklung der Destination Mallorca: Vom Pionierziel des europĂ€ischen Massentourismus zum nachhaltigen Exklusivziel? Außenwahrnehmung und Einfluss des angestrebten Tourismuswandels der Mittelmeerinsel 

Henrich, Yasmin 2015. Analyse der Anwendungspotenziale der Gemeinwohlmatrix im Tourismus.

Pötzsch, Eva 2015. Umweltverhalten der Studierenden am HNEE-Campus und in deren Freizeit — Darstellung der Unterschiede und Ursachen.

Behr, Maren 2015. Pferdetourismus in Deutschland. Analyse der EinschÀtzung von TourismusverbÀnden deutscher Reisegebiete zum Stellenwert des Pferdetourismus.

Schöll, Juliane 2015. Analyse der VulnerabilitĂ€t deutscher CampingplĂ€tze gegenĂŒber dem Klimawandel.

Wiegand, Clara 2015. Sustainable Indigenous Tourism in Aotearoa New Zealand

Raschke, Holger 2015. Das touristische Potenzial des sowjetischen Erbes in Brandenburg. Eine Untersuchung am Fallbeispiel des Landkreises Teltow-FlÀming und der Landeshauptstadt Potsdam.

Heiland, Jessica  2015. QualitĂ€tsmanagement im Tourismus. Ein Vergleich der Sterneklassifizierung fĂŒr Beherbergungsbetriebe mit den Kundenbewertungen in Internetportalen

Kuhnt, Stefanie  2015. Entwicklung von Handlungsempfehlungen fĂŒr Destinationen mit neuen Weinbaugebieten auf Basis eines Kriterienkatalogs fĂŒr die Bewertung des touristischen Potenzials am Anwendungsbeispiel Brandenburg

Dau, Ika  2015. QualitĂ€t im Fahrradtourismus. Eine Analyse des Klassifizierungsverfahrens der ADFC-QualitĂ€tsradrouten unter BerĂŒcksichtigung des QualitĂ€tsverstĂ€ndnisses ausgewĂ€hlter Interessensgruppen

Czibula, Zsuzsanna  2015. Das Deutsche Klassifizierungssystem des DEHOGA — Die Rolle der Nachhaltigkeit im Kriterienkatalog

Enßlen, Carolin  2015. Nachtorientierte touristische Angebote als Chance der Angebotsentwicklung im Naturtourismus

Schmidt, Friedericke  2015. Nachhaltigkeitskommunikation als Instrument zur Förderung des nachhaltigen Tourismus und nachhaltiger Destinationsentwicklung- analysiert am Beispiel Schleswig-Holstein

Holfeld, Linda  2015. Wirkung von Nachhaltigkeitswettbewerben als Anreiz- und Belohnungssysteme auf die Nachhaltigkeitsbestrebungen von Destinationen in Deutschland. An den Beispielen: Region „Vorpommersche Flusslandschaft“, ausgezeichnet mit dem EDEN-Award 2010, Region „Harz“, ausgezeichnet mit dem Fahrziel Natur-Award 2012, Region „Uckermark“, Siegerregion im Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusregionen 2012/2013

KrĂŒger, Anja  2015. Innovationshemmnisse der Brandenburger Tourismuswirtschaft

Hofmann, Jutta  2015. Sharing is caring!? Bewertung von halb-kommerziellen Tourismusangeboten in puncto Nachhaltigkeit am Beispiel Airbnb

Torres Molina, Gabriel  2015. Creative Tourism and Sustainability. Exploratory research of Hotels in Berlin

Scerbina, Alla  2015. Das touristische Potential jĂŒdischer KulturerbestĂ€tten in Deutschland. Ein Vergleich am Beispiel von Erfurt und den SchUM-StĂ€dten Speyer, Worms und Mainz.

