Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

„Es droht eine ökologische Katastrophe“ - Offener Brief an Umweltministerin Schulze verschickt

15.08.2019 -

Eine Gruppe kritischer Waldexperten und Forstpraktiker fordert Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf, in der Debatte zur aktuellen Waldkrise in Deutschland das Wort zu ergreifen und ihrer Zuständigkeit für das Ökosystem Wald gerecht zu werden. Als Ministerin für Umwelt trage sie die Verantwortung dafür, dass ein aktionistisches Degradieren von großen Waldökosystemen verhindert werde. Es gelte, Sorge zu tragen, die Einhaltung des Bundesnaturschutzgesetzes zu gewährleisten und die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts dauerhaft zu sichern.

Finanzieller Lichtblick für (landwirtschaftliche) Betriebe zugleich ein Kick fürs eigene Marketing

13.08.2019 -

An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) beschäftigt sich ein Forschungsteam mit alternativen Finanzierungsmöglichkeiten für regionale Betriebe in der Lebensmittelproduktion. Mittels einer Umfrage will man nun herausfinden, wie sich Unternehmer*innen konkret darüber informieren.

Waldexpert*innen warnen vor Aktionismus in der Waldkrise und fordern Ende von „Holzfabriken“

10.08.2019 -

Angesichts der aktuellen Waldkrise fordert eine Gruppe von Waldexpert*innen, Forstpraktiker*innen, Waldbesitzer*innen und Verbändevertreter*innen in einem offenen Brief an Bundesministerin Klöckner eine Abkehr von der konventionellen Forstwirtschaft. Es heißt: „Wir fordern die staatliche Forstwirtschaft auf, anstelle teurem Aktionismus endlich eine sachkundige Fehleranalyse des eigenen Wirkens vorzunehmen und dabei alle Akteure mit einzubeziehen.

Frühstart ins Studium: HNEE bietet Wissensdurstigen erstmalig ein Einsteigerseminar an

01.08.2019 -

Zwei Wochen vor dem regulären Vorlesungsbeginn an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) können Studienanfänger*innen in die Hochschulwelt eintauchen. Vom 9. bis 13. September 2019 werden im Rahmen eines vorgelagerten Proseminars am Fachbereich Nachhaltige Wirt-schaft Fähigkeiten und Wissen zum wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt.

Mit dem Käfer in der Hand Freiräume entdecken - Anmeldung für NER-Tagung läuft

31.07.2019 -

Naturerfahrungsräume sind Entdeckeroasen für Kinder und Jugendliche. Die Hoch-schule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) begleitet die Aktivitäten auf drei Pilotflächen in Berlin, um herauszufinden wie das Zusammenspiel von Natur und kleinen Entdecker*innen sich entwickelt und welche Faktoren eine erfolgreiche Nutzung der Flächen ausmachen. Im Interview berichten Prof. Dr. Heike Molitor und Prof. Dr. Jürgen Peters über ihre Untersuchungen, die in dieser Form einmalig sind.

Ungezählt – HNEE löst Rätsel um Deutschlands Alleen

29.07.2019 -

Bislang fehlen Daten zu bestehenden Alleen im Bundesgebiet, um flächenübergreifende Maßnahmen zu etablieren. Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erfasst nun erstmals bundesweit Alleen und Baumreihen auf Basis von Geodaten, um sie langfristig zu schützen.

Klimawandel ist berechenbar - Anmeldung für 14. Master Class Course Conference läuft

24.07.2019 -

Bei der 14. Master Class Course Conference „Renewable Energies” (MCCC) an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) reden Wirtschaftsexpert*innen, Wissenschaftler*innen, Umweltschützer*innen und Studierende miteinander und nicht übereinander. In diesem Jahr übernimmt die Physikerin Dr. Friederike Otto, University of Oxford, die Schirmherrschaft.

HNEE bietet wieder Weiterbildung zum Holzschutz an

23.07.2019 -

Im September haben Praktiker*innen aus dem Bereich Holzbau die Möglichkeit, eine bundesweit anerkannte Qualifikation für Holzschutz am Bau an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu erwerben. Anmeldungen sind bis zum 18. August 2019 möglich.

Mit den HNEE-Workcamps erfolgreich ins Studium starten - Anmeldung bis 4. August möglich

05.07.2019 -

Vom 18. bis 22. August 2019 finden an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zwei 5-tägige Future Camps statt. Dieses außerschulische Angebot für Schüler*innen und Absolvent*innen im Alter von 13 bis 24 Jahren soll einen Einblick in grüne Berufsbilder und nachhaltige Zukunftsthemen vermitteln.

Schwammspinner-Plage: Problem ist langfristig und umweltverträglich lösbar

01.07.2019 -

Die haarigen, gefräßigen und zwischen vier bis sieben Zentimeter großen Tierchen beeinträchtigen durch den Massenfraß nicht nur das Wachstum der Bäume, sondern sorgen aktuell vielerorts auch für Aufregung in der Bevölkerung. Die Berichte über Heerscharen von Raupen, die nicht nur Wälder in Ost- und Süddeutschland entlauben, sondern auch in Siedlungen vordringen und Anwohner*innen verängstigen, häufen sich. Prof. Dr. Andreas Linde von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) verrät, welche Lösungsansätze langfristig sinnvoll sind.

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11   weiter