Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

HNEE bietet wieder Weiterbildung zum Holzschutz an

Holzschutz am Bau

© Berit KĂŒnzelmann

Im Februar 2022 haben Praktiker*innen aus dem Bereich Holzbau die Möglichkeit, den bundesweit anerkannten Sachkundenachweis Holzschutz am Bau an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) zu erwerben. Anmeldungen sind bis zum 07. Januar 2022 möglich.

Schadbilder erkennen, Holzschutzmittel richtig einsetzen und Sanierungsempfehlungen aussprechen – das lernen die Teilnehmer*innen des im Februar 2022 stattfindenden dreiwöchigen Kurses „Sachkundenachweis Holzschutz am Bau“. „Der Kurs richtet sich an Fachleute, die eine fundierte und bundesweit anerkannte Zusatzausbildung wĂŒnschen“, lĂ€dt Prof. Dr. Silke Lautner, HNEE-Dozentin und Lehrgangsleiterin, ein. Er diene allen Personen, die eine berufliche TĂ€tigkeit im Bereich der Altbausanierung ausĂŒben und ihre Kompetenz als sachkundige Mitarbeiter*in in Bau- und Sanierungsfirmen, als Architekt*in oder Bauleiter*in in der Bauvorbereitung und Kontrolle der fachgerechten AusfĂŒhrung erweitern wollen.

Das Programm ist gespickt mit Themenblöcken zur Sanierung von Pilz- und InsektenschĂ€den ĂŒber Untersuchungsverfahren bis hin zu baurechtlichen Bestimmungen. „Bei einer Exkursion werden zudem Bausubstanzen bestimmt und Probleme aus der Praxis untersucht“, sagt Silke Lautner. Neun Fachreferenten sind Teil des Programms, das mit einer SachkundeprĂŒfung* am letzten Veranstaltungstag endet.

Insgesamt 23 PlĂ€tzen stehen fĂŒr den Kurs, der vom 07. Februar bis 25. Februar 2022 an der Hochschule fĂŒr nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Alfred-Möller-Str. 1, 16225 Eberswalde stattfindet, zur VerfĂŒgung. Die GebĂŒhren belaufen sich auf 1350 Euro zzgl. 230 Euro PrĂŒfungsgebĂŒhr (exkl. MwSt) fĂŒr externe Teilnehmer*innen. Anmeldungen sind noch bis zum 07. Januar 2022 möglich. Der Kurs ist als Bildungsurlaub im Land Brandenburg anerkannt. Arbeitnehmer*innen können sich bis zu zehn Werktage vom Arbeitgeber freistellen lassen.

Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

*Sachkundigen, die diesen Lehrgang und die PrĂŒfung erfolgreich absolviert haben, steht das Recht zu, sich nach VOB/A, § 8,3(1) und DIN 68 800-4 als sach- und fachkundig anzubieten und anfordern zu lassen.

FĂŒr RĂŒckfragen stehen Ihnen zur VerfĂŒgung:

Fachkontakte:
Prof. Dr. Silke Lautner
HNEE-Dozentin und Lehrgangsleiterin
Fachbereich Holzingenieurwesen
Telefon: (03334) 567-347
E-Mail: silke.lautner@hnee.de

Caroline Köhler
Ansprechpartnerin fĂŒr die Lehrgangsanmeldung
Weiterbildungszentrum
Telefon: (03334) 657-330
E-Mail: weiterbildung@hnee.de

Pressekontakt:
Corinna Hartwig
Mitarbeiterin fĂŒr Wissenschaftskommunikation
Tel.: +49 3334 657-227
presse@hnee.de

Über die HNEE
Die HNEE ist national wie international Impulsgeberin fĂŒr nachhaltige Entwicklung. Rund 2.300 Studierende aus 57 LĂ€ndern studieren und mehr als 260 BeschĂ€ftigte forschen, lehren und arbeiten an der modernen Campushochschule inmitten einer ausgedehnten Naturlandschaft vor den Toren Berlins. An den vier Fachbereichen Wald und Umwelt, Landschaftsnutzung und Naturschutz, Holzingenieurwesen und Nachhaltige Wirtschaft können in aktuell 19 und zum Teil deutschlandweit einzigartigen StudiengĂ€ngen Kompetenzen in den Bereichen Naturschutz, Waldwirtschaft, Ökolandbau, Anpassung an den Klimawandel, nachhaltige Wirtschaft, Holzbau und nachhaltiges Tourismusmanagement erworben werden.
www.hnee.de