SchĂŒrg, Lisa  2015. Übertragbarkeit der Theorie der Erlebnisinszenierung auf Gartenschauen. Untersucht am Fallbeispiel der Bundesgartenschauen

MĂŒnnich, Helen  2015. Analyse von Angebot und Nachfrage nach heil- und krĂ€uterbasierten Tourismusangeboten — untersucht am Fallbeispiel des Gesundheitstourismus im Reiseland Brandenburg

Gantschew, Juliane  2015. Entwicklung einer Sustainability Balanced Scorecard als Instrument fĂŒr strategisches Nachhaltigkeitsmanagement in einem Hotelbetrieb

Dusin, Raik  2015. Untersuchung der Einflussfaktoren auf die besucherzahlen von Freizeiteinrichtungen in Deutschland. Statistische Analyse externer Faktoren

Kosa, Charlotte  2015. Tourismusentwicklung auf ehemals militĂ€rischen Liegenschaften/FlĂ€chen — Chancen und Risiken ?

Catiche, Julia  2015. Clubtourismus als neues Tourismussegment. Untersucht am Fallbeispiel der Clubszene in Berlin

Freißler,Tino  2015. Analyse und Vergleich der Entwicklung von Bergbauregionen zu Tourismusregionen am Beispiel des Lausitzer Seenlandes und des Leipziger Neuseenlandes


2014

Kutschbach, Kora  2014. Mit welcher Intention und mit welchen Instrumenten wird die VerknĂŒpfung zwischen Fun Theory/-Edutainment und touristischem (Nach-haltigkeits-) Anliegen geschaffen sowie seitens der LeistungstrĂ€ger der Branche marketingtechnisch umgesetzt und kommuniziert?

Kleiner, Sabrina 2014. Untersuchung zur Nachhaltigkeit von Luxusangeboten im Tourismus — Beispiel „Glamping“

Bystrova, Elena  2014. Entwicklungspotenziale fĂŒr das Destinationsmanagement fĂŒr touristische Regionen in Russland - untersucht am Beispiel der russischen Gebirgsregion Altai

Buchholz, Jana  2014. Eine Potenzialanalyse fĂŒr kulinarische Reisen in dafĂŒr atypische LĂ€nder am Beispiel der Reisedestination Island

van Eeck, Hanna  2014. Alternative Tourismuskonzepte am Beispiel von „WorldWide Opportunities on Organic Farms“ (WWOOF) — Analyse einer internationalen Bewegung in Deutschland

Köster, Laura  + Waniek, Lisa  2014. Ansatzpunkte zur Ermittlung der wirtschaftlichen Bedeutung von Nachhaltigkeit im Tourismus am Beispiel der Insel Juist — Erste Ansatzpunkte fĂŒr eine regionalwirtschaftliche Wirkungsanalyse

Hunger, Michaela  2014. Sex, Drugs and Rock`n Roll ... und Nachhaltigkeit? Eine quantitative Untersuchung ĂŒber die Nachhaltigkeitskommunikation von Musikfestivals

Khitynova,Marina 2014. The Prospects of Ecotourism Development in the Republic of Buryatia. Analyzing Public Awareness and Popular (Mis-)perceptions

Garz, Annica 2014. Sharing Economy - Generation des Teilens und die Vor- und Nachteile fĂŒr den Tourismus

Tarkhanyan, Hasmik 2014. Analyse des touristischen Images Armeniens auf dem deutschen Markt

Sperling, Nina 2014. Auswirkungen des demografischen Wandels auf die

Tourismuswirtschaft in lÀndlichen RÀumen am Beispiel der Uckermark


2013

Botzkowski, Johanna. 2013. Trend entsprechende, innovative Kommunikation mit LOHAS. Ein Konzept fĂŒr Wellnesshotels, insbesondere fĂŒr den Point of Sales

Becker, Astrid. 2013. The Image of Montreal as Projected to the British and French Market. A comparison of Tourist Destination Images Promoted by Guidebooks

Segebrecht, Carolin. 2013. Can Eco Certification Become a Tool to Establish Surf Tourism Offers with Lower Environmental Impact? A Case Study in the Algave, Portugal

Kalthoff, Carolin. 2013. Analyse von Zertifizierungsverfahren zur qualitativen Bewertung touristischer Radfernwege

Kossack, Sophie. 2013. Entwicklung von Erfolgsfaktoren fĂŒr die touristische Nutzung von Sternenparks

Weber, Franzisca. 2013. Quantitatives Besuchermonitoring in der Landschaft. Methoden zur Erfassung von Besucherströmen und abgeleitete Handlungsempfehlungen fĂŒr eine nachhaltige Besucherlenkung am Fallbeispiel Hobrechtsfelder Rieselfelder

Triqueneaux Baissova, Zhanna. 2013. Der Naturpark PfĂ€lzerwald und der Parc Naturel RĂ©gional des Vosges du Nord. Ein Modell von grenzĂŒberschreitender Zusammenarbeit zum Naturschutz?

