Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Fachbereiche » Landschaftsnutzung und Naturschutz » Forschung » Aktuelle Projekte » Aufstieg durch Bildung



Aufstieg durch Bildung: AdBEtablierung

Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden


Weiterbildungsangeboten an der HNE Eberswalde



















Projekt

logo-offene-hochschulen-aktuell

Im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ werden von 2011 bis 2020 innovative, nachfrageorientierte und nachhaltige Konzepte von Hochschulen gefördert. Ziel ist es, Konzepte für berufsbegleitendes Studieren und lebenslanges, wissenschaftliches Lernen besonders für Berufstätige, Personen mit Familienpflichten und Berufsrückkehrer*innen zu fördern.

mehr


Die HNE Eberswalde hat sich erfolgreich an diesem Wettbewerb beteiligt und ihr ausgewähltes Projekt in zwei Projektphasen aufgeteilt:

  • Projektphase 1 „Konzeption berufsbegleitender Weiterbildungsangebote an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde — durchlässig, nachhaltig, praxisnah“ (AdB@HNE), gefördert von ESF und BMBF
  • Projektphase 2 „Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“ (AdBEtablierung), gefördert vom BMBF


Projektergebnisse aus der ersten Förderphase (10/2011 – 03/2015)

Zwei innovative Programme für lebenslanges Lernen wurden entwickelt. Sie sind bundesweit einzigartig und befähigen Menschen, zukunftsgerichtet und selbstorganisiert unter sich ändernden Rahmenbedingungen und im Einklang mit den Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung handeln zu können:

  • Das berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm „Soziale Landwirtschaft“ (Zertifikatsprogramm) und
  • der Weiterbildungsmaster „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A.).

Die erste Förderphase (Förderdauer: 10/2011 - 03/2015) des Projekts ist seit März 2015 abgeschlossen.


Ziele der zweiten Förderphase (04/2015 – 09/2017)

Ausgehend von den Erfahrungen der ersten Förderphase verfolgt das Projekt die folgenden Ziele:

  • fachliche und organisatorische Weiterentwicklung der beiden Weiterbildungsprogramme „Soziale Landwirtschaft“ (Zertifikatsprogramm) und „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A. und Zertifikatsprogramm),

  • hochschulweite Optimierung der Organisationsstrukturen für Weiterbildungsmaßnahmen, um eine Grundlage für künftige Weiterbildungsangebote zu schaffen, und
  • den Austausch in Netzwerken — wie dem Netzwerk „Offene Hochschulen“ — zur Förderung der Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartner*innen.











Weiterbildungsprogramme


hnee_hsl_logo ohne Text

Soziale Landwirtschaft (Zertifikatsprogramm)

Demografischer Wandel sowie strukturelle Veränderungen in der Landwirtschaft führen zu weitreichenden Wandlungsprozessen im ländlichen Raum. Um im Wandel zu bestehen, sind Kompetenzen erforderlich, die über jene der klassisch-grundständigen beruflichen sowie akademischen Grundbildung hinausgehen.
Aufbauend auf Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in der ersten Förderphase erfolgt die weitere Konzeption und Pilotierung eines Weiterbildungsangebots zu Sozialer Landwirtschaft (Hochschulzertifikat). Darin werden Schnittstellenkompetenzen aus den Arbeitsfeldern Landwirtschaft und Sozialer Arbeit vermittelt, die Teilnehmende dazu befähigen, alternative Einkommensstrategien in der Sozialen Landwirtschaft als zeitgemäße Form der Inklusion im ländlichen Raum eigenständig zu entwickeln und umzusetzen.



Logo SNM

Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement
(M.A. und Zertifikatsprogramm)

In der ersten Förderphase wurde der berufsbegleitende Masterstudiengang „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ konzipiert. Der Studiengang ist im Sommersemester 2014 gestartet und wird in vier Semestern in Teilzeit angeboten. Das Studium leitet zum ganzheitlichen Denken an und befähigt zur strategischen Planung und Durchführung von Nachhaltigkeitsprozessen und -projekten in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen. In der zweiten Förderphase wird das Studienprogramm evaluiert, optimiert und seine Etablierung vorangetrieben.






Projektleitung und Kontakt

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz
Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde


Prof. Dr. Jens Pape (Gesamtleitung, Leitung „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“)
E-Mail: Jens.Pape@hnee.de
Tel: 03334/657 332

Prof. Dr. Anna Maria Häring (Leitung „Soziale Landwirtschaft”)
E-Mail: Anna.Haering@hnee.de
Tel: 03334/657 348


Koordination Arbeitspaket „Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement“ (M.A. und Zertifikatsprogramm)

Dr. Benjamin Nölting
E-Mail: Benjamin.Noelting@hnee.de
Tel: 03334/657 335

Britta Kunze
E-Mail: britta.kunze@hnee.de
Tel: 03334/657 313


Koordination Arbeitspaket „Soziale Landwirtschaft“ (Zertifikatsprogramm)

Evelyn Juister
E-Mail: Evelyn.Juister@hnee.de
Tel: 03334/657 354





                  bmbf_logo             logo-offene-hochschulen-aktuell

 

 

Das Projekt „Weiterentwicklung, Evaluation und Etablierung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde“ wird im Rahmen des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. (Förderkennzeichen 16OH12037)


(letzte Änderung: 09.03.2016 von Britta Kunze)