Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Studium » Bachelor-Studiengänge » Regionalmanagement (BWL) » Projekte

Projekte, praxisnah und problemorientiert


Was-ist-RM



Die Praxis des Regionalmanagements wird von vielfältigen Projekten geprägt. So oft es geht, binden wir deshalb Studierende in Praxisprojekte ein.

 



Einige Beispiele unserer abgeschlossenen und aktuellen Projektaktivitäten


Bildungsprojekte

Future Lab

Regionalmarketing

Rathauspassage Eberswalde

Im Auftrag des Managements der Rathauspassage Eberswalde wurde eine Nutzerbefragung durchgeführt. Ziel: Maßnahmen ermitteln, um die Attraktivität der Passage zu steigern. Die eingebundenen Studierenden präsentierten vor dem Management und erhielten zugleich den Auftrag, die benannten Maßnahmen weiter auszuformulieren.

Machbarkeitsstudie Kreativ- und Gründungszentrum

Im Auftrag der Stadt Eberswalde erstellt der Studiengang Regionalmanagement eine Machbarkeitsstudie für ein Kreativ- und Gründungszentrum in Eberswalde. Dabei geht es weniger darum alles neu zu machen, sondern vorhandene Strukturen zu nutzen und zu vernetzen.

Gartenanlage

In Zusammenarbeit mit einer Garten- und Siedlergemeinschaft in Berlin Pankow erarbeiteten die Studenten ein familienfreundliches Konzept, um die Gartenanlage auch zukünftig attraktiv und offen zu gestalten.

IT in der Verwaltung

In Zusammenarbeit mit einem Berliner IT Unternehmen wurde durch die Studierenden eine Analyse der IT Strukturen in Brandenburg durchgeführt und dem Unternehmen anschließend eine Handlungsempfehlung gegeben. Inhalte des Projektes sind eine Marktanalyse und das zielorientierte Consulting. Institution sollen alle Städte, Landkreise sowie alle Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes im Land Brandenburg sein.

Internationale Projekte

WelDest

The aim of WelDest is to create a development framework to be used by public bodies, destination management organizations (DMOs) and private companies at tourism destinations willing to strengthen the elements influencing the well-being level of tourists and locals alike. The framework, supported by educational material, enables development of the tourism destination towards a more holistic and sustainable health and well-being destination.

http://weldest.blogspot.de/

Deutsch-Polnisches Klosternetzwerk

Aufbau und Etablierung eines deutsch-polnischen Klosternetzwerks - im Auftrag der Sparkassen Barnim, Märkisch-Oderland, Oder-Spree und Uckermark. Siehe: www.klosterland.de

Gesundheit & Tourismus

Ayurveda

Die Studenten im Schwerpunkt Gesundheit & Tourismus ermittelten die Verbreitung von medizinischem Ayurveda in Berlin. Durch Gespräche mit Krankenkassen, Heilpraktikern, Allgemeinärzten und Krankenhäusern sollte festgestellt werden, inwieweit Ayurveda bereits etabliert ist, wie sich der Trend zukünftig entwickeln könnte und welche Leistungen übernommen werden.

Ländliche Versorgung

Multifunktionshaus Lunow

In Lunow wurde eine alte Grundschule in ein Multifunktionshaus umgewandelt und wird seither mit viel ehrenamtlicher Arbeit betrieben. Das Projekt hilft bei der Bestandsaufnahme und sucht nach Entwicklungspotenzialen.


Zukunft versorgen

Bundesweites Modellvorhaben mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft; Projektträger Ostdeutscher Sparkassenverband, Projektentwickler InD Berlin. Siehe: www.regio-lab.de

Entwicklungswerkstatt GROSSE EMMA

Aufbau eines innovativen Versorgungs-netzwerks zur Sicherungs der Versorgung im ländlichen Raum im Landkreis Meißen / Zabeltitz. Siehe: zab.grosse-emma.de

Einfluss beschränkter kommunaler Finanzausstattung

Erforschung des Einflusses auf die
Entwicklung einer Region im ländlichen Raum
mit demografischer Herausforderung - kooperatives Forschungsprojekt mit Forschern aus Polen. Siehe Poster

Regionale Netze

Unternehmensnetzwerke

Der Kurs Management regionaler Netze beschäftigte sich mit einer Unternehmens-Netzwerkanalyse der Region Schwielochsee im Süden Brandeburgs. Dabei wurde für einen Betreiber eines historischen Sportboots ein Konzept für eine verbesserte Vernetzung der touristischen Angebote see- und landseitig erstellt.

Onleihe-Netzwerk

Die uckermärkischen Bibliotheken haben sich zu einem Onleihe-Netzwerk zusammengeschlossen. Ziel ist, sich auf ein geändertes Nutzerverhalten, auf die Digitalisierung und den demografischen Wandel einzustellen - durch Digitalisierung / Mobilisierung der Bestände und Rückbau der physischen Bestände. Das Projekt wurde mit dem Demografiepreis des Landes Brandenburg im Mai 2015 ausgezeichnet. Siehe Artikel

Demografischer Wandel

Banking in schrumpfenden Regionen

Erweiterung des Forschungsprojekts um die digitale Erreichbarkeit von Filialen. Deutschlandweite Erfassung der digitalen Erreichbarkeit von Regionalbankfilialen auf Ebene der Gemeinden. Erste Ergebnisse folgen zeitnah.

Forschungsprojekt „Der Einfluss regionaler und demographischer Umfeldfaktoren auf die Kosten- und Ertragssituation von Sparkassen - eine Effizienzanalyse“ finanziert durch die Wissenschaftsförderung der Sparkassenfinanzgruppe e.V. Siehe Working Paper

Forschungsprojekt „Banking in schrumpfenden Regionen“ finanziert durch die Wissenschaftsförderung der Sparkassenfinanzgruppe e.V.