Wasseveld, Julie. 2013. The Phenomenon of Dark Tourism. The macabre Fascination of Tragedy

Schweika, Nora. 2013. Implementierung der ISO 20121 bei zirkulierenden, lĂ€nderĂŒbergreifenden Tagungen. Eine Analyse am Beispiel der DRV-Jahrestagung

BĂŒttner, Simon. 2013. Tourismus in der Peripherie — Potenziale, Chancen und Risiken von touristischen Attraktionen in peripheren RĂ€umen

Panknin, Johanna. 2013. Möglichkeiten der Tourist-Citycard als unterstĂŒtzendes Instrument eines nachhaltigen StĂ€dtetourismus

Marzec, Sandra. 2013. Landtouristische Angebotskooperationen in Deutschland. Empirische Untersuchung der Entwicklung des Status quo mit Sonderauswertung alte versus neue BundeslÀnder

Rath, Mariana. 2013. Nachhaltige Destinationen in Deutschland


2012

Schichler, Kristin. 2012. Motivation fĂŒr Dark Tourism — Dargestellt am Beispiel der Besucher der GedenkstĂ€tte Sachsenhausen

Hentschel, Ronny. 2012. The Potential of Tourism Carrying Capacity in Protected Areas — Assessed on the Example of Sveti Naum Monastery, Galicica National Park, Former Yugoslavian Republic of Macedonia

TĂŒmmler, Therese. 2012. Grenzen und Potenziale der naturtouristischen Angebotsentwicklung in Usbekistan

Ziulu, Veronica. 2012. Key success factors in culinary tourism destinations. The example of Sardinia

Reina RoldĂĄn, Clara. 2012. Culinary tourism as a tool for sustainable development in rural destinations

Gumnior,, Meike. 2012. Bewertung der Nachhaltigkeit von Tourismusdestinationen

Sommer, Luana. 2012. ElektromobilitĂ€t im Tourismus — Leitfaden fĂŒr ein klimafreundliches MobilitĂ€tskonzept in lĂ€ndlichen Tourismusregionen

GeigenmĂŒller, Michelle. 2012. Touristische Segmentierung auf Basis sexueller Orientierung — eine Analyse am Beispiel des lesbischen Reisemarktes in Deutschland

Keese, Betti. 2012. Touristische Segmentierung auf Basis sexueller Orientierung — eine Analyse am Beispiel des lesbischen Reisemarktes in Deutschland

Grimmel, Markus. 2012. Nachhaltiges Eventmanagement. Eine Analyse am Beispiel des Karnevals der Kulturen in Berlin

Echtermeyer-Weylandt, Lyn-Cathrin. 2012. Kulturtouristische Potentiale von Musikfestivals und Erfolgspotenziale fĂŒr ein neues Musikfestival am Beispiel der FĂŒrst-PĂŒckler-Parks in der Lausitz

Böhm, Markus. 2012. Familienreisen.com — Das Online-Portal fĂŒr den nachhaltigen Familienurlaub

Griesbach, Susan. 2012. Die nachhaltige Stadt — Tourismuspotential und Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung


2011

Trampnau, Susanne. 2011. Filmtouristische Angebote als Profilierungschance im Tourismus

Klemm, Claudia. 2011. Regionalvermarktungsinitiativen und Tourismus — Eine Betrachtung des Marktes mit besonderem Fokus auf den Absatzweg Gastronomie. Handlungsempfehlungen fĂŒr das GrĂŒnlandprojekt Spessart

Pohlmann, Sarah. 2011. Bedeutung und Auswirkungen des PrĂ€dikats „UNESCO-Weltkulturerbe“ — das Beispiel Goslar

Nickel, Natalie. 2011. Touristische Potenzialanalyse des Verleihs von E-Bikes ĂŒber webbasierte Buchungs- und Reservierungssysteme am Beispiel des Schwarzwaldes

de Roos, Marieke. 2011. Camping der Zukunft. Anforderungen an den Campingtourismus im Jahr 2030

Eilts, Wiebke. 2011. Erfolgsfaktoren fĂŒr die Tourismusentwicklung in Grenzregionen — Eine Analyse am Beispiel der Ems-Dollart-Region

Bento Rodriguez, Natalia. 2011. Is Ecotourism a beneficial tool for rural development? Evaluation oft he socioeconomic & environmental impact of ecotourism in rural areas. Study to the implications of ecotourism as a tool for rural development comparing two different regions of Spain. Case studies: Sierra Tramuntana (Mallorca) & MonfragĂŒe (Extremadura)

Pereira das N. S. Lima, Joao. 2011. Cultural Urban Tourism: The Case of Barcelona, Spain


2010

BalĂĄs, Martin. 2010. Erfolgsfaktoren fĂŒr Destinationsentwicklungsprozesse in Deutschland — untersucht am Beispiel SĂ€chsisches Burgenland

Krammenschneider, Antje. 2010. Destination Management and Sustainability in Urban Areas: An American Perspective

Del Torso, Stefania. 2010. UNESCO World Heritage Sites and tourism management: a comlex relationsship. How to balance tourism, economic benefit, and cultural aspects and to minimize physical damage at World Heritage Sites? A case study on Ohrid Region, Former Yugoslavian Republic of Macedonia

Pashkova, Anna. 2010. Wahrnehmung Deutschlands von russischen Urlaubsreisenden

Endl, Andreas. 2010. Geocaching — Potentials in Sustainable Tourism

Dehne, Ines. 2010. Touristische Profilierung von Destinationen durch traditionelles Handwerk

Kniesche, Kniesche. 2010. Zusatzangebote als Instrument zur Steigerung der AttraktivitÀt von Park- und Gartenanlagen

Ramthun, Kristin. 2010. Aktuelle Nutzerstrukturen und Anforderungen der Wassersporttouristen an die maritime Infrastruktur der deutschen OstseekĂŒste

Lhuillier, Marine. 2010. Film-induziertes Destinationsmarketing. Vermarktung von Destinationen durch den Filmtourismus: Theoretische Grundlagen und Fallbeispiele fĂŒr den deutschen Markt

Gumbert, Bettina. 2010. The role of food in Australian tourism marketing. From bush food to modern fusion.

Laszlo, Kriztina. 2010. Analyse des touristischen Potenzials energetisch-ökologischer Modellsiedlungen

Bojkovska, Marta. 2010. Potenzialanalyse der grenzĂŒberschreitenden Zusammenarbeit fĂŒr den Tourismus in den westlichen BalkanlĂ€ndern Albanien, Mazedonien und Montenegro

Hamida, Saif. 2010. Analyse der Bedeutung des Umweltmanagements in der Hotellerie in Tunesien

Schulz, Mathias. 2010. Kommunikation von Natura 2000 am Beispiel eines Informations- und Besucherzentrums fĂŒr das Natura 2000-Gebiet Harbach-Hochland in SiebenbĂŒrgen/RumĂ€nien

Plume, Katja. 2010. Climate Change and Nature-related Tourism: Vulnerability, Mitigation and Adaptation. The Example of Mu Koh Chang Designated Area in Thailand


2009

KĂŒhn, Andrea. 2009. Metropole Ruhr — Kulturgenuss ohne Barrieren? ÜberprĂŒfung und Analyse der barrierefreien Tourismusgestaltung im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010

Ast, Franziska. 2009. Destination Branding — GeschĂŒtzte Naturlandschaften auf dem Weg zum Markenzeichen im Tourismus

Özdolap, AkgĂŒn. 2009. Die touristische Nachfrage der Deutsch-TĂŒrken: Eine empirische Untersuchung am Fallbeispiel Berlin

Umbach, Leonie. 2009. Erfolgsfaktoren fĂŒr Projekte der nachhaltigen Regionalentwicklung. Am Beispiel des Projektes „Landschaft des Jahres“ der Naturfreunde Internationale

Koletnik, Mitja. 2009. Slowenien als Ziel fĂŒr die deutschen Natur- und Outdoorurlauber!? Analyse der Möglichkeiten zur Steigerung des slowenischen Naturtourismus durch deutsche Natur- und Outdoorurlauber

Estrella Lozada, Ibeth. 2009. Kreativtourismus in SĂŒdamerika. Zur Nachfrage und den Potentialen fĂŒr Kreativangebote in den AndenlĂ€ndern Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien. Eine Betrachtung fĂŒr den deutschen Markt

Humberto Murillo Delgato, Paco. 2009. Nutzen der Zusammenarbeit deutscher Reiseveranstalter mit CBT Projekten indigener Völker in Ecuador, Bolivien und PerĂș

Talpai, Eva. 2009. Tourismus in Natura 2000-Gebieten. Entwicklung eines nachhaltigen Tourismuskonzeptes fĂŒr das Natura 2000-Gebiet (SPA) Harbach-Hochland in SĂŒdsiebenbĂŒrgen (RumĂ€nien)

Marx, Ulrike. 2009. The importance of networking and communication in developing sustainable tourism — are effective structures a key element of succuss? Illustrated by a case study on the implementation of the European Charter of Sustainable Tourism in the Mourne & Slieve Croob AONB, Northern Ireland

Patron, Stefanie. 2009. Mobile Dienste im Tourismus. Eine Untersuchung zu deren Entwicklungspotential fĂŒr Tourismusanbieter

Großkopf, Christiane. 2009. Das Ferienspiel — Konzeption und Ausarbeitung eines Grundschulmaterials zum Thema Nachhaltiger Tourismus

Herbener, Stefanie. 2009. Geoparks in Deutschland — Erfolgreiche Instrumente der Tourismusförderung?

Stavermann, Mira. 2009. Inselnavigator - GPS-gestĂŒtztes Informations- und Navigationssystem im Tourismus. Entwicklungspotential eines satellitengestĂŒtzten Systems fĂŒr die deutschen Nordseeinseln

Kisters, Luise. 2009. Kulinarischer Tourismus — eine Betrachtung des neuen Trends hinsichtlich des Nachfragepotentials fĂŒr kulinarische Reisen am Beispiel von Slow Tour


2008

Kreuzpointer, Tobias. 2008. Beitrag des Tourismus zur Stadtentwicklung — am Beispiel einer Kleinstadt in SĂŒdschweden (Landskrona)

Honekamp, Inga. 2008. Urlaubstraum Wildnis. Eine Analyse der BesucherbedĂŒrfnisse und des Angebots in Deutschland und den Niederlanden zur Ableitung von Empfehlungen fĂŒr den Tourismus in Wildnislandschaften

Kloiber, Judith. 2008. Sustainable destination management — a promising field of development cooperation? — exemplified by an analysis of the destination „Issyk Kul“ in Kyrgyzstan

Dickhut, Heike. 2008. Tourism and Biodiversity Conservation — Financing opportunities for tour operators to voluntarily contribute to protected areas in developing countries

Rosemeyer, Christian. 2008. Die Bedeutung partizipativer Internetanwendungen fĂŒr die Vermarktung von Tourismusangeboten

Valdivielso LeĂłn, Palma. 2009. Diversifikationsstrategie als Mittel fĂŒr eine nachaltige Entwicklung des Tourismus am Beispiel von Tarifa (Spanien)

Richter, Vivien. 2008. Touristische Großprojekte als Chance fĂŒr eine nachhaltige Regionalentwicklung — Potenzialstudie am Beispiel Toscana Resort Castelfalfi (Italien)

Frank, Juliane. 2008. Literaturtourismus. Eine Angebots und Konkurrenzanalyse am Beispiel der Stadt AngermĂŒnde

Beyer, Dörte. 2008. Konzeption eines Leitfadens fĂŒr Naturtourismus in Brandenburg. Theoretische Anforderungen und praktische Erwartungen an einen Leitfaden fĂŒr Naturtourismus

Gaiser, Verena. 2008. Analyse der möglichen Angebotssegmente des Agrartourismus und Gesundheitstourismus im zukĂŒnftigen BiosphĂ€rengebiet SchwĂ€bische Alb — Herausstellung möglicher Synergieeffekte und Angebotskooperationen

Sievers, Timo. 2008. Jagdtourismus als Instrument des Wildtiermanagements. Angebotsmöglichkeiten und Vermarktungspotenziale fĂŒr einen nachhaltigen Jagdtourismus am Beispiel von Schloss Ulrichshusen